Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Onlinesucht. Meine Freunde verlieren sich.

G

Gast

Gast
Hallo.

Ich habe das Problem dass ich meine Freunde langsam verliere. Ich spielte oft mit Ihnen zusammen über das Internet spiele. Natürlich trafen wir uns oft wegen Kino oder sowas aber unter der Woche hieß es dann: TeamSpeak und Unreal Tournament für uns alle. Als ich dann mit World of Warcraft anfing fingen die mit Metin2 an. Alles war noch wie vorher, wir redeten immer im TS und gingen zusammen irgendwo hin Fußball spielen wie halt immer am WE. Als ich mit WoW aufhörte verlier ich aber irgendwie Kontakt zu Ihnen. Es lies sich kein Gesprächsthema mehr finden. Die waren immer so unter sich in Metin2 vertieft und da ich selber kein MMO mehr spiele hatte ich wenig zu melden. Ich sprach das oft an, aber natürlich wird alles geleugnet. Die sind nur am spielen und reden nur darüber,..sogar an Geburtstagen sitz ich daneben und schau denen beim Fachsimpeln zu.


Wie kann ich die von Ihrem scheiß Spiel da wegholen, das wir mal wieder gemeinsam was spielen und unternehmen? Immerhin kriegen die von dem Spiel auch depri-phasen. Oft wird rumgebrüllt über den verlorenen Gegenstand, den gehackten account ect...seit einem halben stecken die auch ihr Geld in das Spiel und jeder von denen hat in 6 Monaten mehr Geld in Metin2 gesteckt als ich und ein Bekannter von mir zusammen in 1 Jahr WoW (300€)

Bitte gebt mir rat.
 

Anzeige(7)

whitewine

Aktives Mitglied
Mehr als sie darauf ansprechen kannst du nicht. Tu dies ohne Vorwürfe und mit Ich-Botschaften ("ich fühle mich ausgeschlossen, weil...", "ich fände es schön, wenn..."). Wenn dieses Spiel deinen Freunden mehr bedeutet als die Freundschaft mit dir, kann ich dir nur raten, dir neue Freunde zu suchen... Hättest du überhaupt andere Gesprächsthemen mit deinen Freunden als Internetgames?

Du sprichst von Onlinesucht.. Beziehst du dies nur auf deine Freunde oder auch auf dich selbst? Vielleicht solltest du da mal anknüpfen und etwas mehr in die "reale" Welt hinausgehen und dich eben auch vermehrt mit Menschen beschäftigen, die in der "realen" Welt leben.
 

TheMirks

Mitglied
Onlinesucht. Ja das ist schon was schlimmes. Genau so wie du es beschreibst ist es bei mir auch passiert. Ich habe aufgehört und meine Freunde nicht, von Ihnen habe ich nichts mehr gehört weil sie sich beim Spielen sonst gestört fühlen. Mehr als reden geht nicht, wenn sie nicht wollen lass sie in ruhe. Irgendwann werden sie es verstehen oder nicht!!! So hart es auch klingt.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Mehr als ihnen ein attraktiveres Leben vorleben kannst du vermutlich nicht tun - sonst auf die Zeit hoffen, irgendwann wird das auch langweilig, ist ja nicht das echte Leben mit allem drum und dran. Und dann noch dasein und ihnen nichts nachtragen (auch wenn nur einer davon kommt ...).
 

zollstock

Mitglied
Grinz - weißt du was ein wirklich wirksamens Mittel sein kann?
Wenn die nächste Geburtstagsparty ist dann nehmen sie mal mit ner Cam und Micro auf! Das hat schon so manch einen von nervenden Eigenschaften Befreit nachdem er sich selbst sah und hörte. Spiele es aber nicht sofort vor sondern erst ein oder zwei Monate später weil sonst der Bezug zu diesem Tag noch zu gross ist!
Es gibt viele Menschen die sich danach kritischer betrachten!
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben