Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Ofw melden

TorstenWe

Neues Mitglied
Hallo ich bin Grad in der Trennung.
Bin aus NRW jetzt wieder zurück in die Heimat solange ich keine wozhabe kann ich mich auf jedem Bürgerbüro ofw melden oder muss ich wider nach NRW und mich dort ofw melden.

Hilfe von Stadt benötige ich nicht da ich berufstätig bin . Es geht rein im die rechtliche um, Abmeldung vom alten Wohnort
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 118888

Gast
Kannst du überall machen. Post Adresse ist dann die Wohnungslosen Hilfe deines vertrauens in der ausgesuchten Stadt.
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Nein du kannst dich in keinem Bürgerbüro in ganz Deutschland wohnungslos melden.
Wohnst du zur Zeit bei Freunden, Verwandten oder irgendwo auf Zeit(Hotel, Pension.. .)?
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Doch kann man. Einfach hingehen und sagen man hat keine Wohnung.
Dann wird die aktuelle Adresse abgemeldet und Wohnungslos eingetragen.
 

Frau Rossi

Aktives Mitglied
Die Abmeldung müsste im zuständigen Bürgerbüro erfolgen und diese stellen sich oft quer.
Eine Ummeldung ist einfacher.
Sollte keine Unterkunft vorhanden sein beim zuständigen Bürgerbüro vorsprechen die wissen wer für die Vergabe von Notschlafstellen, Postadressen, Kleidung... zuständig ist.
Hoffentlich ist die Wohnungssuche bald erfolgreich damit diese Kuh bald vomEis ist.
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Das ist ja teilweise gar nicht möglich.
Mal angenommen jemand der in Hamburg gemeldet ist wird Wohnungslos und begibt sich nach München.
Alleine finanziell wäre es für ihn gar nicht möglich mal eben 300 Euro oder so für die Bahn zu zahlen. Hin und zurück um sich eben mal bei dem zuständigen Einwohnermeldeamt abzumelden.

Für die Ämter ist das ein Sonderfall.
Du bist da Wohnungslos wo du dich aufhällst. Wenn du also in München bist muss dich die Stadt auch ummelden. Die machen das nicht gerne und werden vielleicht auch unfreundlich...

Sollten sie das nicht machen, dann lass dir von dennen schriftlich bestätigen das du angibst dein neuer Aufenthaltsort ist diese stadt und du bist hier Wohnungslos und sie wollen/können dich nicht ummelden.

Das schreiben werden sie dir nicht geben. Besteht darauf das sie die alte Adresse abmelden und als neu ohne festen Wohnsitz in der Stadt in der du dich befindest eintragen.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Nein du kannst dich in keinem Bürgerbüro in ganz Deutschland wohnungslos melden.
Wohnst du zur Zeit bei Freunden, Verwandten oder irgendwo auf Zeit(Hotel, Pension.. .)?
Alle Astronauten, die den Geltungsbereich des Gesetzes verlassen, melden sich ab, ohne einen anderen Wohnsitz im Geltungsbereich des Gesetzes anzugeben.
Der Vermerk in der Auskunft des Meldeportals lautet dann etwa : abgemeldet nach "unbekannte Adresse".
Wäre das nicht so, so müssten alle ( auch Ausländer) bei Ausreise eine Heimatanschrift abgeben.

Während einer Trennung ist es aber unklug, keinen Zustellungsbevollmächtigten zu benennen, da ansonsten Post "öffentlich zugestellt werden kann" (sprich: ein Verwaltungsakt wird im Flur der Behörde ans schwarze Brett gehängt).
So laufen Fristen ab und Dinge werden rechtskräftig, ohne dass man davon erfährt oder später etwas daran ändern kann.
Der Zustellungsbevollmächtigte ist jedoch kein Vertreter sondern lediglich Empfänger, so dass man ihn selbst regelmäßig nach Posteingängen fragen muss!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Sozialbetrug anonym melden Sonstiges 27

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben