Anzeige(1)

PC/internet schon seit geraumer Zeit überwacht

S

Shakalakawaii

Gast
Hallo

Das Internet meiner Eltern(oder mein PC) wird schon seid geraumer Zeit überwacht.
Und diese Leute können auch in mein Haus hinein,sie hinterlassen mit meinen Aquarell stiften aus meinem Mäppchen Zeichen an den Wänden.(Die sind dauernd abgenutzt.)
Und wenn ich nachts um 4-5 aufwache,fühl ich mich extrem...Naja...Missbraucht.
warum? ich träume oft komische sachen,während ich abends immer ohrensausen habe:
-ich bin zb. wach,aber kann mich nicht rühren
-ich werde getragen
-ich sehe autos,die straße vor dem haus


Ich hab allerdings Bammel zur Polizeit zu gehen, denn es sind auch meine Eltern und meine familie neben an im Spiel.
(die cousine kennt diverse wörter,die übers internet auf mich passen,mein groß cousine,meint er könne mich sehen. während mein vater künstlich hustet,und zeichen gibt,meine mutter ebenfalls spitznamen von mir auf diversen seiten kennt.)
Ich soll umziehen?
ich kann nicht,arbeitslosen geld.

Dabei mache ich nichts böswilliges im Internet,und habe meiner Cousine,neben an nie was getan oder meinen Eltern.(Ok ich hab sie gestresst,aber das is noch kein grund mich auszuspionieren und zu mobben)
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Guten Morgen
Das hört sich ja fast an wie aus einem Film.
Du musst dich schrecklich fühlen...
Wie wäre es denn wenn du erst einmal alle "Beweise" notierst mit Datum und Zeit und Fotos dazu machst, falls möglich. Dann kannst du im Fall der Fälle etwas vorweisen.
Kannst du dein Zimmer abschließen? Vllt das Schloss austauschen?
Oder sprich deine Eltern doch mal ganz offen darauf an. Sage ihnen wie schlecht es dir in der Situation geht.
Was ist denn genau passiert zwischen euch=? Wenn es nichts allzu schlimmes ist kann man es bestimmt wieder bereinigen oder?
Vllt kannst du auch einfach mal anonym bei einer Polizeistelle anrufen und deine Möglichkeiten erfragen.
Zum Thema Auszug. Wie alt bist du denn?
Es gibt doch bestimmt Möglichkeiten, Wohngeld beantragen z.B.
Du kannst auch mal beim Sozialamt anrufen und dich beraten lassen, was dir zustehen würde.
Vllt wäre auch eine WG in deiner Nähe eine Option. Dann wärst du erstmal aus der Schuss Linie.
Aber mal davon abgesehen. Es ist deine Familie.Vllt kannst du wirklich mal versuchen ganz neutral mit ihnen zu reden . Nimm dir einen Freund der dir zur Seite steht, damit du nich alleine das Gespräch führen musst.
Ich wünsch dir viel Kraft. Lass dich nicht kirre machen.
Wenn du nichts zu verbergen hast, kannst du dir ja auch nichts vorwerfen.
Alles Liebe
Lulu
 

Duine

Aktives Mitglied
Natürlich kannst du ausziehen, es wohnen doch nicht alle Arbeitslose in Deutschland bei ihren Eltern. Es gibt Wohngeld, es gibt das Jobcenter.

Und ich würde an deiner Stelle zum Arzt gehen. Es kann nicht schaden, jemanden an deiner Seite zu haben, der dich professionell unterstützen kann. Denn es muss extrem belastend sein, wenn sich sowas im familiären Umfeld abspielt.
Und wenn er dann noch ausschließen kann, dass du unter paranoider Schizophrenie leidest, umso besser. (Denn genau danach klingt die Gesamtheit deiner Symptome.)
 

Metallworker

Aktives Mitglied
Wie heißt es so schön? Nur weil du paranoid bist, heißt es nicht, dass du nicht verfolgt wirst.

Auf den ersten Blick und aufgrund bestimmter Erlebnisse tendiere ich allerdings auch dazu, dir einen dringenden Arztbesuch zu empfehlen. Geh zuerst zum Hausarzt und erkläre ihm, was dir in der Nacht passiert.
 

Findefuchs

Moderator
Teammitglied
Shakalakawaii, vertrau dich drigend einem Arzt an. Zum einen, um dem nachgehen zu können, ob du Drogen oder Betäubungsmittel bekommst. Und dann einfach auch, um auszuschließen, dass deine Empfindungen und dein Erleben nicht psychisch bedingt sind.

Ein Arzt hat Schweigepflicht und er muss dir zuhören.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben