Anzeige(1)

Papa kann sich nicht entscheiden

paranoid_android

Neues Mitglied
Hilferuf!

Ich bin kurz davor entgültig zu verzweifeln deswegen brauche ich dringend euren Rat!

Meine Eltern sind seid 16 Jahren verheiratet, und vor 7 Jahren ist mein papa fremdgegangen. Meine Mama hat um ihn gekämpft, wir waren eine starke Familie. Durch Zusammenhalt und Vertrauen konnten wir alles wieder aufbauen, was wir vorher hatten. 7 Jahre lang war unser "neues" Leben sicher, mehrmals bestätigte Papa meiner mutter das er glücklich sei und alles hat was er sich wünscht.

Jetzt fängt der Alptraum wieder an. Seid mehreren Wochen trifft mein Vater sich wieder mit ihr. Mit derselben Frau vor 7 Jahren. Er kann sie nicht vergessen, immer noch nicht, Grausam aber wahr. Er trifft sich mit ihr, doch sie haben keinen Verkehr, das sagt er.
Wir sind dahinter gekommen, dass er das tut weil er sich plötzlich anders verhalten hat und wir es nicht erklären konnten. Dann hat er es bestätigt.

Jetzt ist er ausgezogen und wohnt bei seinen Eltern. Er sagt zu meiner Mutter, dass er sich nicht zwischen den beiden entscheiden kann und er sich sorgfältig entscheiden will. Er mag keinen Fehler machen.
Es kommt mir so vor, als würde er eine Pro/Contra Liste erstellen, wo er es besser hat. Auf der einen Seite ist da die Frau mit der er 16 Jahre verheiratet ist, mit zwei Kindern. Ein sicheres Zu Hause und eine Firma hat. Mein Papa weiß, dass er jeder Zeit zurückkommen kann, da meine Mutter Naiv und dumm ist und ihm immer wieder zurückholen würde. Sie will ihr altes Leben nicht loslassen. Auf der anderen Seite ist die Frau, die die Männer verarscht und so nackig macht, dass sie am Ende allein dastehen. Sie ist so egoistisch, dass sie ihr Kind abgenommen bekommen hat und eins auch abtreiben gelassen hat. Trotzdem hat mein Papa gefallen an ihr.
Ein weiterer Punkt ist, dass meinem Papa gefällt das seine 'andere' blond ist, da dass sein Typ ist. Als sich meine Eltern kennengelernt haben, war meine Mutter blond. doch seid mind. 14 Jahren ist sie schwarzhaarig. So will er sie nicht mehr, das fällt ihm sehr früh ein.

Ich bin immer für meine Mama dagewesen. Nur solangsam fühle ich mich ausgenutzt.
Ich rede zur Zeit gar nichts mehr mit meinem Papa da ich mich enttäuscht fühle, ich gehe ihm aus dem Weg udn will auch nciht angefasst werden.
Meine Mama empfindet das als kein Benehmen von mir. Sie schreit mich an und will das ich ihm gefälligst höflich gegenüber bin. Ich finde es unfair das er auszieht aber heimkommt und es selbstverständlich sieht hier duschen zu können und seine Serien auf Premiere zu schauen.
Er macht meiner Mama hoffnungen dadurch, weil er sich auch nicht scheiden lassen will.
Er will das nur nicht, weil meine Mama ihn dadurch ausziehen könnte. So sehr, dass er nachher noch keine Miete mehr bezahlen könnte.

Ich weiß nciht ob meine Mama recht hat und ich meinem Papa gegenüber nett sein sollte, wenn ich allerdings das Bedürfnis habe ihn mit nichtbeachtung strafen zu wollen.
Meine mama ist naiv, wenn er heimkommt macht sie so als wäre nichts. Sie lässt ihm sich zu Hause alles holen was er will und macht den Mund nicht auf. Wenn er weg ist lässt sie den Kummer an mir aus und ich darf herhalten.

Ich finde es ungerecht das meine Mama sauer und wütend auf mich sein kann, aber micht auf papa der eine andere fickt.

wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Da hast du eine ganz nette Familie ausgesucht. Und das schlimmste ist, das du mit hineingezogen wirst, mit dem ganzen Theater. Ich weiß nicht wie alt du bist aber ich schätze so in dem Alter meiner Kinder. Erstens muss du deinen Eltern klarmachen das du mit der ganzen Ehestreitigkeiten nichts zu tun hast. Sie sind erwachsen und müssen damit alleine klar kommen. Versuche eine neutrale Zone nur für dich zu schaffen in deinem Zimmer vielleicht. Wenn dein Vater deine Mutter nicht mehr liebt dann soll er auch gehen und das für ganz. Das hin und her ist überhaupt nicht gut. Nicht für dich und deine Mutter. Denn der einzige der Profitiert ist dein Vater. Er hat 2 Frauen. Eine wo er seinen Tag verbringen kann und gemütlich fernsehen kann ohne Störung und eine für sein Bett und seine Bedürfnisse. Und das ist nicht normal. Das mußt du deiner Mutter klar machen. Denn er hat sie schon zum zweiten Mal betrogen und trotzdem will sie ihn noch. Denn ihr Verhalten ist für ihn ein Freiheitsschein zum ständigen Wechsel in zwei verschiedene Wohnungen. Und das nützt er aus wie du schon bemerkt hast. Und noch eins deine Mutter wäre nicht mittellos ohne ihn. Er muß Miete, Ehegattenunterhalt, Kindesunterhalt zahlen und das sehr deftig. Sie kann ja mal eine Beratungsstunde nehmen beim Anwalt für Familienrecht. Kann sie auf Prozesskostenhilfe machen. Dann ist es kostenlos.


Deine Mutter läßt sich dadurch erniedrigen und ich verstehe nicht warum sie dieses auch mitmacht. Und zu deine Frage du mußt überhaupt nicht nett zu deinem Vater sein. Wenn deine MUtter ein Körnchen Stolz besitzt dann schmeißt sie ihn raus und klärt alles weitere mit einem Anwalt. Und nun zu dir. Du bist in der ganzen Situation für mich der normalste überhaupt. Und nun zu deinem Vater. Wenn er sich neu verliebt hat, dann sollte er auch die Fairnaiß besitzen euch ihn Ruhe zu lassen. Und was die beiden in der Vergangenheit hatten ist ihre Sache und das sollten sie unter sich ausmachen.

Karma
 
G

Gelöscht 5176

Gast
gerne sage ich dir meine ureigenste meinung zu deinem problem:

1. unverständlich für mich, dass deine eltern DICH mit ihren sorgen und nöten belasten.
die beziehung zwischen deinen eltern ist nicht deine sache, sondern deren angelegenheit.
du solltest dich da auch raus halten - und ganz entschieden dieses recht vertreten.
weint deine mama sich bei dir aus dann sage ihr klipp und klar:
mama klär das bitte mit deinem mann!!! er ist mein vater , als solchen liebe ich ihn und alles andere macht unter euch aus.

warum bist du sauer auf deinen vater? weil sich dein umfeld eventuell verändert durch eine trennung? ok - das kann ich verstehen!
aber bedenke: es gibt kein anrecht auf liebe!!!
wenn dein vater deine mutter nicht liebt, dann ist es so, da kann man halt mal nichts ändern. dann ist es ehrlicher wenn er seinen eigenen weg geht.
das ganze geschwätz mit der haarfarbe ist doch nonsens.man liebt einen menschen nicht wegen der haarfarbe!!!
trotzdem hat er ein recht, dass du als tochter respekt vor ihm als vater hast.
laß dich doch von niemanden vor den karren spannen.

sie ist deine mutter, er dein vater! alles was zwischen den beiden ist ist deren sache und nicht deine.

halt dich einfach so gut als möglich aus deren problemen heraus und finde deinen eigenen weg mit deinen eltern umzugehen.
traurig genug wenn deine eltern dies nicht können.

alles liebe für dich.
 

Tyra

Sehr aktives Mitglied
also grundsätzlich ist es Sache deiner Mutter ob sie sich Illusionen hergibt und immer noch auf ein Happy End hofft oder so. Diese Beziehungssache solltest du deinen Eltern überlassen.
Es ist natürlich nicht in Ordnung, dass deine Mutter ihren Frust ggü ihrem Mann = deinem Vater an dir ablädt und abarbeitet. Dagegen solltest du dich wehren und ihr klar machen, dass sie ihren Beziehungskram selber regeln solltest und es nicht dein Job ist ihr Prügelknabe zu sein oder ihr Lebensentscheidungen abzunehmen.

Grenz dich also ab und halte dich so gut es geht raus, aber wenn deine Mutter versucht dich reinzuziehen lass dich da nicht zu sehr mit reinziehen. Konzentrier dich auf dich und dein Leben.
Rede offen mit deinen Eltern, dass dich die Situation sehr belastet und du möchtest, dass sie ihre Dinge so regeln, dass du nicht zu sehr involviert wirst...

Deine Mutter solltest du ggf. ein wenig darin bestärken mal mehr Stolz zu zeigen und sich ggf. nen neuen Typen anzulachen..sie hat das Recht auf Glück...und das muss nicht zwingend mit dem Ehemann sein, der bereits mehrfach fremdgegangen ist. Ich würde auf eine klare Entscheidung plädieren..also entweder Trennung oder offene Drittehe..dass sie sich ggf. mit Polygamie arrangiert....also damit dass eine andere Frau mit dabei ist den Ehemann zufrieden zu stellen. Wenn dein Vater nicht in der Lage ist da ne klare Entscheidung zu treffen..bzw. an sich hat er sich ja wohl entschieden zwei Frauen am Start zu haben sollte deine Mutter ne klare Entscheidung für sich treffen..meiner Ansicht nach die sich klar zu trennen...Tritt in Hintern, Schlüssel wegnehmen, Fernseher aus, Scheidung...basta.

Damit wären zumindest klare Verhältnisse geschaffen.
Alles im Leben ändert sich ständig und manchmal können Erwachsene ihre Liebe zueinander verlieren..du solltest das akzeptieren...mit ein wenig Bedauern aber nicht indem du falschen Hoffnungen anhaftest, dass es sich ggf erneut nochmal einrenkt mit den beiden. Nimm alles so wie es kommt...möglichst gelassen..denn es kommt ohnehin immer wie es kommt ;):D

Viel Erfolg!
Tyra

Dieses Blondheitsargument ist wohl eher Kinderkacke....ich hoffe deine Mutter erniedrigt sich nicht sich nun blond zu färben, nur weil das ihren Ollen scharf macht...bei solchen Argumenten sollte deine Mutter deinen Vater mal ordentlich in den A**** treten...

Und ein wenig pervers finde ich dass er wahrscheinlich nach schweisstreibendem Sex mit der anderen zu euch kommt und bei euch duscht und fernsehguckt etc...also wirds noch? Zu sowas fällt mir dann nix mehr ein. Ist deine Mutter derart unterm Pantoffel oder devot (unterwürfig) oder so? Sie sollte DRINGEND mehr Haltung zeigen....ne Frau ohne eigenen Willen und Durchsetzungskraft ist ohnehin kaum noch anziehend...ich finde es schon sehr schräg, was da bei euch abläuft...reines Paschatum...er will sich langsam entscheiden und macht Probevögeln mal hier mal da und bei der einen holt er sich dies, bei der anderen das? Warum duldet deine Mutter das? Ist er so toll, so super gutaussehend, oder spielt Geld ne Rolle? Würde mich mal interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

paranoid_android

Neues Mitglied
Hallo erstmal :)

danke das ein paar auf meinen Hilferuf geantwortet haben, da ich schon dachte es würde keine Interessenten finden.

Also zuersteinmal auf die Frage, wieso meine Eltern mich mit ihrem Problem belasten: Mein Vater belastet mich überhaupt nicht, da er sich schämt mir überhaupt in die Augen zu schauen, wir reden also kaum miteinander, ich bekomme nur ihre Streitigkeiten mit. Sie halten mich auch für Alt genug um die Situation zu begreifen (ich bin 16). Ich führe allerdings oft Gespräche mit meiner Mutter. Sie betont desöfteren das sie sonst keinen mehr hätte und in dieser Situation versuche ich ihr wirklich gerne eine Stütze zu sein, ihr Halt zu geben und für sie da zu sein, aber ich will noch versuchen, mein Leben als Teenager zu genießen, was jetzt ziemlich schwierig ist...

Ich bin sauer auf meinen Vater weil er dieses Spiel vor sieben Jahren schoneinmal mit uns getrieben hat, und er hätte damals gehen sollen, statt zu meiner Mutter zu sagen "ich will mit dir alt werden" und er sie jetzt doch sitzen lässt. Er hat uns sooft versprochen, das wir ihm auf immer und ewig vertrauen können, und wir waren immer stolz auf ihn gewesen - doch jetzt fühlen wir uns verletzt und betrogen.

Vor zwei Monaten bekam mein Bruder einen anonymen Anruf von einer Frau, die meine Mutter sprechen wollte. Sie wollte allerdings nicht preisgeben, wer sie war, das erschien mir mysteriös. Daraufhin nahm ich die rolle meiner Mutter ein und unterhielt mich mit dieser Frau, da sie anfing meinem Bruder (13) Frechheiten am Telefon zu sagen, weil meine Mutter nicht da war. Sie konnte es auch nicht lassen, ununterbrochen anzurufen.
Am telefon verriet sie mir, das mein Papa sich immer noch mit der Frau von damals trifft.
Ich weiß es war nicht richtig ans Telefon zu gehen, doch die Frau drohte uns persönlich vorbeizukommen, wenn sie Mama nicht sprechen könnte, und da mein Bruder und ich alleine zu Hause waren, war dies die einzigste Möglichkeit uns sozusagen zu "verteidigen".

Als meine Eltern nach Hause kamen, berichtete ich sofort davon und brach auch in Tränen aus. Mein Papa tröstete mich und beteuerte desöfteren, das an den Anrufen nichts dran ist, das sich manche Leute eben aus den vergangenen Jahren immer noch Scherze erlauben. Er sagte auch wortwörtlich: "Sowas passiert nie wieder, dafür liebt deine mutter mich zu sehr und ich sie dafür". Ich bin sauer weil er mich in diesem Moment angelogen hat! Er hat sich in diesen zwei Monaten immer wieder heimlcih mit dieser Frau von damals getroffen, darf ich nicht böse sein?

Diese Frau ist keine, wo ich sagen könnte das ich es verstehe, das sich mein Vater in sie verliebt hat. Normalerweise - und da bin ich mir sicher - könnte ich die Sache dann mit Vernunft behandeln, da ich schon 16 Jahre alt bin. Die Frau ist eine, wie mein Vater schon sagte, die schnell die Nerven verliert, Stimmungsschwankungen hat und die Hobbys meines Vaters und seine Liebe zu Hunden nicht teilt.
Sie hat ihr Kind abgeholt bekommen, weil sie sich nicht genug um es gekümmert hat, ich zitiere *Kind* "Ich muss immer zur Oma gehen, wenn die Männer (sie spricht also im Plural) kommen". Außerdem hat sie schon eins abgetrieben.
Diese Frau hat es bewusst darauf angelegt, unsere Familie zu zerstören. Ich weiß, dass da zwei dazugehören doch sie meint es mit meinem Papa nicht ernst. Damals hat sie ihn so krank und fertig gemacht, dass man ihn nach Aussage meiner Mutter schon fast in die Psychatrie hätte schicken können. Damals war mein Vater in einem hin und her bei ihr eingezogen, dann wurde er von ihr rausgeschmissen etc. etc.
In einer Unterhaltung mit der neuen Frau des Exmannes von ihr erzählte die Frau meiner Mutter auch, dass ihr Verstand nicht größer als der einer 15jährigen wäre.

Letztes Jahr im Freibad hatte die Frau es wieder angelegt, hat ständig mir und meiner Mutter gewunken oder irgendwelche Fratzen gezogen. Damals hat mein Vater noch gesagt "Was will denn die F**** noch von mir?", aber heute ist das alles nicht mehr wahr.
Würde mein Vater sich in eine verlieben, die in einem normalen Haushalt aufgewachsen wäre, einen gesunden Menschenverstand besitzen würde, könnte ich es noch verstehen und damit fertig werden. So aber nicht.

Es ist unfair, das er sagt, er liebt meine Mutter und Sie.
Ich habe meinem Vater eine Frage gestellt, die er mir nicht beantworten konnte: "Papa, kannst du dir vorstellen, mit dieser Frau alt zu werden?"

Gerade das ist das schlimme, das er sie noch liebt, aber nicht für sie kämpft.

Für auf neutralem Boden zu leben ums ich sicher zu entscheiden, ist er ja bei seinen Eltern eingezogen. Jetzt war das aber so, das er vorgestern bei seiner Ollen übernachtet hat. Mein opa hat das meiner mutter erzählt, weil er sich gefragt hat wo er die Nacht war.
Einen Tag vor der Aktion hat mein Vater noch zu meiner mutter gesagt, das sie ihn nicht aufgeben soll, das er versucht um die Familie zu kämpfen, mehr als sie annehmen würde. Nichts da. Heuchler!
An dem darauffolgenden Morgen ist mein Vater zu uns gekommen, um uns Holz für den Ofen zu bringen. Diesesmal habe ich mit ihm Wohnzimmer gesessen, weil ich dachte mein Vater könnte mir wenigstens erklären, warum er dies tut.
Meine Mutter: "Wo hast du die Nacht geschlafen?"
Mein Vater: "Bei der Oma"
Meine Mutter: "Opa hat mir aber was anderes erzählt"
Mein vater: "Na und, da war ich eben bei ihr. Hat dich das was zu interessieren?"

Und dann fing die Diskussion an. Meine Mama war so enttäushct, das er sich nicht an die Abmachung halten konnte. Vorallendingen zeigt das, das er sich sowieso wieder durchgelogen hätte.

Warum duldet deine Mutter das? Ist er so toll, so super gutaussehend, oder spielt Geld ne Rolle? Würde mich mal interessieren.

Es ist bedingungslose Liebe, die meine Mama für ihn empfindet. Sie wünscht sich ihr altes Leben und sie hängt an ihm. Irgendwie, nach ihrer Aussage, hat er es über die Jahre hinweg geschafft, ihr ihm abhängig zu machen. Er sieht gut aus ja.
Ich glaube immer für die andere Frau spielt bei ihm Geld eine Rolle. Mein Vater besitzt eine Firma und seine Neue ist nicht gerade wohlhabend, jeder normale Bürger würde sie wohl als Voll-assi bezeichnen. Ich meine, sie ist 38 Jahre alt und rennt wie ein Teenager rum, nuttig bis zum geht-nicht-mehr. Aber neiiin, meinem Vater geht es natürlich nicht nur um den sex... aber nein nein... ;)

Vor sieben Jahren, als damals das Theater begonnen hat, waren es seine Eltern, die ihm unter anderem auch die Meinung gesagt haben.
Gestern haben also die Eltern meines Vaters herausgefunden, dass sich mein Vater immer noch mit der Frau trifft. Mein Vater war zu feige, um ihnen ehrlich zu sagen, wieso er von zu Hause ausgezogen ist. In dem Moment wollte er meiner Mutter die Schuld geben.
Da meine Großeltern vornehm sind und bei denen Moral, Normen und Werte eine große Rolle spielen, konnten sie zu erst nicht glauben, was sie da von meiner Mutter hörten. Also sprachen sie ihn drauf an. Und was dabei rauskam ist:

"Ihr seid es Schuld (oma und opa) das ich vor sieben Jahren heimgekommen bin und das jetzt meiner Familie wieder antue."

:mad: ich bin entsetzt.
 

Schnubbelmaus

Aktives Mitglied
Hallo Du,

ich glaube das Dein Vater sich wenig Gedanken um Euch macht.
Warum auch?
Er sitzt da wie der Pascha höchst persönlich und weiß er kann immer wieder in den sicheren Hafen der Ehe zurücksteuern wenn´s denn beliebt.
Scheiden lassen möchte Sie sich ja auch nicht(noch) also macht und tut er was er will.

Wenn Sie ihn zurück haben möchte hilft nur die Radikalkur.
Männer sind manchmal recht eifach gestrickt (Gott sei Dank :D) und neigen zu generellem Futterneid.
Was ich damit sagen will.....

Schnapp Dir Deine Mama und ab zur Generalüberholung.

Wie wäre es mit nem WE auf der Wellnessfarm? Tut der Seele ganz gut und dem Portmonait Deines Vaters auch :D.

1.Wenn nicht dann halt einfach zur Gesichtskosmetik, Fußmassage, Frisör und was schönes zum anziehen.
2.Baut das angeknackste Selbstwertgefühl ungemein auf und ihr 2 könnt auch mal wieder entspannen und zusammen lachen.
3. Den lieben Herrn Papa zu seiner Lachnummer schicken. Postwendend!!

Klamotten raus und neues Schloß rein. Begründung Deiner frisch gestylten und gut "geimpften" Mama: Es wäre ja recht peinlich wenn Du einfach so in die Wohnung platzt, ich stell Euch 2 mal bei Gelegenheit vor.
Umdrehen und weg. Keine Anrufe annehmen, keinen Kontakt suchen.
Was meinst Du wie der rotiert.

Ob Deine Mama ihn dann wirklich zurücknimmt ist ihre Sache aber der braucht die Peitsche mehr wie das Zuckerbrot. ;):D;)

LG
Schnubbelmaus
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben