Anzeige(1)

Pickel/Abszess

Enjoy97

Mitglied
Einen schönen Abend und frohe Weihnachten.

Nachdem ich mich hier bereits schonmal meldete wegen eines schmerzenden, geschwollenem und gerötetem Pickel (Wie sich dann rausstellte war es ein Abszess) der pochte und auch beim gehen wehtat, und aufgrund seiner seeeeehhr günstigen Lage mitten auf der linken Pobacke auch nicht ignoriert werden konnte, muss ich mich hier nochmal melden. Der beschriebene Abszess wurde beim Hautarzt unter örtlicher Betäubung entfernt, seitem hab ich da auch keine beschwerden mehr. Das war das erste mal dass Ich einen Pickel/Abszess an dieser Stelle hatte der nicht von allein wieder wegging. Ich hab alle paar Monate mal so was auf einer der beiden Pobacken, die sind aber sonst nach 3-4 Tagen meist wieder verschwunden und taten auch nie wirklich weh. Jetzt habe Ich (zur Abwechslung mal) auf der rechten Hälfte 2 Pickelgebilde recht nah beieinander. Die sind da jetzt schon ein paar Tage und haben sich in der Zeit nicht wirklich verschlimmert. Sie sind nicht wirklich geschwollen und pochen nicht, außerdem fühlt sich die Haut darunter bzw. das Gewebe darunter nicht so verknotet und hart an wie bei dem Abszess. Sitzen etc geht ohne Probleme und schmerzen, erst wenn ich mehrere Stunden lang sitze bahnen sich leichte schmerzen an, die sind aber vergleichsweise harmlos und sind nach 5 minuten nicht-sitzen auch wieder weg. ich hoffe dass die beiden auch von selbst wieder verschwinden, vorallem da es über die Feiertage schwierig werden könnte einen Arzt zu finden, und ins Krankenhaus würd ich deswegen auch eher ungern. Ich frage mich nur warum immer da, und warum immer nur 1, max 2 mitten auf der Backe?? Kann es sein dass das was chronisches ist? Im Gesicht habe ich fast immer Pickel, die normalen halt. Vor 4 Jahren hatte ich leichte Akne aber seitdem ist es auch besser geworden. Unreine Haut halt. Im Gesicht hatte ich allerdings noch nie einen Abszess, höchstens mal nen großen Pickel der auch bei Druck wehtat aber mit Aknesalbe wieder verschwand. Ich habe allerdings Angst selbst an den Dingern da unten Doktor zu spielen weil es vllt nur schlimmer wird. Meine Hoffnung ist im moment dass es sich, wie sonst auch, um normale Pickel wie im Gesicht handelt die (hoffentlich!) in den nächsten Tagen wieder weg sind. Würde vielleicht eine heiße Wanne helfen, damit die Haut sich öffnet? Habt ihr vielleicht schon mehr Erfahrungen damit gemacht oder seid selbst betroffen? Danke schonmal fürs antworten. Achja, habe den Hautarzt gefragt woher denn der Abszess kam. Mangelnde Hygiene wurde ausgeschlossen, liegts möglicherweise an meiner schlechten (nicht schlecht, aber auch nicht gerade gesund :D) Ernährung oder bin ich einfach anfällig für Hautunreinheiten?
 

Anzeige(7)

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo,
Also was ich auf jeden Fall bei mir machen würde, ein Größeres Betaisodonapflaster, mit einer Mullbinde und Fixomull stretch, welches ich einmal täglich wechseln würde.
Das würde ich so 4-5 Tage machen, bei würde es dann zur Besserung geführt haben.
Und ich würde Sulfur C30 nehmen, das regt den Körper an es rauszutransportieren.
Aber was du machen willst, das weiß ich nicht.

Was meinst du denn mit nicht gerade gesunden Ernährung, was ißt du denn so am Tag?

Pecky
 
G

Gast

Gast
Ist oft Veranlagung, wenn´s keine Hormonell bedingte Störung ist.
Oft beschränkt sich das aufs Gesicht und den Oberkörper.
Hab ich auch, Schubweide extrem auf den Schulten, Brust und Rücken.
Ist eine Akne tarda
Sehe dann aus wie ein Streuselkuchen, jucken nicht, aber sind unangenehm ujnd sieht auch nicht so toll aus, grad im Sommer mit Leichter Bekleidung.
Ist eine Störung der Talg Produktion der Drüsen in der Haut.
Bei genauem Hinsehen erkennen man viele kleine Haare auf der Haut.
Zu jedem Haarbalg (Follikel) gehört eine Talgdrüse, die Talg bildet und diesen über Ausführungsgänge absondert.
Der fließt meist ab.
Ein ‚Pickel‘ entsteht erst dann, wenn sich die Haut Pore durch Verhornungen verschließt.
Mit Hilfe von Abkömmlingen der Substanzen "Azelainsäure" und "Vitamin A-Säure" kann heutzutage die Verhornungsstörung im Talgdrüsenausführungsgang weitestgehend behoben werden.
Eine gesunde ausgewogene Ernährung sowie Vermeidung von Nikotin und Alkohol wirken sich positiv auf Ihren Hautzustand aus, da der Körper so besser mit Entzündungen fertig wird.
 
Hallo,
sowas hatte ich auch mal. Während einiger Jahre hatte ich immer wieder mal Ärger mit diesen doofen Dingen. Musste auch zwei Mal operiert werden und leider war das noch im Schritt ganz oben am Anfang des Innenschenkels, sehr peinliche Stelle! :-(

Leider bin ich dich ab und an anfällig geblieben. Ich habe mir aus der Apotheke eine Abzeßsalbe geholt und bei Verdacht kommt die halt mehrmals täglich darauf. Ich achte dann auch auf eher lockere Kleidung und manchmal, wenn ich meine, dass eventuell was kommen könnte im ungünstigen Fall, dann habe ich eine Gesäßcreme auch aus der Apotheke, die ich vorsorglich benutze. So klappt das bei mir ganz gut.

Nein, ich glaube nicht, dass es was mit der Ernährung zu tun hat. Eher was mit Hautreizungen, Hitzestau und irgendwelchen ungünstigen Zufällen. Manche Menschen haben nie damit Probleme und manche leiden immer mal wieder daran.
 
G

Gast

Gast
Hi,

informier dich mal zu Akne Inversa. Keine schöne Diagnose, aber einigermaßen symptomatisch behandelbar wenn früh entdeckt.
Wenn du kannst such dir einen Hautarzt der sich mit AI auskennt, könnte auch ein Staphylokokkus oder ein anderer Erreger sein.

Ich hab seit 11 Jahren AI, nur am Hintern und einer Leiste, mein Hintern hat mittlerweile wahrscheinlich mehr Krater als der Mond -.-
Bei mir sinds auch immer nur ein, maximal zwei Entzündungen gleichzeitig die irgendwann (meist nach 4 bis 6 Wochen) verschwinden. Manchmal kommen sie wieder, bis jetzt sind alle nach ner Weile (im Schnitt nach einem bis anderthalb Jahren) von allein ausgebrannt. Die Narben verschwinden dann mit der Zeit, operiert musste ich noch nicht werden.
Meine Ärztin meinte dass man es mit einer Haarentfernung per Laser (nicht IPL) probieren kann. Wo keine Haarwurzeln sind kann sich nichts entzünden, kommt mir logisch vor.
Momentan dusche ich mit Octenisan (1 Minute einwirken lassen), nehme täglich Doxycyclin ein und wenn sich ein Abszess bildet kommt Clindamycingel drauf, das klappt gut.
Wichtig ist bloß zu wissen was es ist damit es dementsprechend behandelt werden kann.
Abszesse in der Leiste z.B., nahe von Lymphknoten und Blutgefäßen, sollte man nicht einfach mit Ichtholan behandeln ;)
Und wenn sich was am Steissbein zeigt bitte sofort (!!) zum Arzt, ja?
Tu dir den Gefallen und google nicht nach Bildern zum Thema AI. Das hat mir nach der Diagnose zwei Monate lang die Laune versaut. Nicht an jedem mit der Diagnose muss sofort großflächig rumgeschnitten werden, gerade in Stadien wie meinem (und wenn es bei dir wirklich auch AI sein sollte bist du zum Glück ein sehr viel leichterer Fall als ich).

Ansonsten das Übliche: Nicht dran rumquetschen (echt nicht, das treibt die Entzündung nur tiefer ins Gewebe und tut schweineweh), überhaupt so wenig wie möglich dran rumfummeln damit es sich nicht noch zusätzlich von aussen entzündet. Meiner Erfahrung nach hilft da keine Zugsalbe und auch kein heisses Bad, das sitzt zu tief in der Haut. Aufstechen auf gar keinen Fall, man erwischt die Herde selten und weil sie so tief sitzen kriegt man sie eh nicht sauber, sie kommen garantiert wieder.
Wenn so ein Ding aufgeht desinfiziere ich es, das wars. Bis es soweit ist muss ich damit leben.


Gute Besserung, Pickel am Hintern können echt ätzend sein. Manchmal wünsch ich mir so nen aufblasbaren Sitzdonut, aber das kommt in der Öffentlichkeit wahrscheinlich nicht so gut ^.^

Achso, und falls du rauchst: Lass es, ist eh schon nicht gut für die Haut und für Pickel am Hintern erst recht nicht.
Sorry falls ich dir jetzt mit meinem Post Angst gemacht hab, das ist nicht meine Absicht. Meine Absicht ist es eher dich zur Abklärung auf AI zum Arzt zu lotsen ;)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben