Anzeige(1)

Nurnoch weg

garnet

Mitglied
ich bin 17 und komme einfach nicht mehr mit meiner familie klar. Es sind zwar meist nur kleinigkeiten aber die summe machts. Mein vater reizt mich andauernd und seine ganze art ist einfach scheisse. Mein bruder ist ein arrogantes arschl*** und beleidigt mich die ganze zeit, zerstört meine sachen usw das schlimmste ist das ich mit ihm ein zimmer teilen muss....

Meine mutter ist so (das ist unglaublich schwer zu beschreiben)einfach ein schrecklicher mensch....Ich habe nie ruhe alle was ich tuhe wird kritisiert usw.....Es ist nicht so das ich alle total hasse aber ich halte es einfach nicht mehr aus. Ich wiederhole die 10te klasse freiwillig und bin dadurch noch hieran gebunden aber ich will einfach nurnoch weg...und zu allem überfluss ist das mädchen was
ich überalles liebe vergeben. Ich hab sowas von kein bock mehr auf den ganzen scheiss:(
was soll ich machen kann ich freiwillig ins heim oder so???ich brauch nen neuanfang!!!!!!

lg,
martin
 

Anzeige(7)

R

Rennschnecke

Gast
Hallo Martin

Denk schon das du einen Heimplatz bekommen würdest aber für die Kosten müssten deine Eltern dafür aufkommen.
Und das dürfte nicht wenig sein.
Du könntest dich auch um eine WG umschaun aber da wäre auch das finanzielle du gehst ja noch zur Schule und hast kein Einkommen.

Schwierige Situation hmmm ???
Ist`s echt so schlimm daheim das du dich mit deinen Eltern und deinem Bruder nicht arangieren kannst ?

lg Rennschnecke
 
C

claas

Gast
Ich bin ja irgendwie bei meinen Geschlechtsgenossen nie so sehr einfühlsam...ohooo...
Also ganz einfach! Du musst lernen dich durchzusetzen!
Wenn dir jmd. einen dummen Spruch sagt...musst du eben zu kontern wissen oder du gehst garnicht darauf ein...
Wenn dein Bruder deine Sachen zerstört...dann bespreche das mit deinen Eltern...wenn dennen das egal ist dann musst du eben Eigeninitiative ergreifen...zum Beispiel-> Geld ganz gelassen von Ihm zurückholen...um dir davon die Sachen neu kaufen zu können.
In ein Heim wirst du ganz bestimmt nicht mehr kommen.
Dafür bist du zu alt.
Du KANNST aber beim Jugendamt erfragen
was genau man für dich tun kann.
Aber Ich glaube kaum das du das einfach mal so machen würdest.
Wäre viell. schon sinnvoll genug wenn du lernst dich nur schon verbal durchzusetzen...;)
Die Sache mit dem Mädchen ist halt schlicht und einfach "Pech".
Aber...du kannst jedenfalls versuchen trotzdem an Sie ranzukommen...selbst wenn Sie in einer Beziehung ist.
Und wenn du Sie nicht bekommst....dann wirst du dann und wann noch etliche andere kennenlernen können und wenn du dich richtig anstellst "haben" können.

MfG Alex
 

garnet

Mitglied
oh glaub mir ich währe mich ziemlich oft und hart aber ich hab iwie keine kraft/lust mehr dazu auch meine gedult isterschöpflich. Grade bei der sache mit dem mädl hab ich keinekraft mehr zuhause streitigkeiten auszutragen obwohl dein ansatz ja gut ist...

lg,
martin

PS: ich musste jedes leerzeichen mit der maus reinkopieren weil meine leertaste aufeinmal weg ist....AAAAAHHHHHHRRRRRRRGGG
 
C

claas

Gast
Oh Ich hab noch immer zweifel ob du dich auch zu genüge "wehren" kannst wenn du schon währen schreibst:p:D

Wenn's nicht voran geht bei dem Mädel und du quasi nur Unglücklich damit bist...dann nimm Abstand von Ihr...such dir andere!

Und die Sache ist immer die das du Zuhause nie Streitigkeiten austragen MUSST...wenn du keinen Streit beginnst gibt es keinen Grund das du mitmachen müsstest bei jmd. anderem.

Glaub mir du KANNST dich davon distanzieren.
Man muss nur immer einen persönlichen Weg
für sich finden wie man das handhaben kann.

MfG Alex
 

pete

Sehr aktives Mitglied
Mit dem "nur noch weg" kenn ich auch aus meiner Jugend, Martin.

Bei mir hats aber mal dazu geführt, dass ich vom Regen in die Traufe kam... das war dann doch noch übler als Zuhause.

Alex hat dir ja eigentlich schon alles gesagt. Ich nehm an, dein Bruder ist jünger als du ? Und wird von deinen Eltern eher in Schutz genommen ?

Trotzdem kannst du dich wehren, und solltest das auch. Ich, der immer alles geschluckt hab, hab mit 17 auch mal mit der Faust zuhause auf den Tisch gehauen, und meine Eltern angeschrien: Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid - und wer ich bin ? Danach gings besser.

Leider ist das mit den Hackordnungen in Familien oft so - aber wenn du dich nicht durchsetzst, dann ändert sich auch nichts - von selbst.

Bis du finanziell auf eigenen Füssen stehen kannst, wirds ja noch dauern - deshalb ändre was - und lass dir nicht mehr alles gefallen.

Peter
 

garnet

Mitglied
nein, mein bruder ist 19 und meist werde ich in den schutz genommen und ich fange auch kein streit an, ich will einfach mal meine ruhe haben....

es ist nicht so einfach alles jeden tag aufs neue durchmachenzu müssen. Es ist so als wenn einer dir jeden tag eine nadel ins bein rammt. Ach und bitte kommt mir nicht mit "vergiss sie"....dann wart ihr noch nieverliebt:eek:
 
M

Marvellous

Gast
Hallo,
wie wäre es denn, wenn du es mal auf die ganz "altmodische Variante" versuchst. Reden. So wie du die ganze Sache schilderst scheinen die Fronten verhärtet zu sein.
Ich weiß wie es sich anfühlen kann, wenn man immer denkt, dass man gegen eine Wand spricht. Aber oftmals kann ein klärendes Gespräch helfen. Was dabei ganz wichtig ist, dass du vor allem selber ruhig bleibst und dich nicht von deinen(m) Eltern/Bruder "provozieren" lässt. Spreche sie auf dein Problem an. Konfrontiere sie damit. Mach deinen Standpunkt deutlich, aber zeige dich, ihnen gegenüber, nicht aggressiv. Denn damit erreichst du genau das Gegenteil.
Vielleicht solltest du dich auch mal die Situation deiner Eltern versetzen. Kann es nicht sein, dass sie um dich Angst haben? Sie können es dir vielleicht, in deinen Augen, nicht zeigen, aber trotzdem sorgen sie sich um dich.
Ich finde solche "ich hau jetzt mal auf den Tisch - Aktionen" wenig erfolgversprechend. Du brüllst ein bißchen, und dann? Kurzfristig fühlst du dich zwar stark dabei, aber auf lange Sicht wird das wohl wenig an deiner Situation ändern. So etwas verursacht nur weitere Schmerzen und zwar bei beiden Parteien.
Und das Jugendamt würde ich nur dann einschalten, wenn überhaupt nichts mehr geht.
Zu Heimplatz kann ich nur ??? sagen. Junge, sei froh dass du überhaupt Eltern hast.
Zum Thema "Freundin" sag ich jetzt nichts. Wenn man sich mit sowas zu lange beschäftigt, reibt es einen nur noch mehr auf.

Marvellous
 
B

bastet

Gast
hallo garnet!

was du da so über deine Familiensituation schreibst, is glaub ich eine sache, die viele jungs in deinem alter ähnlich erleben...
dass du dir das zimmer mit deinem bruder teilen musst, macht es für euch beide sicherlich auch nicht gerade einfach...
sowohl du als auch er, müssen damit leben, keine richtige privatsphäre zu haben... und das is grad mit 17 nicht auszuhalten...
wie alt ist denn dein bruder?

wenn man mit den eltern nicht über seinen ärger reden kann, dann möchte man freilich am liebsten weg... aber ich denke auch, dass flucht nicht immer der passende weg ist...
vielleicht solltest du wirklich versuchen, dich sachlich für deine Bedürfnisse ein zu setzen.
Also nicht mit der "verbalen Keule" ran gehen... sondern mit Argumenten...
vielleicht kann man ja was an der Situation verändern...

lg, bastet
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben