Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Plötzlich alle so abweisend – was ist los?

B

Beppo

Gast
Ich bin mir nicht der geringsten Schuld bewusst, etwas verwerfliches getan oder gesagt zu haben, aber ganz plötzlich sind alle total abweisend zu mir. Meine Kolleginnen und ich (Pflegeberuf) haben uns immer sehr herzlich begrüßt, mit einigen von ihnen war ich auch privat gut befreundet. Aber seit einiger Zeit bekommen sie zur Begrüßung den Mund kaum auf und benehmen sich mir gegenüber kurz angebunden und schnippisch. Sorry, aber ich habe wirklich niemandem was getan. Auch sonst stoße ich plötzlich nur noch auf Ablehnung, denn sämtliche Menschen, mit denen ich ein gutes Verhältnis hatte, scheinen neuerdings nichts mehr mit mir zu tun haben zu wollen. Keine einzige meiner SMS der letzten zwei Wochen wurde beantwortet. Und das gerade in diesen Zeiten, wo der Zusammenhalt doch so wichtig ist. Was, zum Henker, ist auf einmal mit den Menschen los?
 
G

Gelöscht 120853

Gast
Das wird dir hier niemand beantworten können, warum deine Kolleginnen sich so verhalten.
Geht das denn alleine gegen dich oder sind sie allgemein untereinander plötzlich distanziert im Verhalten?

Ich würde mir eine zur Seite nehmen, mit der ich mich immer am besten verstanden habe und fragen.
 

KaffeeKatze

Sehr aktives Mitglied
Hast du deine Kollegen mal drauf angesprochen, was los ist? Vielleicht irgendein dummes Missverständnis, dass man einfach aus der Welt schaffen kann.

Eventuell sind auch alle nur noch am Ende ihrer Kräfte, grad in den Pflegeberufen ist es im Moment ja alles andere als leicht... aber wenn du auch privat so auf Ablehnung stößt...? Da würde ich echt mal nachhaken, ob irgendwas los ist.
 
B

Beppo

Gast
Danke schon mal fürs Antworten! Ja, es trifft wirklich zu, dass die berufliche Situation bei uns coronabedingt sehr angespannt ist und viele Erschwernisse zusammenkommen. Man kennt das ja nun schon zur Genüge, aber das abweisende Verhalten meiner Mitmenschen mir gegenüber erscheint mir neu. Tatsächlich habe ich eine meiner Kolleginnen neulich zur Seite genommen, aber sie sagte bloß, dass sie gar nicht wüsste, was ich meine. Ja, und unter den Kollegen selbst ist alles beim Alten, zumindest wie ich das so beurteile. Natürlich gibt es immer mal Reibereien, wo viele Menschen zusammenkommen, allerdings bemerke ich das abweisende Verhalten nicht nur im Job so, sondern auch bei Nachbarn, Bekannten usw.
 

trigital

Aktives Mitglied
Hallo B.,

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das einen verwirrt und zweifeln lässt. Aber ich habe auch schon solche Situationen erlebt. Das Wichtige ist denke ich dabei, dass man selbstbewusst bleibt, da du voll und ganz zu dir stehen kannst. Man kann nie sagen, was sich in der Gefühlswelt so genau abspielt bei uns Menschen.
Ich würde dir Raten objektiv zu bleiben und auf die negativen Anspielungen so zu reagieren, wie du es für richtig hälst. Meiner Erfahrung nach ist es eine gute Reaktion, wenn man auf eine unobjektive unfreundliche Art, objektiv unfreundlich zurück reagiert. Das ändert manchmal schon viel.
Manchmal muss man einfach das Signal setzten, dass man nicht alles mit sich machen lässt und so kann man dann nicht ignoriert werden.
Ich hoffe deine Lage bessert sich.
lg t
 

dreampudelchen

Aktives Mitglied
Hallo Beppo,
allerdings bemerke ich das abweisende Verhalten nicht nur im Job so, sondern auch bei Nachbarn, Bekannten usw.
Wenn du das Verhalten nicht nur bei den Kollegen, sondern auch im weiteren Umfeld bemerkst, brauchst du dir wohl keine Gedanken darüber machen, ob du Schuld daran bist, oder etwas verwerfliches getan oder gesagt hast. Ich rate dir dazu, nicht an dir zu zweifeln und das abweisende Verhalten nicht zu persönlich zu nehmen.

Ich habe den Eindruck, dass im Moment nicht nur das Berufsleben angespannter ist (und in der Pflege ist es das ja sowieso). Viele Menschen empfinden die Vorweihnachtszeit, bzw. die letzten Wochen im Jahr sowieso als anstrengender, stressiger, hektischer. Nun kommt dazu, dass man ständig mit Änderungen von Vorschriften rechnen muss, bzw. damit konfrontiert wird, was den Stress und die Anspannung nicht unbedingt weniger macht. Menschen reagieren anders, als man es gewohnt ist, aber das hat oft etwas mit ihnen selbst zu tun und nicht unbedingt mit dir.
 
G

Gelöscht 120745

Gast
Genau so etwas ist einer guten Freundin von mir auch vor Jahren passiert - und erst das Einschreiten einer neu dazu gekommenen Kollegin hat die Situation endlich entspannt für sie (aufgeklärt hat sich das Warum allerdings nie.....).
Hast du auch so eine Kollegin, die dir da zur Seite stehen könnte?
Das, was meiner Freundin und nun dir passiert ist, ist pures Mobbing.
Bitte wehre dich - notfalls mit Anwalt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben