Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Panik vor einer ganz bestimmten Prüfung, die über den Abschluss bestimmt

G

Gast

Gast
Hallo!

Ich schiebe so eine Mordspanik vor einer Prüfung, die letztendlich bestimmen wird, ob ich einen Abschluss haben werde oder nicht. Ich möchte sie so gern schaffen und ich würde inzwischen wohl alles dafür tun. Der Dozent, der in dem Kummerfach unterrichtet, ist sehr hart. Es gibt ständig schlechte Ergebnisse in Klausuren, doch ich schneide noch mit Abstand am schlechtesten ab. Bisher musste ich mich noch nicht zur Prüfung anmelden, doch ich habe wahnsinnige Angst vor dem Fach, vor der Prüfung und auch vor dem Dozenten, der sehr gern vorher schon eine Meinung über einen Studenten hat und angeblich dementsprechend Noten vergeben soll. Ich weiß weder aus noch ein und kann mich auch an kein objektives Bewertungsschema klammern, denn mein Studiengang ist eher im künstlerischen Bereich angesiedelt.
Ich habe manchmal so viel Angst, dass ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann, was zu einer Teufelsspirale des Bangeseins und daraus resultierenden Versagens führt. Ich weiß nicht, wie ich es dem Dozenten recht machen soll und Erläuterungen darüber, wie eine gute Arbeit auszusehen hat, werde ich auch keine bekommen.
Momentan raten mir immer mehr Kommilitonen, mich aus dem Staub zu machen und bei einer anderen Uni nachzufragen, ob ich mit meinen Leistungen noch bei ihnen einsteigen kann. Angesichts meiner Semesterzahl ist das wenig empfehlenswert, denn einheitliche Regelungen gibt es zu meinem Studienfach nicht, so dass ich sehen müsste, was mir angerechnet würde überhaupt.
Ich will so sehr meinen Abschluss schaffen, dass es weh tut.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hey du,
du hörst dich sehr verzweifelt an. Habe ich es richtig verstanden, dass du etwas künstlerisch gestalten musst und dieser blöde Dozent ist der einzige der es dann bewerten wird?
Hast du schon einmal beim Studentenwerk nachgefragt. Sie können dir Tipps geben wie du mit der Prüfungsangst umgehen kannst oder dir helfen Beratungsgespräche beim Unipsychologen zu bekommen.
Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Nach einer Therapie konnte ich damit besser umgehen.
Ich weiss nicht wie es in deinem Studiengang ist, aber normalerweise muss bei einer Abschlussprüfung ein Protokoll geführt werden. So kann man im nachhinein gegen das Ergebnis der Prüfung notfalls sogar klagen, d.h. wenn ein Kommilitone genau die gleichen Leistungen erbracht hat und damit bestanden hat musst du auch bestehen. Leider ist Kunst sehr subjektiv!
Ich wünsche dir viel Glück!
 

Polux

Aktives Mitglied
Hallo Gast,
Panik vor einer Prüfung zu haben ist sicher schrecklich. Das weisst du ja schon selber
...habe manchmal so viel Angst, dass ich mich nicht mehr richtig konzentrieren kann,...
natürlich kannst du die Uni wechseln, so wie deine Freunde dir raten. Allerdings hat das auch Nachteile, wie du schreibst.

Also erstmal - Angst zu haben ist ein ganz natürliches und an sich auch 'normales' Gefühl. Manche empfinden es stärker als andere und du hast leider das Pech etwas 'sensibler' zu sein.
Daher könnte ich mir vorstellen, dass ein Uniwechsel nur eine Teillösung deines Problems wäre. Dein ganzes Leben kannst du immer wieder in Situationen kommen, die dir Angst bereiten werden.
Vielleicht wäre es daher wert, einmal zu überlegen ob du diese Prüfungsangst dazu benutzen kannst anders mit deiner Panik um zu gehen. Falls dir das gelingt hättest du ein 'Werkzeug' fürs Leben - und dein Studium hätte sich auf jeden Fall gelohnt :)

Evt. wäre ein Gespräch mit deinem Dozenten eine Möglichkeit einen Umgang mit deiner Angst zu finden. Alle Dozenten haben Sprechstunden. Rede mit ihm. Erzähle ihm von deiner Angst. Frage ihn ob er dir Tipps geben kann wie du dich dem Stoff den er vermittelt am besten nähren kannst. Mache deutlich, dass du keine 'Sonderbehandlung' möchtest, sondern nur mehr Informationen zu seiner Herangehensweise brauchst.

Je nachdem, wann die Prüfung ist kannst du auch mal beim Hausarzt vorbei gehen und ihm dein Problem schildern. Evt. kann er dir einige Betablocker geben. Wenn du Inhaltlich gut vorbereitet bist könnten die dir helfen dein Wissen 'an den Mann' bringen zu können. (einmal vorher ausprobieren)

Treibe Sport, erlerne eine Entspannungstechnik, Atemübungen, suche dir einen Ausgleich zu dem Stress. Die Angst kommt z.B. von erhöhten Adrenalinwerten - die musst du versuchen los zu werden. Das gelingt am besten mit Bewegung (darauf sollen sie uns nämlich vorbereiten ;) )
Viel Erfolg
 
G

Gast

Gast
es geht nicht um wissen in der Prüfung, sondern ums Machen..musste dir vorstellen wie in ner Prüfung bei der Schauspielschule..performance zählt...
der dozent lässt nicht mit sich reden, das haben schon andere probiert. man muss ihn überleben, nur so gehts..aber danke für die lieben Worte, ich weiß sie trotzdem sehr zu schätzen
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Panik in OnlineChats Studium 5
I Angst vor Kolloqium (Langzeitstudent) Studium 12
W Angst vor sitzen bleiben Studium 10

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben