Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Pädophile Zwangsgedanken nachdem ich mich viel mit Pädophilie beschäftigt habe?(w,16)

G

Gast

Gast
Hallo. Ich bin 16, weiblich und ich schreibe hier, da mir heute Nacht etwas sehr merkwürdiges passiert ist, was mich persönlich sehr verstört hat und in mir einen Selbstekel ausgelöst hat. Also vorab erstmal: Mich interessiert sehr das Thema Pädophilie, darknet usw. Ich habe mich eine Zeit lang damit beschäftigt, weil ich persönlich nachvollziehen wollte, wie Menschenkleinen Kindern so schreckliche Dinge antun können und ihnen die Kindheit wegnehmen, indem sie sie missbrauchen? Ich habe während meiner Recherchen manchmal so eine Wut auf die Täter gehabt, dass ich ernsthaft ihnen einen sehr qualvollen Tod wünschte. Außerdem habe ich bei mir selber bemerkt, dass ich einen sehr ausgeprägten Mutterschutz habe und kleine Kinder am liebsten vor jeglichem Leid auf dieser Welt bewahren möchte.. So, jetzt zu dem eigentlichen Thema. Ich habe/hatte kein Problem mit Selbstbefriedigung, da ich das auch schon seit meiner Kindheit tue (auch wenn das komisch klingen mag, aber ich wusste nichtmal was ich da tue als Kind, sondern fand das Gefühl schön, welches man hatte, wenn man ein Kissen zwischen die Beine tat). Ich habe vor einigen Wochen das erste mal einen Lesbenporno gesehen, weil mich das interessiert hat und ich fand's garnicht so schlecht, ehrlich gesagt... Heute Nacht, hatte ich vergessen die Heizung auszumachen, es war extrem heiß und ich habe irgendwie zu wenig getrunken oderso, so dass ich aufjedenfall extreme Kopfschmerzen hatte. Meine kleine Schwester, die in den nächsten Tagen mit mir ein Zimmer teilen wird und mit der ich mich am Abend davor "gestritten" hatte, also so dass sie noch in meinen Gedanken war (sie geht übrigens bald in die 1. Klasse), kam dann in meinem Traum vor. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte ich den Traum vom Lesbenporno geträumt. Ich habe geträumt, dass ich jemanden befriedige mit dem Mund und es war ein chaotischer Traum, so dass dann auf einmal das Gesicmeiner kleinen Schwester erschien, also dass ich sie, auf der Toilette sitzend, befriedige. Und dann habe ich ihr gesagt sie solle das bei mir machen und weil ich im darknet so eine Geschichte gelesen habe, die mich schockiert hat, wo jemand einem anderen beim Oralsex [.....], habe ich geträumt, dass ich das mache. Der Traum endete damit, dass ich verschwitzt und schockiert aufgewacht bin. Ich habe mich vor mir selbst geekelt und geweint und ich hatte keinerlei Erregung dabei. Ich habe es als Alptraum empfunden, aber weine gerade trotzdem, dass ich von sowas träume... Ich werde aufjedenfall mich nie wieder mit diesem Thema beschäftigen, und hab angst, dass dieser Alptraum heute Nacht wiederkehren wird, vor allem da sie heute ineinem Zimmer schläft. Ich könnte bei dem Gedanken, dass ihr soetwas zu stößt, heulen und verstehe nicht, warum ich sowas deartiges Träume... Irgendwas stimmt mit mir nicht... Und ich würde niemals meiner Schwester sowas antun, ich war ernsthaft kurz vom übergeben bzw bin es jedesmal wenn ich daran denke...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige(7)

D

DNK

Gast
Das Gehirn ist sehr komplex und verarbeitet das, was dich beschäftigt, oft sehr unkonventionell.
Du hast dich intensiv mit diesem Thema beschäftigt, wobei auch starke Emotionen eine Rolle spielten.
Das Gehirn verarbeitet so etwas eben in Träumen.

So lange du außerhalb deiner Träume nicht von (u.U. nackten) Kindern erregt wirst, solltest du dir keine Sorgen machen.

Und selbst wenn: Pädophile sind nicht automatisch schlechte Menschen. Das ist leider ein weit verbreiteter Irrglaube, angeregt von den Medien. Man braucht nur Disziplin und Unrechtsbewusstsein und es ist kein Problem.
 
C

Cafegenuss

Gast
Ich glaube, dein Gehirn hat wäret deinem Schlafens das verarbeitet, womit du dich intensiv beschäftigt hast. Der Traum muss nichts mit dem realem Leben zu tun haben. Das Gehirn setzt Bilder, läst Film auf seine Weise ablaufen, und verarbeitet auf seine Weise.

Ich persönlich war manchmal froh, wäret eines Traumes aufgewacht zu seien und wieder in der Wirklichkeit zu sein.

freundlichen Gruß:)
 

Gehirnwäsche

Mitglied
Wahrscheinlich hast du das Ganze was du gesehen/gelesen hast nur verarbeitet. Alles was in Traeumen passiert heißt nicht, dass man es in echt auch tun wuerde oder koennte. Solange du in der Realitaet nicht solche Gedanken hast, sollte alles okay sein..(Wie schon gesagt wurde)
 

LadyTania

Aktives Mitglied
Mach Dir keine Sorgen :) Träume sind oft eigenartig und haben meiner Meinung nach nicht viel mit der Realität zu tun. Es werden Fetzen aus deinem Leben genommem und willkürlich aneinander gereiht.

Ich glaube jeder Mensch hatte mal einen Traum, den er abstoßend findet. Ich hatte z.B. mal einen "erotischen" Taum in dem meine Eltern eine sehr aktive Rolle spielten (...Würg xD). Das war auch nicht schön und ich fands echt ekelhaft, weil mich das in der Realität und in meiner Fantasie überhaupt nicht erregt. Im Gegenteil. Lustkiller Nr. 1.

Und mal ganz abgesehen davon: Ich finds nicht mal schlimm, wenn jemand diese Gedanken hätte. Solang man niemals in Erwägung zieht es unzusetzen!
 
Ich bin auch manchmal erschrocken darüber, was ich so träume, aber eben, du erlebst den Tag über so viel, das muss das Gehirn natürlich verarbeiten und dann kommt eben gut und gerne mal ein bisschen Müll raus. An deiner Stelle würde ich aber auch mal ein wenig zurückschrauben, kann mi nämlich schon vorstellen, dass das recht verstörend gewesen sein muss!
 
G

Gast

Gast
Ich finde es alarmierend, dass Du dich im Darknet begibst um Pädophile zu jagen.

*Warnung: Auch aus dem Grund, den Pädokriminellen ihrem Treiben das Handwerk zu legen, nach Kipos zu suchen, ist ein totsicherer Weg in den Knast zu wandern und den Ruf als Kinderschänder/in zu bekommen.*

Wieder zurück zu dir. Ich kann mich irren, aber es sieht für mich danach aus, als ob du diesen vermeintlichen Hass gegen Pädophilen nur als Vorwand dazu benutzt um das Darknet zu beschnüffeln.

Für den Fall, dass ich mich irre:
Wenn du der Polizei bei ihren Vorhaben unterstützen möchtest, Kindern oder generell Missbrauchsopfern zu helfen, dann soltest du vllt. auch in Erwägung ziehen eine Ausbildung dort zu machen.

Ich glaube, die können Leute gebrauchen, die Wissen wie das Darknet funktioniert.
 

primechecker

Aktives Mitglied
Wieso genau ist das denn alarmierend im Darknet nach Pädophilen zu jagen xd ? Naja für einen selbst ist es vielleicht nicht unbedingt gut, aber mal aus der gesellschaftlichen Perspektive betrachtet: Warum solltet man sich nicht auch mit Tabuisierten Thematiken beschäftigen? Die Sache ist ja, in einer offenen und funktionierenden Gesellschaftsform, sollte es auch möglich sein, sich mit jedem Thema auseinanderzusetzen, ansonsten könnte dies wieder zu der Gefahr führen, dass man Freiheiten einschränkt wie Selbsbestimmungsrecht, Mitbestimmungsrecht, usw. Sprich man sollte mal darüber ernsthaft nachdenken, ob das Volk nicht in jeder Entscheidung involviert sein sollte?
Was genau ist eigentlich das darknet ? Würde mich mal interessieren.

Ansonsten, es passiert ja soviel Schreckliches auf der Welt. Es ist zwar denke ich schon gut wenn sich jeder damit beschäftigen würde, da sich dadurch vielleicht auch mehr zum Besseren wenden würde, aber es bedeutet natürlich auch eine Konfrontation, die sich halt in einer unerwünschte Form auf einen auswirken kann. Es kommt sicherlich auch auf die Art des Ereignisses an und wie psyschisch stabil man auch ist. Ich fände es jetzt nicht schlimm, dass du außergewöhnliche Sex-Träume oder was auch immer hast. Ein Traum ist ja eben nicht die Realität oder eine Vorstellung davon auch nicht. Es geht ja letzten Endes darum oder es sollte zumindest (idealisiert) darum gehen, inwiefern durch dein Verhalten andere verletzt werden können bzw. wichtige Werte der menschlichen Gemeinschaft verletzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Wieso genau ist das denn alarmierend im Darknet nach Pädophilen zu jagen xd ?
Sie ist 16 Jahre, ist das da üblich so zu handeln ?
Träume verarbeiten oft ungelöste Konflikte des Tages .
Da gibt es nichts dran zu deuteln oder einzuordnen, von außenstehenden.
Träume geben auch keine Tips für das reale Leben.
Wir träumen jede Nacht ein paar mal in der REM Phase auch ohne uns dran zu erinnern, warum das so ist weiß man nicht genau.
Also macht hier nicht das Mädchen verrückt mit Traumdeutung und weiterem Humbug.
Sie braucht jemand, dem Sie vertraut, mit dem Sie darüber reden kann.
Keinen Wunderheiler oder eine Stelle bei der Polizei.
 
G

Gast

Gast
[.....]


Aber zurück zum eigen. Thema: Wenn Du Monster jagst, musst Du aufpassen, dass Du nicht selber zu eines wirst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Zwangsgedanken über Sex, Ejakulation Sexualität 29
M Zwangsgedanken oder lesbisch? Sexualität 6
P Zwangsgedanken Sexualität 8

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 2) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben