Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Panzerglasfolie reinigen und desinfizieren

E

EinName

Gast
Ich habe zum ersten mal ein Smartphone mit Panzerglasfolie. Ich wische den Display normalerweise von Zeit zu Zeit mit Wasser und Spüli oder Altzweckreiniger ab. Ab und zu desinfiziere ich den Display mit Octenisept. Kann ich das auch mit der Panzerglasfolie machen? Oder wird die davon abgelöst?
 

Anzeige(7)

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

Ich weiß nicht, weshalb man sein Smartphone derart behandeln muss! Einfach mit dem Ärmel drüberwischen und gut ists.

Mit den ganzen Reinigern und Mittelchen zerstörst du dir den Kleber, der das Ding zusammenhält. Die eventuelle Wasserdichtigkeit geht dabei verloren. Es kann sich im schlimmsten Fall das komplette Display ablösen!

Nimm zur Not ein feuchtes Brillenreinugungstuch und wische ein bisschen drüber, wenn dein Bildschirm so hartnäckig verdreckt ist.

Wenn Feuchtigkeit zwischen Folie und Glas gelangt, bekommst du das nicht mehr weg.

LG,
SFX
 

tomtom1972

Aktives Mitglied
Bei mir hat die Schutzfolie dieselbe Prozedur immer problemlos überstanden, mit 3 unterschiedlichen Geräten, habe das allerdings nur alle paar Monate mal gemacht.
 
E

EinName

Gast
Hallo,

Ich weiß nicht, weshalb man sein Smartphone derart behandeln muss! Einfach mit dem Ärmel drüberwischen und gut ists.

Mit den ganzen Reinigern und Mittelchen zerstörst du dir den Kleber, der das Ding zusammenhält. Die eventuelle Wasserdichtigkeit geht dabei verloren. Es kann sich im schlimmsten Fall das komplette Display ablösen!

Nimm zur Not ein feuchtes Brillenreinugungstuch und wische ein bisschen drüber, wenn dein Bildschirm so hartnäckig verdreckt ist.

Wenn Feuchtigkeit zwischen Folie und Glas gelangt, bekommst du das nicht mehr weg.

LG,
SFX
Überleg mal was du jeden Tag überall anfässt und dann fasst du dein Handy an. Hälst es ins Gesicht und telefonierst damit. Nicht umsonst heißt es das auf dem Handy mehr Bakterien als auf einem Toilettensitz sind. Würdest du da auch protestieren den Toilettensitz regelmäßig zu reinigen?
 

SFX

Aktives Mitglied
Überleg mal was du jeden Tag überall anfässt und dann fasst du dein Handy an. Hälst es ins Gesicht und telefonierst damit. Nicht umsonst heißt es das auf dem Handy mehr Bakterien als auf einem Toilettensitz sind. Würdest du da auch protestieren den Toilettensitz regelmäßig zu reinigen?
Hallo,

deine Panik ist völlig übertrieben. Auf der Oberfläche des Displays können Bazillen nicht lange überleben. Ich habe mein Handy noch nie abgewaschen oder gar desinfiziert und erfreue mich trotzdem bester Gesundheit. So lange du nicht immungeschwächt bist, musst du dir darüber keine Gedanken machen. Die normale Hygiene reicht völlig aus. Vor dem Essen Hände waschen zum Beispiel.

PS: Ich benutze mein Smartphone übrigens auch sehr gerne während des Toilettengangs! Es spricht nichts dagegen und ich überlege sogar, neben der Schüssel ein Ladegerät zu installieren!

Liebe Grüße und alles Gute,
SFX
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Ich nehme da auch meistens den Ärmel.
Ab und an ein Brillenputztuch.
Nicht umsonst heißt es das auf dem Handy mehr Bakterien als auf einem Toilettensitz sind
Wo steht das denn ?
Ist doch toll, mit was der menschliche Organismus alles umgehen kann 🙂
Würdest du da auch protestieren den Toilettensitz regelmäßig zu reinigen?
Nö..
ich setz mich einfach drauf 😉🙂👍

Alles andere halte ich für übertrieben.

Gruß Hajooo
 

Tytos Lunare

Aktives Mitglied
An allem, was man regelmässig anfasst, sind Unmengen von Bakterien, Viren und Pilzen, aber im Normalfall können einem die eigentlich nichts anhaben, weil das Immunsystem die kennt und problemlos damit fertig wird. Problematisch wird es erst, wenn das Immunsystem nicht in Ordnung ist. Dann würde ich auch desinfizieren. Aber ansonsten reicht es meiner Meinung nach völlig, wenn man das Display hin und wieder mit einem Brillenputztuch oder ähnlichem reinigt. Wobei ich sogar das nur sehr selten mache. Mein Display ist aber auch nie wirklich dreckig. Das hat höchstens mal ein paar Fingerabdrücke auf dem Display. Mehr nicht.
 

Roselily

Aktives Mitglied
Eine Freundin von mir hat ihr Smartphone grosszügig mit Desinfektionsspray behandelt. Aus Angst vor Keimen.
War leider das Ende des Geräts. Komplettverlust.
Die wenigsten Handys sind wasserdicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • A (Gast) Anja123456
  • F (Gast) Froeg
  • @ Peter1968:
    Offenheit hilft tatsächlich sehr
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Ja, habe lange gebraucht darüber zu reden ohne gleich in Tränen auszubrechen
    Zitat Link
  • (Gast) Anja123456:
    oh krass, dass ist aber ein sehr mutiger Schritt alles hinter sich zu lassen. Bist du weit weggezogen Peter?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    400km
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich hatte beruflich den Vorteil das ich vorher schon Selbstständig war, daher habe ich auch alles die 3 Jahre ruhen lassen und danach wieder angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) Anja123456:
    Sehr mutig, so ein Neuanfang ist sicherlich sehr schwer, aber freut mich das es für dich offensichtlich das richtige war :)
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Bin beruflich hier gebunden. Aber alles abzubrechen? Mutig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Absolut war das beste was ich machen konnte und bin voll im Leben seit einigen Jahren wieder, neue Lebensgefährtin, neues Haus, sehr viele neue Freunde, Bekannte und ab und an fahre ich auch gern wieder in die alte Stadt (HH) zurück, naja fast einmal im Monat
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Die Geburtstage meiner Lieben feiern wir heute noch immer und am Todestag fliegen wir auch an die Stelle etc
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich war danach knapp über ein Jahr in einem buddhistischen Kloster, das hat über die schwerste Zeit hinweggeholfen und dann nach und nach alle Zelte abzubrechen gab dann den restlichen Push
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Soweit bin ich noch nicht, arbeite daran
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Die Tage, die dir sehr in Erinnerung sind, werden am Anfang sehr schwer, aber irgendwann nimmst du diese als Geschenk was du hattest an und feierst sie auch
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Naja, der eine natürlich so, der andere anders aber man nimmt sie als Geschenk an
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Aber mit der Erinnerung verbindet such bislang sehr schmerzhaft der Verlust.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Natürlich
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Wie gesagt das dauerte bei mir auch sehr lang, Erinnerungen von Schmerzhaft in gute Erinnerungen zu bewegen
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich schaue heute Bilder an und freue mich dies alles miterlebt und gehabt zu haben, das konnte ich fast 3 Jahre gar nicht
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Tja, trauriges Thema. Trotzdem vielen Dank und euch eine gute Nacht 😗
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Immer gerne und auch dir eine gute Nacht, pass auf dich auf
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum verlassen.
  • (Gast) Anja123456:
    Ich muss auch weg, wünsche dir noch einen schönen Abend und alles Gute für dich!
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ebenso für dich Anja :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    mach mich auch erst mal wieder weg, uffbasse uff euch ;-)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben