Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Parodontose?

P

Problemkind44

Gast
Hallo, ich bin w 44 und seit Jahren habe ich chronische Parodontose, ohne Bluten, ohne Schmerzen, die Zähnchen werden einfach immer länger und fangen zunehmend zu wackeln an. Letztes Jahr hatte ich schon eine Parodontosebehandlung, natürlich ohne Erfolg.
Warum?
Weil ich wohl ein hypochondrisches problembehaftetes Wesen habe. Ich rauche wie ein Schlot, bin Wochenendalkoholiker, habe ein rotzfreches ADHS-Kind, außer Arbeit keine Kontakte nach draussen, habe etwas Übergewicht, hasse Sport, mich, mein Kind und neige zu Depressionen.
Das sind eine Menge Dinge, die ich da anpacken muss! Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Entwöhnungskurs bei Allen Carr, Besuch bei den AAs, Kind mit Ritalin vollstopfen, mich beim Kirchenbasar anmelden und anschließend zu den Weight Watchers???
Ich bin sicher, dass das nicht die richtigen Wege sind, denn meine Probleme und so wie ich ticke, hängt doch alles miteinander zusammen. Ich muss die Wurzel allen Übels finden. Ich hab hie und da schon gehört, dass ich eigentlich mal zum Therapeuten oder so müsste. Vor vielen Jahren war ich da auch schon mal, der hat mich auch glatt für therapiebedürftig gehalten, aber ich bin da nie wieder hingegangen, da ich nicht das Gefühl hatte, dass der mir helfen wollte. Dieses Gefühl habe ich eigentlich auf alle Ärzte und Psycholytiker übertragen - die interessiert im Zweifel doch nur, wieviel die Kasse für die Behandlung zahlt...

Und so sauf ich mir also weiter die Welt ein bisschen schöner, rauche weiter meine Kippen und in spätestens einem halben Jahr fallen mir oben die Schneidezähne raus. Echt schick. Hat irgend jemand eine Idee, wie und wo ich anfangen soll, ein besserer Mensch zu werden?
 

Anzeige(7)

Chaki

Aktives Mitglied
Also du hast es schon richtig erkannt es hilft nicht die Symptome zu behandeln sonder der Ursprung allen Übels muss behandelt werden.

So wie ich das lese und wie du schreibst weißt du eigentlich nicht was du willst warum du überhaupt geboren bist warum halt alles so ist wie es ist und du nicht weißt warum dieses alles so ist.

Einfach gesagt du brauchst ein Sinn in deinem Leben

Ein sehr schönes Zitat von Einstein (Ich halte viel von ihm)

„Wer keinen Sinn im Leben sieht, ist nicht nur unglücklich, sondern kaum lebensfähig.“


Hört sich super einfach an einen Sinn im Leben zu finden. Doch die Realität sieht anders aus.


Stell dir selber erstmal die Frage warum du da bist!

- Um zu rauchen wie ein Schlot?
- Um dir jedes WE die Birne weg zu kippen
.......etc.


Dann was ist dein Ziel?

- Reich zu sein?
- Ein Star zu sein?
......etc.

Du wirst auch viel Dinge wie Gesundheit usw. auf deine Liste schreiben. Ich kann dir jetzt schon sagen das ist alles nur bull shit und nix davon ist in deinem Leben erstrebenswert. Da du deises einfach nicht beeinflussen kannst. Viele rauchen wie ein Schlot ‚(wie du zb.) und wedeln trotzdem 100 Jahre alt. Andere Leben so gesund und treiben Sport und kippen mit 40 um ->Herzinfarkt. Gesundheit ist wünschenswert und jeder wünscht es sich( mich mit eingeschlossen), trotzdem ist es nicht der Sinn deines Lebens.


Ich kann dir nur eins sagen bzw. dir als Überlegung mit geben:


Du wirst nackt geboren, du wirst viel in deinem Leben tun gute Taten so wie schlechte Taten, du wirst irgendwann nackt sterben alle Reichtümer und dinge die du dann angehäuft hast kannst du dann nicht mit nehmen. Aber was du mitnehmen wirst und worüber alle noch lange nach deinem Tot reden werden -> sind deine Taten.

Jeder in diesem Universum ist einzigartig so auch du. Was dein Sinn im Leben ist kannst nur du selber finden.

Den einzigen Trost den ich dir spenden kann ist das du nicht alleine bist der nach dem Sinn und die Erfüllung seines Lebens sucht.

Viele Dinge die passieren nehmen wir teilweise gar nicht richtig war und trotzdem können sie unser ganzes Leben/weg verändern

Lass dich nicht von anderen Menschen/Gesellschaft manipulieren. Gehe dein Weg. Lass dir aber von Menschen helfen wenn sie dir freiwillig/ehrliche Hilfe anbieten.

Ich wünsche dir auf deinem weiteren Weg viel Glück

Ps: Auch wenn sich das irgendwie nach Religion usw. anhört. Da kann ich dich beruhigen, ich glaube an keine Religion. Das einige was man bei mir an „religiösem“ anbringen könnte ist der Glaube an Gott.
 

Skynd

Aktives Mitglied
Das sind eine Menge Dinge, die ich da anpacken muss! Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll
wenn alle Stricke reissen, würde ich beim Kern anfangen:

bei DIR!

klingt einfach.....und ist es auch!

nimm dir Zeit für dich selbst. da der Sommer vor der Tür steht, bieten sich kurze Spaziergänge an um zu entspannen und Sonne zu tanken.
(kann man übrigens auch, wenns regnet und/oder bewölkt ist - is nur dunkler. die Sonnenstrahlen erreichen dich trotzdem)

oder stell dich vor den Fernseher und hüpf ne zeitlang oder tu so als würdest du jemanden verprügeln - meinetwegen mit Kippe im Maul.
lass deiner Phantasie freien Lauf!

du wirst erstaunt sein, wie schnell sich der Körper durch so banale Tätigkeiten regeneriert und den Einstieg in noch aktivere Tätigkeiten ebnet.
aber erwarte keine Wunder ^^

nur eines ist wichtig: fang damit an! und zwar am besten sofort.

der Rest ergibt sich dann fast von allein.



Skynd
 
P

Problemkind44

Gast
Hallo ihr zwei,
vielen Dank für eure Antworten. Ich weiss nicht recht, was ich mir hier erwartet habe, wahrscheinlich irgendwelche psychologischen Ratschläge.
Eure Antworten dagegen haben schon fast philosophischen Charakter.
Ha, grübeln ist meine Lieblingsbeschäftigung!
Ihr habt völlig recht, ich wär gar nicht hier, wenn man mich vorher gefragt hätte, doch dummerweise haben meine Eltern mich ungefragt in die Welt gesetzt. Diesen Gedanken hatte ich glaub ich schon als Fünfjährige.

Trotzdem habt ihr euch echt viel Mühe gegeben mit euren Beiträgen. Insbesondere was Chaki gesagt hat, über Taten, werd ich versuchen zu beherzigen. Ich weiss zwar nicht ob es einen Gott gibt, aber man kann ja trotzdem versuchen ein besserer Mensch zu sein. Vielleicht komme ich ja noch dahin, dass ich damit zufrieden sein kann. Danke!
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben