Anzeige(1)

Orgasmusfrustration

G

Gast weiblich

Gast
Hallo,

das ist für mich ein wirklich sehr unangenehmes Thema, das ich persönlich auch noch nie tiefergehend mit jemandem besprochen habe. Deswegen bin ich sehr froh und dankbar, dass ich das hier jetzt mal anonym ansprechen kann und hoffe hier auf Hilfe.

Es ist so, dass ich noch nie beim Sex einen Orgasmus hatte. Es kommt ja häufiger vor, dass jüngere oder sexuell noch unerfahrenere Mädchen beim Sex keinen Orgasmus bekommen. Ich bin jetzt allerdings bald Mitte 20, Sex habe ich seit ich 17 bin in einem normalen Maß. Die Zahl meiner Sexualpartner liegt unter zehn, mit vier davon habe ich über einen Zeitraum von 2 Monaten bis 2 Jahren regelmäßig Sex gehabt, es gab also auch die Möglichkeit, sich aufeinander einzustellen, was ja häufig auch eine wichtige Rolle spielen kann.
Trotzdem hatte ich beim Geschlechtsverkehr noch nie einen Orgasmus und so langsam wird das echt frustrierend, natürlich auch immer für mein jeweiliges Gegenüber. Bei Selbstbefriedigung oder Petting und Co ist es allerdings meist kein Problem. Es hackt wirklich nur am Geschlechtsverkehr. Obwohl ich es prinzipiell mag, Sex zu haben, einer anderen Person so nahe zu sein, hatte ich bisher noch nicht einmal das Gefühl, kurz davor zu sein. Oft ist es eher so, dass bei mir nach einigen Minuten alles so "überreizt" ist, dass ich weiß, dass ich soweiso nicht mehr kommen kann (auch danach eine Weile nicht). Manchmal habe ich während dem Sex auch leichte Schmerzen oder aber danch Unterleibskrämpfe (nicht immer). Ich habe auch schon mit diversen Frauenärzten im Ansatz darüber gesprochen, kam mir aber oft so doof vor, bzw. wurde nicht wirklich ernst genommen (übliches Argument: Sie sind ja noch so jung, man muss sich auf seinen Partner einstellen, blablablaaa), dass ich nach einem ersten Gespräch und wenn überhaupt sinnlosen Ratschlägen seitens der Ärzte bei weiteren Besuchen nicht mehr darauf zu sprechen gekommen bin.

Ich versteh wirklich nicht, woran das liegt und wie gesagt, so langsam nervt mich das gewaltig, auch wenn es schön ist, auf anderem Wege einen Orgasmus zu bekommen. Aber es ist eben nicht dasselbe. Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir jemand Ratschläge geben könnte, was ich machen kann oder woran das liegt. Bitte beachtet, dass mir das Thema wirklich unangenehm ist, also bitte nur ernstgemeinte Antworten.
 

Anzeige(7)

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Sex habe ich seit ich 17 bin in einem normalen Maß.
Was ist schon normal. => Nix besonderes. Deswegen auch langweilig.
Die Zahl meiner Sexualpartner liegt unter zehn, mit vier davon habe ich über einen Zeitraum von 2 Monaten bis 2 Jahren regelmäßig Sex gehabt
Die Rechnerei bringt auch nix.

Wenn Du alte Leute fragst, dann sind die aus einer Zeit, in der es die Pille noch nicht gab und die anderen Verhütungsmitteel ->mindestens<- verpönt waren.

Damals konnten solche Beziehungen gar nicht normal sein, weil man immer mit einer Elternschaft rechnen musste.

Ich meine, "unter zehn" hört sich schwer nach Leistungsdruck an. Wenn das meine Omma wüsste...
 
C

chrismas

Gast
Meine letzte Partnerin hatte ihren ersten richtigen Orgasmus auch erst mit 25 und 26 oder war es doch 27? So genau weiß ich das nicht mehr, aber das tut auch nichts zur Sache, denn letztendlich kommt es darauf an, ob die Umstände passen, wie zum Beispiel der Partner und das Vertrauen etc.

Daher mache dir keinen Kopf drum, auch dich wird der irgendwann einmal holen.
 

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Es kann sein das du zu den Frauen gehöhrst die beim Sex mehr mit den Fingern oder oral verwöhnt werden müssen.
Probiere es aus den GV kannst du ja haben nach dem er dich auf andere Weise zum Orgasmus gebracht hat.
Bei meiner Ex war es jedenfalls so
 

Gelinda

Sehr aktives Mitglied
Wenn es dich näher interessiert, dann kann ich dir ein Buch empfehlen, durch welches man sich selbst erst mal wirklich richtig verstehen kann.

Es heißt: "der perfekte Liebhaber", ist von Lou Paget. Sie schreibt darin wie eine unersetzliche, gute Freundin.

FG Gelinda

Nachtrag: es gibt auch dieses Buch in einer Doppelausgabe "perfekt lieben".

Gleitgel auf Wasserbasis tut auch seine Wunder, aber jede Frau hat ihren Weg zum O., das kann man nur in einem Buch umfassend mit Hintergrundinformationen erläutern.

Auf diese zarten Gefühle, steifen sie dich, wie mit einem sanften Schmetterlingsflügelschlag, muß man sich zu Anfang fein konzentrieren können - sich gehen lassen können - , wobei man in der Leidenschaft seines Partners nur - ein wenig neidisch und zugleich einen selber beglückend - erahnen kann, wie stark dessen Gefühle sind.
Deine Nervenendigungen lernen, die Nervenbahnen lernen - langsam - und deine Gefühle werden, wenn die Vertrautheit groß, die Gewissheit auf das Vertrauen zwischen euch stark ist, werden auch deine Gefühle - stark werden. Laßt euch sehr viel Zeit dabei. Man sollte für sich selber nicht die Geduld verlieren, man muß sich selber kommen lassen können.
Das alles ist erlernbar.

SO KANN ES SEIN bei dir, jede sieht anders aus, jede Frau ist induviduell, jede Frau hat ihren Weg, wie auch die aktuellen Gegebenheiten, das Flair nicht immer gleich sind, die dann eben einen anderen Weg bewirken. Man kann nicht vorher sagen: so wird es bei dir sein oder es ist immer so...

Manche Frau erlebt sich selbst als ein Wunder. Dieses Wunder zu ermöglichen, muß auch ein Mann erst lernen. Er muß sich wünschen es mitzuerleben, dafür seine Erfüllung steuern können.
Gern würde ich dir mehr schreiben . . . , aber du bist ja ein Gast.

Ich habe dir das Buch empfohlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skynd

Aktives Mitglied
wie alt waren denn deine Partner?
leider ist es anscheinend immer noch so, dass viele Jungs/Männer erst "später" lernen, was z.b. eine Klitoris ist und den G-Punkt halten die meisten in dem Alter vermutlich für einen Mythos.

aber auch du selbst kannst dich dahingehend einlesen/weiterbilden, dass du lernst deine Partner zu führen/leiten.
welche Stellungen dir mehr Spass machen und welche nicht.
dazu gehört übrigens ein gesundes Selbstbewußtsein und auch eine gewisse Dominanz, damit der Partner nicht 2 Sekunden später wieder sein eigenes Ding macht, das IHM gefällt.

davon abgesehen kann ich dich beruhigen - die Orgasmusfähigkeit/Sexualität der Frau wird im Alter immer besser. also genau andersherum wie beim Mann, bei dem es ab 20 stetig abnimmt.


Skynd
 

Nordfalke

Aktives Mitglied
davon abgesehen kann ich dich beruhigen - die Orgasmusfähigkeit/Sexualität der Frau wird im Alter immer besser. also genau andersherum wie beim Mann, bei dem es ab 20 stetig abnimmt.


Skynd
wen ich das lese muss ich mich schon sehr wundern, denn mit fast 50 merke ich nichts davon das etwas abnimmt. Im Gegenteil, man kann viel mehr geniessen. Außer man setzt sich unter Druck und meint Pillen schlucken zu müssen damit noch was geht.

@ die TE

oftmal hat das auch viel damit zu tun was im Kopf da ist. Je mehr man denkt ,je mehr Hemmungen und Moral man in Kopf hat ,umso schwerer wird es sich gehen zu lassen und die Kontrolle ganz aufzugeben. Wenn man jung ist hat man vielicht was von Praktiken gehört aber wirkliche Erfahrung, vor allem Emotional muss man erst machen. Das kann durchaus lange dauern bis man an jemanden gerät mit dem der Sex zur Ekstase wird. Das dumme ist nur-man gibt sich dann auch nicht mehr mit weniger zufrieden. Lass Dir Zeit, Orgasmen sind etwas tolles aber keine Pflicht,und wie Du da hinkommst, da ist jede Frau auch anders.
 

Skynd

Aktives Mitglied
wen ich das lese muss ich mich schon sehr wundern, denn mit fast 50 merke ich nichts davon das etwas abnimmt. Im Gegenteil, man kann viel mehr geniessen. Außer man setzt sich unter Druck und meint Pillen schlucken zu müssen damit noch was geht.
es sind auch nur prozentuale Tendenzen, die einige Studien "angedeutet" haben, aber keinesfalls fest belegen konnten.
aber es ist z.b. sehr gut erkennbar, dass Männer im Alter vermehrt zu Mittelchen wie Viagra und co greifen, während jüngere das i.d.R nicht müssen.
auch die visuelle Reizüberflutung betrifft Männer deutlich stärker als Frauen, was sich im Alter ebenfalls negativ auswirken kann.

und wie bei allen prozentualen Tendenzen gibt es halt auch die, die in die andere Kathegorie gehören und der Statistik widersprechen. ;)


Skynd
 
M

Monarose

Gast
Hauptsache, du hast Orgasmen. Ob du die per Zunge, Pimmi oder Finger bekommst, ist doch nicht wichtig.
Auf jeden Fall würde ich keine vorspielen, da die Typen sonst logischerweise immer so weitermachen. Lass`dich doch während des Poppens klitoral stimulieren.
 

AllGoneDead

Mitglied
Vielleicht kannst du innerlich auch nicht richtig loslassen?
Wenn man sich nämlich zu sehr darauf versteift zu kommen, klappt´s erst recht nicht.

Wussten die Männer denn, was du magst oder haben sie einfach drauf losgelegt?
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben