Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Persönlichkeitsentwicklung und die Angst vor dem Tod

_Tsunami_

Urgestein
Auch hier möchte ich im Eingangsbeitrag nicht zu weit ausufern.

Nur möchte ich gerne sagen, dass ich keine Angst vor dem Tod habe und meine Persönlichkeit weiterentwickeln möchte.

Wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
Ähm... ein paar Infos wäre doch nicht schlecht. Zb. was genau du besprechen willst oder wenigstens inwiefern Persönlichkeitsentwicklung mit der Todesangst in Verbindung steht.
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Gut, habt ihr Angst vor dem Tod? Wenn ja, warum?
Ja, habe ich. Ich vieles noch nachholen, was mir früher nicht möglich war.

Auf welchem Stand ist eure Persönlichkeit? Möchtet ihr sie noch weiterentwickeln? Wenn ja, in welche Richtung?
Ich würde noch mich immer noch auf Jugendlichen Stand einschätzen. Je nach Stimmungslage zwischen 14 bis 18 Jahre. Weiterentwickeln will ich mich natürlich. Zunächst ne solide Ausbildung als Koch, da sich das ganze allerdings durch Corona verzögert, versuche ich entweder über einen halbwegs erträglichen Nebenjob oder der LTA Maßnahme voranzukommen. Im Idealfall will ich einen echten Bestseller Roman rausbringen und mir einen Namen als Schriftstellerin machen. Deshalb habe ich neuerdings meine Prioritäten umgestellt. Ich habe zwei süchtig machende Spiele von der Festplatte geschmissen, Heißt das Zocken ist jetzt ganz weit hinten, und das künstlerische (Zeichnen und Schreiben) weit vorne.
 

Sadie02

Aktives Mitglied
Hi!

Ich glaube, ich hätte sicher große Angst vor dem Sterben. Ich stelle mir das mitunter ähnlich anstrengend vor wie geboren zu werden...und es ist gut, dass sich ja keiner an die eigene Geburt erinnern kann. Und natürlich will ich nicht so jung sterben wie ich jetzt bin, das wäre auch für meine Schwester heftig.

Da ich davon ausgehe, dass nach dem Tod nichts ist und alles vorbei, habe ich davor keine Angst, weil man diesen Nicht-Zustand ja auch nicht mehr spüren...bzw erleben kann.

Nicht ganz klar ist mir aber, was das Thema mit Persönlichkeit entwickeln zu tun hat.
 

_Tsunami_

Urgestein
Nun ja, ich denke, es ist nicht zuletzt eine Frage von Selbstfindung und Selbsterschaffung. Vielleicht kommen wir in diesem Faden ja noch zu diesem Punkt.
 

Eva

Aktives Mitglied
Angst vor dem Tod habe ich nicht. Wohl eher in jungen Jahren.

Was sagt Wiki zum Wort Persönlichkeit?
Der Begriff Persönlichkeit (abgeleitet von Person) hat die Individualität jedes einzelnen Menschen zum Gegenstand und bezeichnet meist einen lebenserfahrenen, reifen Menschen mit ausgeprägten Charaktereigenschaften.

Da ich zu den lebenserfahrenen und reifen Menschen zähle (auch aufgrund meines Alters) sehe ich keine Veranlassung, meine Persönlichkeit zu verändern. Das Einzigste, und da bin ich mir gerade nicht sicher, ob es auch dazu gehört, dass ich nicht ganz "stehen bleiben" möchte. Damit meine ich, weiterhin für Neuerungen möglichst offen zu bleiben.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Persönlichkeitsentwicklung Ich 9
U Antrieb ohne Angst vor Selbstwertverlust? Ich 13
J Ausgebranntsein, Angst, Isolation Ich 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben