Anzeige(1)

Partner hat an nichts mehr Interesse

G

Gast

Gast
Guten Abend,

mein Partner hat vor ein paar Wochen erfahren, dass sein Arbeitsvertrag nicht verlängert wird und seitdem ist er nur noch komplett demotiviert und lustlos gegenüber allem.

Wir haben zwar schon mehrere Bewerbungen gemeinsam geschrieben für ihn, aber bei jeder Absage fängt er wieder an zu jammern, dass er sowieso nichts Anständiges finden wird, etc.pp.

Hinzu kommt, dass seine beiden besten Freunde vor kurzem umgezogen sind, beide wegen Job, der eine im August, der andere Ende September. Er war sowieso nie jemand, der viele Bekanntschaften hatte und jetzt fallen diese beiden auch noch weg, da der eine nun ca. 300km entfernt wohnt und der anderen nun im Ausland lebt.

Er hat auch generell in der Freizeit auf gar nichts mehr Lust. Früher hat er an seinem Feierabend immer am PC gespielt oder einen Film geschaut. Beides findet er auf einmal langweilig und sinnlos, ist aber auch zu nichts anderem zu bewegen (Sport, Spaziergänge, Schwimmen gehen..).

Ich weiß langsam nicht mehr, was ich noch tun soll. Einerseits tut er mir ja leid, andererseits will er sich offensichtlich auch nicht helfen lassen, da er alles kategorisch ablehnt. Zudem erzählt er immer, wie unnütz er doch wäre und wie sinnlos sein Leben doch sei.

Er verneint es aber immer ganz vehement, wenn ich eine Depression, Burnout oder ähnliches in Betracht ziehe. Bitte sagt mir, was ich tun kann. Ich halte diese ständige schlechte Stimmung einfach nicht mehr aus.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Bitte sagt mir, was ich tun kann. Ich halte diese ständige schlechte Stimmung einfach nicht mehr aus.
Hallo Gast,
bevor ich dir einen Tipp geben kann, was du
tun könntest, wäre es wertvoll, dein Ziel zu
kennen. Willst du eher die schlechte Stimmung
besser aushalten oder ihr entkommen? Oder
deinen Freund dazu animieren, Hilfe in An-
spruch zu nehmen? Oder was anderes?

Gruß, Werner
 
G

Gast

Gast
Hallo Werner, das war evtl. etwas unglücklich formuliert von mir. Es geht mir natürlich in erster Linie um die psychische Gesundheit meines Partners, da ich nicht möchte, dass er unglücklich ist. Die allgemeine schlechte Stimmung zuhause ist da im Grunde nur ein Nebeneffekt, da es mich ja auch mit runterzieht. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass er auf eine Depression zusteuert und es nicht wahrhaben will.

Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
Ihm die Erkenntnis "reinzuprügeln" bringt nichts. Er muss das ja auch selbst erkennen.

Er scheint das wohl mit einem Versagen gleichzusetzen, vor allem, weil sein Vertrag ausläuft und er in der Schwebe steht. Kontakte sind mit abgebrochen. Das ist erstmal eine Menge, jetzt noch eine Depression einzugestehen wär sozusagen der komplette "Knock-Out".

Das will er grade nicht, deswegen wehrt er sich vermutlich dagegen.

Was du tun kannst ist schlichtweg erstmal für dich alleine zu planen, mach ein paar Wochen immer mal was, wozu er auch Lust hätte, aber dräng ihn nicht dazu mitzukommen. Wenn er nicht möchte, dann geh auch mal alleine. Es bringt nichts dich auch noch mitziehen zu lassen, im Endeffekt musst du auch auf dich selbst achten und für dich selber einstehen. Gib ihm aber immer den Raum, bzw. die Ermutigung, dass er immer gern dabei sein kann. Vielleicht wird er mit der Zeit das Angebot annehmen.

Menschen, die in eine Depression stürzen, ziehen oft die Menschen in ihrem nahen Umfeld mit sich. Sie machen sich abhängig von ihnen, und auch Mitmenschen werden abhängig von der Stimmung desjenigen. Sich da rein zu schleusen ist ein fataler Fehler, denn man missachtet dabei seine eigenen Bedürfnisse.

Jemand dem nicht geholfen werden will, dem kann man auch nicht helfen. So einfach ist das. Das muss er aber für sich selbst herausfinden. Er ist erwachsen, er hat ein paar Fehlschläge erleiden müssen. Du kannst für ihn da sein indem du ihm zuhörst, mit ihm seine Probleme angehst, aber die Motivation muss von ihm aus kommen. Nur weil man verheiratet ist, verschmilzt man nicht zu einer Person, man sollte diesbezüglich schon seine Eigenständigkeit gewährleisten können.

Wenn er Absagen bekommt, dann ist das nunmal so. Da müssen wir alle irgendwann mal durch, wenn wir nach einem Job suchen. Das machen Leute ab 18, oder Leute mit 50. Man muss den sauren Drop nunmal schlucken. Klar ist das schei*e, aber mal im Ernst, das ist kein Grund gleich in Selbstmitleid zu baden. Man rappelt sich wieder auf und weiter gehts. Irgendwann wird man schon etwas finden. Ansonsten muss man seine Strategie ändern. Das sollte man doch aber lernen.

Er ist jetzt halt mal auf die Schnauze gefallen, damit kann er grad nicht umgehen. Ob sich das ändern wird, weiß ich nicht. Vielleicht brauch er einfach ein paar Erfolgserlebnisse, die sein Selbstvertrauen stärken.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Es geht mir natürlich in erster Linie um die psychische Gesundheit meines Partners, da ich nicht möchte, dass er unglücklich ist.
Danke für die Klarstellung, Gast. Leider sind
deine Einflussmöglichkeiten auf die psychische
Gesundheit deines Partners wohl eher gering,
da es ja außerhalb deiner Macht liegt, ihm eine
neue Stelle zu verschaffen.

Mein Tipp wäre, dass du vor allem nach dir
selbst schaust und erst dann mit ihm über
das Thema sprichst, wenn er es von sich aus
anschneidet. Ansonsten "freundlich ignorieren".
Indem du es zum Thema machst, nimmst du
ihm die Chance, es zu seinem eigenen zu er-
klären.

Was manchen Arbeitssuchenden hilft: Die
Suche nach Arbeit als ihre derzeitige Arbeit
anzusehen. Vielleicht magst du ihm diese
Formulierung mal anbieten?

Und ansonsten alles tun, von dem du schon
weißt, dass es seiner und deiner psychischen
Gesundheit förderlich ist, ohne viel darüber
zu reden, warum du es tust ;)

Alles Gute!
Werner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Partner mit Depressionen Gesundheit 9
R Wunde Oberschenkel- wer hat auch das Problem? Gesundheit 6
D Schlimm wenn man immer 10 KG zuviel hat? Gesundheit 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben