Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Patientenverfügungen

maximilian

Aktives Mitglied
Leute, mal zwei Bitten: schreibt Patientenverfügungen und gebt für den Fall der Fälle die Betreuungsvollmachten an Leute, denen ihr wirklich vertrauen könnt.

Zwei Fälle: Ein Patient den ich den letzten Tagen betreute, hatte so ne Verfügung, wollte das alles eigentlich gar nicht. Aber seine Frau als jetzt bestellte Betreuerin übergeht die Verfügung. Mehr als dem Herrn vor jeder Lagerung soviel Opioid-Schmerzmittel, wie die Ärzte erlauben, zu geben, bleibt mir nicht übrig. Ist ein Sch**ssgefühl, ich musste da meinen Job tun, und wusste ganz genau, eigentlich übergehen wir gerade seinen Willen :(.

Gestern hab ich das erste Mal als Medikamentenaufzieher geholfen jemanden wiederzubeleben, eigentlich sollte man sich da ja toll fühlen, wenn der gerettet wurde. Aber eigentlich liegt der bei uns, weil er nen Selbstmordversuch hatte, ist schon seit Zweiter, ist ein alter Herr. Keine Verfügung, also müssen wir drücken. Ich kann mich nicht toll fühlen :/.
 

Anzeige(7)

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Leute, mal zwei Bitten: schreibt Patientenverfügungen und gebt für den Fall der Fälle die Betreuungsvollmachten an Leute, denen ihr wirklich vertrauen könnt.

Zwei Fälle: Ein Patient den ich den letzten Tagen betreute, hatte so ne Verfügung, wollte das alles eigentlich gar nicht. Aber seine Frau als jetzt bestellte Betreuerin übergeht die Verfügung. Mehr als dem Herrn vor jeder Lagerung soviel Opioid-Schmerzmittel, wie die Ärzte erlauben, zu geben, bleibt mir nicht übrig. Ist ein Sch**ssgefühl, ich musste da meinen Job tun, und wusste ganz genau, eigentlich übergehen wir gerade seinen Willen :(.

Gestern hab ich das erste Mal als Medikamentenaufzieher geholfen jemanden wiederzubeleben, eigentlich sollte man sich da ja toll fühlen, wenn der gerettet wurde. Aber eigentlich liegt der bei uns, weil er nen Selbstmordversuch hatte, ist schon seit Zweiter, ist ein alter Herr. Keine Verfügung, also müssen wir drücken. Ich kann mich nicht toll fühlen :/.

Ich kann Dich und Deinen Konflikt verstehen!

Aber Deiner Bitte zur Erteilung der Vollmacht an Leute, denen man vertraut, kommt bestimmt schon jeder nach! Ich denke auch, dass der erste Mann, von dem Du sprachst, seiner Frau zum damaligen Zeitpunkt vertraut hat. Dass sie nun nicht in seinem Sinne handelt, ist wirklich traurig, war vorher aber bestimmt für den Mann nicht abzusehen :(
 

maximilian

Aktives Mitglied
Es gibt einen Verein, da kann man sich als Mitglied anmelden, monatliche Gebühr, aber im Fall der Fälle stellen die dann einen Anwalt als Betreuer nur für die medizinischen Entscheidungen auf Basis einer detaillierten Patientenverfügung.
Der Anwalt wird alles daran setzen deine Wünsche umzusetzen, das ist der Service dahinter.
Ausserdem ist es ne unabhängige Stelle.
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Es gibt einen Verein, da kann man sich als Mitglied anmelden, monatliche Gebühr, aber im Fall der Fälle stellen die dann einen Anwalt als Betreuer nur für die medizinischen Entscheidungen auf Basis einer detaillierten Patientenverfügung.
Der Anwalt wird alles daran setzen deine Wünsche umzusetzen, das ist der Service dahinter.
Ausserdem ist es ne unabhängige Stelle.
Hmm........? Auf der einen Seite finde ich es gut, dass es so einen Service gibt, auf der anderen Seite weiß ich aber nicht, ob ich sozusagen fremden Leuten mein Leben in die Hand legen würde???

Im Falle des von Dir beschriebenen ersten Mannes wäre das wohl von Vorteil. Wie sieht es aber bei dem Mann aus, der den zweiten Selbstmord hinter sich hat???
 

polgara

Aktives Mitglied
Hallo Maximilian,

Ich möchte eigentlich selbst bestimmen wann ich mein Leben nicht mehr als lebenswert erachte, im Falle einer schweren Krankheit. Ich denke auch, dass solche Wünsche und auch der Wunsch zu sterben unter bestimmten strengen Voraussetzungen respektiert werden sollte.

Wie heißt denn der Verein, wie ist die Homepage?
Ich denke, auch wenn Partner sich einig waren und in diesem Moment des Vertrauens die Patientenverfügung gegenseitig ausgestellt haben, so fällt es dennoch vielen Angehörigen im Ernstfall schwer zu sagen, dass nicht reanimiert werden soll. Es ist keine sachliche Entscheidung möglich. Dabei könnte ein Dritter Unabhängiger helfen.

Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie du dich fühlst,
Polgara
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben