Anzeige(1)

Partner überfordert sexuell in der Beziehung.Trennung?

G

Gast

Gast
Guten Abend euch allen. Mir geht es gerade nicht so toll, deswegen suche ich hier Rat und Meinungen.

Im Frühjahr lernte ich (26), ihn (35) kennen und wir führen seitdem eine Beziehung.
Seine Sexualität war schon von Anfang an (wie er selbst sagt) sehr ausgeprägt, worauf er übrigens auch sehr stolz ist.
Ich möchte gar nicht um den heißen Brei reden. Er "braucht" es 2x täglich und vor allem sehr abwechslungsreich.
Ich sagte ihm bei Beginn unserer Beziehung, es wäre mir persönlich zuviel, was ihn aber scheinbar nicht störte. Er betonte immer, er könne sich selbst Hand anlegen wenn mir nicht danach wäre. Ich habe damit kein Problem. Was aber der Punkt ist- er möchte von mir dafür Vorlagen haben (bestimmte Körperteile). Anfangs fühlte ich mich noch geschmeichelt, mittlerweile belastet es mich- zumal es doch sowieso immer dieselben Bilder sind.
Desweiteren wurden auch seine sexuellen Wünsche mit der Zeit immer mehr. Er erzählte mir nun daß er acht Jahre lang Mitglied in einem Swingerclub war und alles mitgemacht hat. Ich war sehr überrascht, da ich bis jetzt nichts davon wußte- aber gut, jeder hat seine Vergangenheit. Er betont auch ständig , ich solle alles mit ihm ausleben. Auf seine Swingerzeit blickt er stolz zurück. Ich bin sexuell ein offener Typ, aber nun an einem Punkt angelangt wo er mich immer mehr überfordert. Ich habe das Gefühl ihm hier nicht mehr gerecht zu werden. Ihn überhaupt noch "befriedigen" zu können. Ich bin mir auch nicht sicher, ob er wieder in einen Swingerclub zurückgehen würde.
Er ist ansonsten ein lieber Kerl. Trotz seinem stressigen Job verbringen wir viel Zeit miteinander, lachen, kochen, etc... Aber seine Sexfantasien machen mich langsam fertig. Er ist stolz darauf nicht spießig und verklemmt zu sein.
Nun habe ich Bedenken ob er überhaupt treu sein würde, wenn ich nicht mehr so "bereitwillig" bin. Ich weiß nicht ob es nennenswert ist- er wäre eifersüchtig wenn ich mit einem anderen Mann.... denn ich fragte ihn natürlich ob er etwa mit mir in Swingerclub gehen will. Das lehnte er ab.
Natürlich würde mir eine Trennung schwer fallen, aber ich bin überfordert.

Danke für euer Lesen.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Guten Abend euch allen. Mir geht es gerade nicht so toll, deswegen suche ich hier Rat und Meinungen.

Im Frühjahr lernte ich (26), ihn (35) kennen und wir führen seitdem eine Beziehung.
Seine Sexualität war schon von Anfang an (wie er selbst sagt) sehr ausgeprägt, worauf er übrigens auch sehr stolz ist.
Ich möchte gar nicht um den heißen Brei reden. Er "braucht" es 2x täglich und vor allem sehr abwechslungsreich.
Ich sagte ihm bei Beginn unserer Beziehung, es wäre mir persönlich zuviel, was ihn aber scheinbar nicht störte. Er betonte immer, er könne sich selbst Hand anlegen wenn mir nicht danach wäre. Ich habe damit kein Problem. Was aber der Punkt ist- er möchte von mir dafür Vorlagen haben (bestimmte Körperteile). Anfangs fühlte ich mich noch geschmeichelt, mittlerweile belastet es mich- zumal es doch sowieso immer dieselben Bilder sind.
Desweiteren wurden auch seine sexuellen Wünsche mit der Zeit immer mehr. Er erzählte mir nun daß er acht Jahre lang Mitglied in einem Swingerclub war und alles mitgemacht hat. Ich war sehr überrascht, da ich bis jetzt nichts davon wußte- aber gut, jeder hat seine Vergangenheit. Er betont auch ständig , ich solle alles mit ihm ausleben. Auf seine Swingerzeit blickt er stolz zurück. Ich bin sexuell ein offener Typ, aber nun an einem Punkt angelangt wo er mich immer mehr überfordert. Ich habe das Gefühl ihm hier nicht mehr gerecht zu werden. Ihn überhaupt noch "befriedigen" zu können. Ich bin mir auch nicht sicher, ob er wieder in einen Swingerclub zurückgehen würde.
Er ist ansonsten ein lieber Kerl. Trotz seinem stressigen Job verbringen wir viel Zeit miteinander, lachen, kochen, etc... Aber seine Sexfantasien machen mich langsam fertig. Er ist stolz darauf nicht spießig und verklemmt zu sein.
Nun habe ich Bedenken ob er überhaupt treu sein würde, wenn ich nicht mehr so "bereitwillig" bin. Ich weiß nicht ob es nennenswert ist- er wäre eifersüchtig wenn ich mit einem anderen Mann.... denn ich fragte ihn natürlich ob er etwa mit mir in Swingerclub gehen will. Das lehnte er ab.
Natürlich würde mir eine Trennung schwer fallen, aber ich bin überfordert.

Danke für euer Lesen.
Inwieweit hast du das Thema Überforderung denn schon mit ihm ausgesprochen?
Hat er da kein Verständnis oder hast du dich da noch nicht rangetraut?
Ich würde das einfach mal versuchen, aber sei vorsichtig, dass du ihm dabei nicht auf die Füße (oder in diesem Fall wohl eher Eier) trittst.
Das kann besonders im sex. Bereich schmerzhaft sein.
Aber vielleicht will er dich auch nur beeindrucken und dir möglichst viel bieten und merkt gar nicht, dass das zu viel ist.
 
G

Gast

Gast
Ich finde das total abstoßend und würde mich als Partnerin nur zur besseren Gummipuppe degradiert sehen. Ich würde niemals so eine Beziehung führen wollen.

Da Du ja ziemlich überfordert klingst, würde ich Dir raten, Dich zu trennen. Das klingt doch sehr danach, dass es diesbezüglich nicht passt bei Euch.
 

inn3B

Aktives Mitglied
Hallo Gast,

ich halte deinen Partner noch nicht reif für eine Beziehung. Sexualität ist nicht der Schwerpunkt eine Beziehung.
Vielleicht braucht er noch eine längere Singlephase um dies abzuhaken und eine erwachsene Beziehung führen zu können.
Alles in allem klingt es sehr stressig und albern. Überlege, ob du dir das antun willst.
Das sehe ich nicht so. Dass man seine sexuellen Fantasien ausleben will muss nicht heißen, dass man nicht beziehungsfähig ist. Er hat ja auch mit keinem Wort erwähnt, dass er gerne noch andere Sexualpartner hätte.

Was er jedoch wohl braucht, ist eine Partnerin, die da sexuell kompatibel ist.

Was tun ?
Es sieht doch momentan so aus:
Er will mehr und mehr, deutet dies auch oft an. Aber was will er noch mehr ?
Mehr Sex, welche Praktiken, will er Dich auch zum Swinger machen und das mit Dir ausleben ?
Das hat er Dir noch nicht deutlich gesagt, was er sich zukünftig wünscht.
Und er badet in der Hoffnung Dich dazu, zu was auch immer, so langsam hinzugeleiten.
Du hingegen weißt nicht was er will, was er sich vorstellt und bist eingeschüchtert davon. Obwohl Du im Grunde genommen nicht genau weißt, WAS er will.
So steht das jetzt im Raum.
Deshalb solltet ihr mal die Karten auf den Tisch legen und klartext miteinander reden.
Was wünscht er sich von Dir und zu was bist Du nicht bereit ?
Er soll seine Vorstellungen klar definieren und Du ihm Deine Grenzen aufzeigen.
Dann wisst ihr beide bescheid und seht, ob eine Beziehung zwischen euch mit diesen Parametern noch möglich und gewünscht ist.
Will er mit Dir dann überhaupt noch zusammen sein, wenn ihm beispielsweise klargemacht wird, dass Du NIEMALS dazu bereit sein wirst, sein Swingerdings mitzumachen ?
Vielleicht ist er nur (noch) mit Dir zusammen, weil er hofft, er könnte Dich schon noch dazu verleiten ?
Öffne ihm die Augen, dann wirst Du sehen woran Du bist.
 
G

Gast

Gast
Das ist ja meist auch eher bei jüngeren Männern der Fall, dass sie sich selbst und eine Beziehung so sehr aufs Sexuelle runterbrechen. Von daher zweifle auch ich die Beziehungsfähigkeit des Herrn an. Zumal er nicht erkennt, dass er seine Partnerin damit sehr überfordert und die Beziehung gefährdet. Hauptsache, er kann einen wegstecken, wie sie sich fühlt scheint zweitrangig zu sein.
 

-sofia-

Sehr aktives Mitglied
Du bist nur ein Sexobjekt für ihn.

Du hast ihm am Anfang eurer Beziehung schon klar gemacht, dass du mit seiner ungesättigten Potenz- auf die er doch so stolz ist - überfordert bist. Trotzdem bekommt er den Hals nicht voll und fordert immer mehr.
Besonders reif klingt er tätsächlich nicht , wenn er von seiner Swingerzeit schwärmt und sich damit brüstet, weder spießig noch verklemmt zu sein, weil er eine dauergeile Sexmaschine ist.
Für ihn scheint Sex ein Leistungssport zu sein und du bist seine Sparringspartnerin.
Bist du ko, so nimmt er sich deine Körperteile als Wichsvorlage.
Ich würde mich an deiner Stelle trennen.
Wird schon seine Gründe haben, dass er in seinem Alter noch frei rumlief.
 

Portion Control

Urgestein
Ein erwachsener Mann kann stolz sein auf vieles. Übernommene Verantwortung zum Beispiel. Lebensleistung.
Aber darauf, wie Nachbars Lumpi durch die Gegend zu schwänzeln? Das ist reif für eine Beziehung?
Weshalb er aufgrund einer ausgeprägten Sexualität ansonsten in seinem Leben und innerhalb der Beziehung keine Verantwortung übernimmt oder auf das geleistete im täglichen Leben, abseits von Sex, nicht auf irgendetwas Stolz sein kann - müsstest du mir mal bitte genauer erklären.

Du unterstellst ihm damit, dass er ausschließlich wegen Sex mit seiner Partnerin zusammen ist. Und das stimmt nicht, liest man die Beiträge der TE.

Wenn er einen derart stressigen Job hat wird er darauf stolz sein, diesen dennoch gut meistern zu können. Nur, hätte das die TE extra für dich erwähnen müssen obwohl es hier einzig und alleine um das Thema Sexualität geht?

Auch ist es dir anscheinend nicht möglich, Liebe von Sex zu trennen.
Ich nehme an, deshalb vermischt du vermeintliche Unzulänglichkeiten einfach miteinander. So als könnte man nicht Steuerberater werden weil man sich mit Jura nicht auskennt.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Also ich denke mir , dass es komisch ist , dass jemand 8 Jahre Swingclubt und es nicht vorher sagt, sondern erst nach einer gewissen Zeit damit herausrückt.
Das bedeutet für mich da wird bewußt etwas verschwiegen. Wenn er aber stolz darauf ist, so könnte er es ja auch vorher sagen, es scheint als wolle er Dich verändern oder hätte Angst Dir es zu erzählen, weil Du ja sagen könntest , ne , das will ich nicht.

Möglichkeiten gibt es viele.

Tatsache ist aber ja nun einmal , das der gute sich über Potenz zu definieren sucht, vielleicht ist ja da der Hund begraben, Du sagst Du hast einen offenen Umgang mit Sexualität , hätte er den auch, würde er nicht verschweigen.

Was für mich komisch ist , ist die Tatsache , das er Bilder will , weil das wiederum deutet auf eine bildgeprägte Vergangenheit und nicht auf eine ausgelebte Swingerclubvergangenheit.

Meiner Meinung nach legt er die Karten nicht wirklich auf den Tisch. Das sollte er aber tun, auch in anderen Lebensbereichen.

Ich denke da wäre er besser dran , als zu versuchen einem Bild in seinem Kopf von Dir gerecht zu werden, das er nur verzerrt erkennt, weil er nicht das Interesse an Dir hat zu wissen, wie Du tickst.

Ich denke mal nicht, das Du ein Problem damit hast, ihm offen und ehrlich Rede und Antwort zu stehen aber ich denke das er ein Problem damit hat, sich für sich selbst klar zu definieren und Dir offen und ehrlich Rede und Antwort zu stehen.

Sexualität sollte beiden Spaß machen und meiner Meinung nach nichts verwerfliches oder schlechtes.

Hat er sich zum Beispiel jahrelang irgendwelche Bildchen angeschaut um zu masturbieren, so ist bes doch ein Kompliment , wenn er sich davon zu lösen versucht, indem er nun Bildchen von Dir will, deutet ja darauf hin , das er Dich schon als seine einzige Partnerin bevorzugt , aber dann könnte er Dir das ja auch genauso sagen.
Das klänge plausibel, für mich.

Für mich hört es sich so an , als wolle er etwas gerecht werden, was er als adäquaten Partner für Dich vermutet. Aber eben nicht weiß und da liegt für mich der Hund begraben.

Jemand der nicht ehrlich zu mir wäre , der nicht in der Lage ist , offen zu sagen , was wirklich Sache ist , egal ob jünger oder älter , der würde bei mir durchs Raster fallen, weil für mich die wichtigste Vorraussetzung wäre, eine gesunde Basis zu schaffen, wenn ich eine Partnerschaft anstrebte.

Klar besteht eine Beziehung/ Partnerschaft nicht nur aus Sex , aber wer hat schon Bock auf schlechten Sex ?

Also von daher , Karten aufd en Tisch legen , sehen wie der reagiert und wenn er nicht zur Offenheit fähig ist und Dir klar sagen kann , was Sache ist, sondern Dir was vorflunkert, was ja im Grunde leicht rauszukriegen ist, dann damit konfrontieren und klar machen ohne Karten auf dem Tisch wird das nix .

Es ist nicht schön sich überfordert zu fühlen , sich aufgrund mangelndes Selbstbewußtseins des Partners , anlügen lassen zu müssen, nur weil der denkt Du bist mit 25 weiter in der Sexualität als er mit 35.....für mich ist der nicht wirklich stolz , sondern das gibt er vor zu sein, aber das wiederum tut er aus Angst Dich zu verlieren , Dir nicht zu genügen

konfrontiere ihn mal mit dem Gedanken ....

vielleicht liege ich auch falsch , vielleicht auch nicht , ich wünsche Euch das er die Kurve kriegt Dir ehrlich gegenüber zu stehen und Du die Kurve kriegst, die Dinge mit ihm ganz klar zu besprechen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Partner interessieren Menschen nicht Liebe 22
M Partner hasst mich wegen Vergangenheit Liebe 16
T Meine Ex-Frau hatte schnell einen neuen Partner Liebe 60

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben