Anzeige(1)

Papa kann sich nicht entscheiden

G

Gast

Gast
Hilferuf!

Ich bin kurz davor entgültig zu verzweifeln deswegen brauche ich dringend euren Rat!

Meine Eltern sind seid 16 Jahren verheiratet, und vor 7 Jahren ist mein papa fremdgegangen. Meine Mama hat um ihn gekämpft, wir waren eine starke Familie. Durch Zusammenhalt und Vertrauen konnten wir alles wieder aufbauen, was wir vorher hatten. 7 Jahre lang war unser "neues" Leben sicher, mehrmals bestätigte Papa meiner mutter das er glücklich sei und alles hat was er sich wünscht.

Jetzt fängt der Alptraum wieder an. Seid mehreren Wochen trifft mein Vater sich wieder mit ihr. Mit derselben Frau vor 7 Jahren. Er kann sie nicht vergessen, immer noch nicht, Grausam aber wahr. Er trifft sich mit ihr, doch sie haben keinen Verkehr, das sagt er.
Wir sind dahinter gekommen, dass er das tut weil er sich plötzlich anders verhalten hat und wir es nicht erklären konnten. Dann hat er es bestätigt.

Jetzt ist er ausgezogen und wohnt bei seinen Eltern. Er sagt zu meiner Mutter, dass er sich nicht zwischen den beiden entscheiden kann und er sich sorgfältig entscheiden will. Er mag keinen Fehler machen.
Es kommt mir so vor, als würde es eine Pro/Contra Liste erstellen, wo er es besser hat. Auf der einen Seite ist da die Frau mit der er 16 Jahre verheiratet ist, mit zwei Kindern. Ein sicheres Zu Hause und eine Firma hat. Mein Papa weiß, dass er jeder Zeit zurückkommen kann, da meine Mutter Naiv und dumm ist und ihm immer wieder zurückholen würde. Sie will ihr altes Leben nicht loslassen. Auf der anderen Seite ist die Frau, die die Männer verarscht und so nackig macht, dass sie am Ende allein dastehen. Sie ist so egoistisch, dass sie ihr Kind abgenommen bekommen hat und eins auch abtreiben gelassen hat. Trotzdem hat mein Papa gefallen an ihr.
Ein weiterer Punkt ist, dass meinem Papa gefällt das seine 'andere' blond ist, da dass sein Typ ist. Als sich meine Eltern kennengelernt haben, war meine Mutter blond. doch seid mind. 14 Jahren ist sie schwarzhaarig. So will er sie nicht mehr, das fällt ihm sehr früh ein.

Ich bin immer für meine Mama dagewesen. Nur solangsam fühle ich mich ausgenutzt.
Ich rede zur Zeit gar nichts mehr mit meinem Papa da ich mich enttäuscht fühle, ich gehe ihm aus dem Weg udn will auch nciht angefasst werden.
Meine Mama empfindet das als kein Benehmen von mir. Sie schreit mich an und will das ich ihm gefälligst höflich gegenüber bin. Ich finde es unfair das er auszieht aber heimkommt und es selbstverständlich sieht hier duschen zu können und seine Serien auf Premiere zu schauen.
Er macht meiner Mama hoffnungen dadurch, weil er sich auch nicht scheiden lassen will.
Er will das nur nicht, weil meine Mama ihn dadurch ausziehen könnte. So sehr, dass er nachher noch keine Miete mehr bezahlen könnte.

Ich weiß nciht ob meine Mama recht hat und ich meinem Papa gegenüber nett sein sollte, wenn ich allerdings das Bedürfnis habe ihn mit nichtbeachtung strafen zu wollen.
Meine mama ist naiv, wenn er heimkommt macht sie so als wäre nichts. Sie lässt ihm sich zu Hause alles holen was er will und macht den Mund nicht auf. Wenn er weg ist lässt sie den Kummer an mir aus und ich darf herhalten.

Ich finde es ungerecht das meine Mama sauer und wütend auf mich sein kann, aber micht auf papa der eine andere fickt.

wie seht ihr das?
 

Anzeige(7)

Sonnensegler

Mitglied
Ich bin bei sowas kein Profi aber ich würd' an deiner Stelle deine Mam
erstmal da drauf ansprechen was das soll dass sie bei ihm lieb und nett
ist und dann ihre Verzweiflung dann an dir auslässt obwohl sie
das mit ihren Mann machen sollte da du unschuldig bist.

Und dass sie dich dann auch noch anschreit weil du ihn mit Verachtung
bestrafst ist auch total falsch, das zeigt für mich eigentlichd ass deine Mutter
kein Selbnstvertrauen besitzt.
Du hast das recht dich so zu verhalten und das ist auch richtig.
Falls du ein Mädel bist (bin mir da nicht sicher) dann kann ich deine Reaktion
nur voll und ganz verstehen und befürworten.

Wie gesagt, ich würde dir erstmal raten deine Mutter (wenn sie gute Laune hat)
da drauf an zu sprechen wieso sie ihre Wut und Verzweiflung immer an dir
auslässt anstatt an ihren kerl wo diese Wut von ihr eher hingehört.

Zu der Gesamtsituation kann ich aber leider nicht viel sagen.
Familien bei denen sowas (wiederholt) vorgefallen ist brechen üblicherweise
ausenander oder sind keine Familien mehr sondern nur noch gezwungene "Partnerschaften".
Aber es soll ja auch Wunder geben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben