Anzeige(1)

Öfters Blasenentzündung

J

Jeska

Gast
Hallo!

Hatte im Oktober 3 Blasenentzündungen gehabt, welche meine Hausärztin mit Cipro uro 100, Urol flux forte und Monuril 3000 behandelt. Das hat aber nicht viel gebracht.
Deswegen war ich Anfang November beim Urologen und der nahm mit Blut und Urin ab. Er erklärte mir was von ausreichend trinken und warm anziehen. Anfang Januar ist dan Ultraschall und Blasenspiegelung.

Heute früh hatte ich Schmerzen beim Wasserlassen und es dauert etwas eh Urin kommt. Trinke seit heute früh 2 l Nieren- und Blasentee. Hatte in letzter Zeit manchmal Schmerzen in der Flanke. (könnten aber auch vom Rücken sein)

Hab Angst das es eine Nierenbeckenentzündung werden könnte?

Muss dazu sagen das ich nicht die Möglichkeit habe immmer gelcih auf Toilette zu gehen, berufsbedingt!

Was meint Ihr dazu?
 

Anzeige(7)

Majalis

Neues Mitglied
Ich hatte auch so was wie Du gehabt. Eigentlich ist das richtig, was dein Arzt dir verordnet hat. Eine richtige Antibiotika- Dosis. Es hat nicht geholfen? :/ Hast du sie auch richtig eingenommen und während der Antibiotika- Zeit auch keine Milch, Käse und andere Milchprodukte eingenommen? Die Wirkung von Antiobiotika kann eingechränkt werden. Tee zu trinken ist auch wichtig. Es soll die Bakterien wegspülen. Viel trinken, aber keine Säfte! Sie wirken reizend. Auf das alles habe ich geachtet und dann ging die Entzündung nach 3 Tagen weg. Ach ja, und kein Sex während der Zeit, dass kann den Harnweg und die Blase provozieren, so dass sie sich nicht gur heilen können.

Meine Tante hatte vor einer Woche auch Blasenentzündug gehabt und war wegen ihrem Beruf ganz fertig damit. Sie hat sogar Windel getragen, weil sie nicht so oft auf WC wegen Kunden konnte. Dann war sie beim Arzt und hat das gleiche wie Du bekommen und ich habe sie auch nochmal draufhingewiesen, auf was sie achten soll und nach 3 Tagen war sie wieder fit. Schon nach 1 Tagen waren sehr positive Wirkung zu sehen. Sie konnte ihren Harndrang kontrollieren.

Wenn das alles nicht hilft, musst Du nochmal zum Arzt und vllt. nach einer Röntgenaufnahme von deinen Nieren fragen.

Viel Glück und Gute Besserung!
 
J

Jeska

Gast
Hallo Majalis!

Danke für Deine Antwort! Die Antibiotika hab ich schon richtig eingenommen!

Es sind ja auch wieter Untersuchungen geplant, aber erst für Jan.

Bis dahin kann das ganze ja schon chron. werden!
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Kaufe Dir Cranberry-Sirup! Bekommt man im jedem größeren Supermarkt (z.B. real). Das war bei mir das Einzige, was je geholfen hat. Antibiotika waren alle umsonst.

LG tulpi

PS: und nicht denken, ich unterschätze das, weil ich Dir sowas simples vorschlage! Die Natur hilft manchmal viel besser als der ganze Chemiescheiss ;) Also, einfach mal ausprobieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Brahman

Mitglied
Hallo,
erstmal wünsch ich dir gute Besserung, der Blasenentzündung ist ja ziemlich unangenehm.
Trink nicht zuviel von diensen Arzneitees, bei den meißten soll ja man nur 2 Tassen am Tag drinken, die normalen Tees tuns da auch.
Was auch sehr gut hilf ist ne Wärmflasche, durch die Wärme ist die Blase dann nicht so verkrampft und es tut etwas weniger weh beim Wasser lassen.
Wenn du berufsbedingt nicht immer aufs Klo kannst wenn du musst oder willst, dann lass dich krankschreiben. Da kann man auch ne "Macke" bekommen, wenn das zur Gewohnheit wird und man nur noch das nächste Klo im Kopf hat.

Alles Gute
 

Never

Aktives Mitglied
Hallo Jeska,

ich hatte auch Zeiten, in denen ich dauernd Blasenentzündungen hatte über 2 Jahre lang alle paar Wochen.
Es gibt ein pflanzliches Mittel "Solidagoren" bestehend aus der Goldruten-Pflanze.
Von der Firma Salus gibt es einen sehr guten, allerdings nicht ganz billigen Blasen und Nierentee. Den kriegst Du im Reformhas. Diese beiden Mittel helfen sehr gut.

Allerdings ist es natürlich so, wenn Du nicht auf Toilette kannst, wenn Du musst, dann tust Du Deinem Körper nichts Gutes und Du sorgst damit im Grunde dafür, dass Du eine Blasenentzündung kriegst. Bei einer Blasenentzündung musst Du viel harntreibenden Tee trinken, da sich die Bakterien in der Blase rasant vermehren (alle 20 Minuten verdoppeln sie sich ungefähr). Also musst Du sie rausspülen.

Außerdem solltest Du Dir Deine psychische Situation anschauen.
Irgendetwas in Deinen Beziehungen scheint nicht zu stimmen. Das kann privat sein oder vielleicht auch Deine Beziehung zur Arbeit.
Blasenentzündung hat etwas mit ungeweinten Tränen zu tun, weil man unter irgendetwas leidet, es aber nicht wahrnimmt oder nicht wahrhaben will.
Wenn Du das geändert hast, wird auch Deine Neigung zu Blasenentzündungen aufhören.
 
J

Jeska

Gast
Hallo Never!

Danke für Deine Antwort!
Werd es jetz erstmal mit Cranberry Kapseln probieren.

Das Problem ist, dass ich im ambulanten Pflegedienst arbeite und es da nicht immer Möglichkeit gibt aufs Klo zu kommen, weil die Toiletten von Patienten nicht immer sehr sauber sind.

Was Du ansprichst mit psychischer Seite kann vielleicht stimmen, weil es auf Arbeit ziemlich stressig ist und ich mich von einem freien Tag zum nächtsen freien Tag hangel.

Gruß Katja
 
J

Jeska

Gast
Hallo!

Also, es ist ja nun schon alles ein Weilchen her! War beu Urologen zum Ultraschall und auch beim MRT, es ist alles in Ordnung! Trotzdem hab ich noch manchmal ein Brennen beim Wasserlassen bzw. ein unangenehmes Gefühl in der Scheide! :confused:

Bei Gyn war ich auch, alles i.O.!

Hat noch jemand Idee was man machen könnte?
 
G

Gast

Gast
Hey,

ich hatte ne zeit lang auch immer wieder blasenentzündungen... echt ne nervige sache!

Eine etwas diskrete Frage, aber das hat mir die Lösung gebracht:

Hast du einen Freund/Mann?
Bzw. Gehts du nach dem Sex auf Toilette??

Lg
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Blasenentzündung wird nicht besser:-( Gesundheit 9
O Blasenentzündung Gesundheit 15
T Sex mit kondom bei leichter blasenentzündung? Gesundheit 2

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben