Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nur für Leute über 18!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

Winston Smith

Gast
Hallo Leute.
Eigentlich bin ich ja Nichttrinker, als mir allerdings gestern das Leben irgendwie zu blöd wurde habe ich mich hemmungslos betrunken, wobei der unten anliegende Text entstanden ist.


Natürlich ist der Text unglaublich vulgär bis anstoßend, voller wut, nicht sonderlich tiefgründig und großflächig übertrieben.


Trotzdem spricht er viele unleugbare Missstände an und eine Kritik an den hörigen Ottonormalverbraucher.


Deswegen möchte ich gerne wissen was ihr darüber denkt. Sind wirklich alle meine Gedanken so völlig absurd und abwegig?






Ich hasse euch ihr verdammten Schweine,
wegen euch ist mein Leben so Scheiße,
Wenn's nach mir ginge, dann würde ich täglich kostenlos Nachhilfe geben
Ich würde mit Mathe und Chemie beginnen,
Ich würde mich mit der Zeit weiterbilden,
Ich würde auch andere Fächer „unterrichten“,
Dazu würde ich zu speziellen Themen immer wieder neues Wissen aneignen,
Nur Lehrer werden will ich nicht,
Denn dann müsste ich sie zu Grund und Boden benoten.
Darauf habe ich einfach keinen Bock.
Dann wäre ich so wie ihr.
Ich will einfach nur nützlich für die Welt sein!


Doch das geht nicht!
Und warum geht das nicht?
Wegen euch Pissnelken!
Weil ihr maschiert wie die Majonnetten.
Weil ihr alles tut um euer Scheiß Geld zu verdienen,
Ihr erniedrigt euch,
Stecht euch gegenseitig aus
Und heuchelt dann was von Mitleid,
Trotzdem seid auch ihr es die verliert!
Ihr steht stramm,
Kriecht jeden in den A****,
arbeitet euch Tod
oder langweilt euch,
verkauft euch bis auf's letzte
um mit etwas Glück bis Ende der Woche
Ein Stück Scheiße fressen zu dürfen,
Denn nichts anderes ist der Fras den ihr euch ins Maul stopft,
Nichts anderes wird mehr bezahlbar produziert
Und wenn euch dann richtig zum Kotzen ist,
Dann seit ihr auch schon wieder auf der Straße,
Weil irgendein Atze wie ihr Glaubt,
Dass Geld wichtiger ist als Menschen,
Und wenn ihr nicht auf der Straße seid,
Dann steht ihr Morgens wieder Stramm
Und Bückelt euch den Rücken Krüppelig
Den anderen erzählt ihr dann,
Dass das so sein muss,
Dass eure Arbeit ehrenwert und Vernünftig ist,
Das ihr ein Scheiß an Lohn bekommt,
Vergesst ihr dann ganz Schnell,
Aber ihr Furzen Denkt ja auch das muss so sein,
Dann erzählt ihr den Anderen,
Dann erzählt ihr mir!
Dass sie zu Dumm sind zum Arbeiten,
Dass rumjammern nichts nützt,
Weil die verdammte Welt nunmal so ist.
Das sie nichts verändern können,
Das niemand etwas verändern kann,
Dass alles immer so bleiben wird
Und wir uns freuen sollen, dass es nicht schlimmer wird.
Doch ihr seid es
Ihr verfickten Neandertaler
Es gibt keinen Fortschritt,
Keine Veränderungen,
Weil ihr diesen Scheiß erzählt,
Weil ihr euch lieber auf Arbeit selbst umbringt,
Weil ihr Schiss habt und lieber leidet,
Statt mal die Schnauze auf zu machen
und Sagt was Sache ist.
Weil ihr solche Weicheier seid,
Weil ihr euch nichts traut.
Weil ihr lieber zuschaut
Wie eure Mutter sich zur Hure macht,
Nur um die versiffte Wohnung zu halten.
Euer Vater nur zweite Klasse Medizin bekommt
Und am Scheiß Asbest kriepiert
Weil der genauso bescheuert war wie ihr!
Ihr beschimpft lieber euren Bruder,
Weil der nie so blöd war wie ihr
Sich auf dem Arbeitsmarkt zu prostituieren
Und wegen euch jetzt an der Nadel sitzt
Und sich den letzten Schuss gibt.
Ihr könnt es nicht kapieren warum
Warum sich eure so strebsame Schwester
Letzte Woche in der Badewanne aufgeschlitzt hat,
Weil ihr Freund genauso ein A******* war wir ihr,
Weil sie den Prüfungsdruck nicht mehr ausgehalten hat
Und weil sie so Scheiß alleine war,
Während ihr lieber für den Profit anderer
Euer leben verwurstet lassen habt.
Weil es euch heiliger war,
Ihr zu erzählen,
Dass sie die Prüfung nicht verhauen darf
Damit sie einen beschissenen Job bekommt
Wo jeder sie mobt und in den Selbstmord treibt
Damit Sie viele kleine Bastarde gebären kann
Während ihr Lutscher von Lebens”partner”
Die Dienste deiner Mutter bezahlt!


Wegen euch Wixern ist jetzt so die Welt!
Hätt ich Eltern als Millionäre,
Dann könnte ich machen was ich will,
Dann könnte ich von dir Verlangen,
Dir nen Baum in den A**** zu rammen
Und du Vollidiot würdest es auch noch tun
Du würdest dabei grinsen und sagen dass es dir nichts ausmacht.


Scheiße, hätte ich die Eltern mit der Kohle,
Dann würde ich die verfluchte Nachhilfe geben,
Dann würde ich noch Tanzen lernen
Und wenn ich sehr gut kann,
Neben der Nachhilfe noch Tanzkurse geben,
Dann würde ich die Zeit nutzen
So perfekt beim Akkordeonspielen zu werden
Um auch darin Leute zu unterrichten
Ich würde 'ne Clownsausbildung machen
Und in meiner Freizeit die Leute glücklich machen
Dann würd' ich das alles machen,
Weil meine Eltern dein Chef sind,
Weil so nämlich die Welt auch aussieht!
Und wenn Sie nicht für mein Leben bezahlen,
Dann lass ich halt A********* wie dich kommen
Damit sie mir Parfüm oder 'ne Handtasche kreieren
Die ich dann unter meinem ranzigen Label vermarkte(n lasse)
Die dann deine hohlköpfigen Kinder
Wie Vollideoten kreischend haben wollen
Und dir die verschissenste Suppe
Unter deine Nase wegnehmen
Um sie bei Ebay zu verkaufen
Um dann Meine Tasche und Mein Parfüm zu kaufen
Und wenn du nichts hast,
Na dann knall'n sie dich halt ab.
Weil du Stricher ihnen erzählt hast,
Dass das Leben hart ist,
Dass man sich durchsetzen muss
Aber das alle die was verändern wollen
Total Scheiße sind.
Das sie nicht solche verflüchten W**** werden sollen
Die selbst denken
Und allen sagen,
Was alles Falsch läuft,
Denn dass sind alles Vollideoten
Die es niemals zu etwas bringen werden,
Die zu Faul sind mal richtig zu arbeiten
Weil du deinen Drecksgören erzählt hast,
Dass sie nie so werden sollen
Sondern so'n Scheiß Job wie du machen sollen
Obwohls selbst sowas wie Jobs schon
Lange nicht mehr gibt.


Aber noch während du das erzählt,
Schauen sie dich in wirklichkeit
Schief an und schwören sich Nie zu werden WIE DU!
Nie wollen sie so ein versiffter Penner werden
Sie haben kein Bock den Markt nach billigen Gammelfleisch abzusuchen
Um ihn dann wie du runterzuwürgen
Und irgendwie haben sie auch Recht,
Aber weil sie hörig sind, hören sie auch auf dich
Sie Scheißen drauf die Welt zu verändern
Lieber halten sie jemanden das Messer unter die Kehle
Und ziehen ihren eigenen Kumpels ab.
Das haben sie ja auch irgendwie von dir gelernt.
Denn du warst doch das A*******
Das gegrinst hat, als du 'ner alleinstehenden Frau mit Kindern
Den letzten Job weggenommen hast
Als du ihr gesagt hast,
Das es dir leid tut, aber die Welt nunmal so ist.
Dass du ja irgendwie dein Pay TV bezahlen musst
Weil deine Frau dich nicht mehr ran lasst
Und du dir ja irgendwie einen runterholen musst.


Man so seid ihr Schweine.
Alles was intelligent ist muss neben euch verrecken


Aber irgendwann holt euch alles ein.
Irgendwann werdet ihr kapiern,
dass euer Leben für den Scheiß war
Dass ihr nichts geleistet habe
Außer Ungerechtigkeit
Leid und Tod.


Dann werdet ihr kapiern,
dass wegen euch Menschen gestorben sind
Überall auf der Welt
Dass Leute ihr Leben lang
Ihr Leben nicht in die Reihe bekommen haben
Weil sie Psychisch einfach an Ende waren
Wegen euch Furzlöchern
Wegen euch Schwanzlutschern


WEIL IHR ALLES SCHLUCKT UND SAGT DAS MUSS SO SEIN!!!!
 
H

Hypnotic Poison

Gast
Ich habe es aufgegeben, mir den Kopf über diese Welt zu zerbrechen. Das Leben ist sehr oft hart und ungerecht und meist auch noch zu den Leuten, dies am wenigsten verdienen...ich versuch einfach das Beste draus zu machen und ich selbst zu bleiben...mich nicht von der Masse mitziehen zu lassen, auch wenn ich so oftmals anecke...darauf sch**** ich...wenn ich mal sterben sollte, will ich mit nem reinem Gewissen sterben und in der Gewissheit mein Bestes versucht zu haben!
Könnte noch viel zu diesem Thema schreiben, aber das erspar ich euch lieber...ausserdem ist das nicht gut für meinen Blutdruck :D
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Durchgelesen--aber noch nicht alles "durchgedacht"--DAS MACH ICH NOCH MAL!

Geht es Dir wieder besser jetzt?

manchmal ist 'ne "für-sich-selbst-Friedenspfeife" besser,als Vernichtung von diversen flüssigen Energiespendern :cool:

Ansonsten:
Du mußt ja nicht so sein,wie diese "NICHT-Menschen" !

Das ist das wichtige,daß man selbst die Freiheit hat,
kein seelenloser Halunke zu werden.
Das fand ich immer RICHTIG GENIAL!
Daß man es SELBST entscheiden kann! DIE KÖNNEN ES AUCH.

Wer fühlt sich besser,wenn er in den Spiegel sieht?

:D Ich bin da extrem arrogant und hämisch. :D


Nur noch'ne Anmerkung:
Du unterliegst evl.einem kleinen Irrtum:

Es gibt Väter,die Millionär sind - und ihren Söhnen den Krieg erklären -und den jahrelang durchziehen.
Die "nur aus Daffke" ihre Leute absichtlich ruinieren.

Auch..und gerade--unter "Reichen" gibt es diese AUTOMATENMENSCHEN.

Manche Dinge sollte man sich NICHT wünschen...
REICHTUM gehört definitiv dazu,wenn es ein PRIMÄRWUNSCH wäre.

"Sei vorsichtig mit dem,was Du Dir wünschst,Du könntest es bekommen" :)
hatte ich mir mal in einen Kalender als Jahresmotto geschrieben.

Herzlicher Gruß und Dir alles Gute wünscht

*auch-nicht-alk-trinkende* Micky
 
J

Jim

Gast
Da gibt es nicht viel mehr zu sagen ! Sehr viel Wahres drin !:)
Dazu hätte man aber nichts trinken müssen !
 

FreshDumbledore

Aktives Mitglied
Ganz im Ernst. Ich finde den Text nicht so toll. Die anderen sind scheiße und weil sie scheiße sind sind sie daran schuld wenn es dir nicht gut geht? Wir machen doch alle mit. Mehr oder weniger.


Das Leben ist was du daraus machst. So einfach ist das. Das hat mit den anderen nur bedingt etwas zu tun. Und wenn die anderen an deinem Leben schuld sind, dann hast du aus deinem Leben nichts gemacht. So sehe ich das.
span.jajahWrapper { font-size:1em; color:#B11196; text-decoration:underline; } a.jajahLink { color:#000000; text-decoration:none; } span.jajahInLink:hover { background-color:#B11196; }
 
W

Winston Smith

Gast
Deine Aussage, mein Leben sei das, was ich daraus mache und das andere nur bedingt etwas zu tun haben, entgeht mir jeder Logik.

Du tust fast so, als könne jeder frei bestimmen wie er in dieser Gesellschaft leben will. Das ist absolut absurd. Neben dem Verwertungswahn gibt es nicht mehr viel, was irgendwie noch einigermaßen mit würdigem Leben zu tun haben könnte. Dabei scheint mir in meinen "jugendlichen" Vorstellungen, selbst dieser Weg nicht wirklich lebens- sowie erstrebenswert und das als persönliche Laufbahn, als auch in Form seiner gesamtgesellschaftlichen Ergebnisse.

Dass es zu der Verwertung keine lebenswerten Alternativen gibt und die gesamtgesellschaftlichen Folgen dieser Verwertungslogik, sind unter anderem das, was hier in überzogener Weise dargestellt und kritisiert wurde.


Und davon auszugehen, dass mein Leben nicht derart von anderen beeinflusst wird, als dass es mich stören könnte, das finde ich ebenfalls mehr als absurd. Allgemein ist jeder Mensch (vorallendingen wenn er sich örtlich in der Zivilisation befindet) von der Gesellschaft abhängig. Ein aktives Beispiel, wäre der Polizist, der mich einknastet. Passiv der Ladenbesitzer der keine Lebensmittel rausrückt.


Und ja, weil der Ladenbesitzer mir nicht das Essen rausgibt, dass ja schon schön verpackt im Regal ist und ja, weil der Polizist kommt und mich einknastet, wenn ich es mir trotzdem nehme und ja, weil der Polizist und der Ladenbesitzer im Grunde genommen "nur ihren Job" tun, sind sie - alle - daran schuld und genau deswegen ist es einleuchtend, dass es mir - und sogesehen allen - deswegen Scheiße geht.

Ist da etwas nicht dran zu verstehen?


Natürlich bin ich auch selbst mit an allem Schuld, da hast du leider recht. Aber statt mich davon zu befreien und Ladenbesitzer und Polizisten umzunieten, dachte ich mir, sei es menschlicher den anderen die Schuld zu geben, dass ich - das alle die anders leben wollen - nicht anders leben können.


P.S.:
Du darft das auch global betrachten, statt nur auf mich Wohlstandskind und zum Beispiel auf die hungrigen Kinder in Afrika und überall sehen. Nur lässt sich da das Erklärungsmuster à la Ladenbesitzer und Polizist nicht mehr so einfach anwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

pete

Sehr aktives Mitglied
Das Beispiel mit dem Ladenbesitzer ist auch voll daneben. Sollt man vielleicht selbst mal gewesen sein. Die kaufen Ware ein und verkaufen sie wieder, und werden von den grossen Ketten kaputtgemacht. Mit einfach nehmen und einknasten - so einen Unsinn hab ich lange nicht mehr gelesen.

Aber wir erleben ja im Spekulationssektor der Finanzwirtschaft grad einen Umbruch. Die Welt wird zwar nicht schlagartig besser, aber es macht Hoffnung.

Peter
 
W

Winston Smith

Gast
Das Beispiel mit dem Ladenbesitzer ist auch voll daneben. Sollt man vielleicht selbst mal gewesen sein. Die kaufen Ware ein und verkaufen sie wieder, und werden von den grossen Ketten kaputtgemacht.
Super. Jetzt weiß ich, dass ich keine Methapern mehr verwenden sollte, weil sie für Bare Münze genommen werden!

Ich glaube eher, dass niemand wirklich Gegenargumentieren kann und sich deswegen bei den Antworten in meinen Methapern verstrickt.


Aber trotzdem gehe ich auf das letzte ein:
Was ein Ladenbesitzer macht ist nichts tolles. Er kauft Waren billig ein und verkauft sie teuer. Wer nicht zahlen kann bekommt die Waren nicht und wenn die Ware "Nahrung" ist, dann müssen halt auch schonmal Menschen verhungern.
Da große Ketten das gleiche tun, bzw. der Ladenbesitzer im Prinzip das gleiche wie große Ketten, habe ich da überhaupt kein Mitleid mit dem kleinen Ladenbesitzer der seinen Laden verliert. Wahrscheinlich nicht einmal mit den unterbezahlten Verkäufern im Discounter.
(Weil ihre "Arbeit" von Grund auf nutzlos und obsoloet geworden ist.)

Mein Mangel an Mitleid beim "Ladenbesitzer, der von einer Supermarktkette verdrängt wird" (Ich heul' gleich!) und beim "unterbezahlten überarbeiteten Discounterverkäufer" wird unter anderem in meinem Anfangstext deutlich. SIE (und nicht nur ich) heulen und leiden: Vorallendingen, weil sie blind ein System unterstützen, dass sie selbst (und mich) schlechter stellt und "sagen": "Das kann nicht geändert werden und alle die's versuchen sind Spinner/Schmarotzer".

Und wenn du dich über die leute beschwerst die nichts machen dann mach du doch was sei beispiel werde politker und verändere was.
Mache ich. Breche jetzt mein Studium ab und hänge irgendwo rum um a den Scheiß nicht mitzumachen und b die Welt zu verändern. Aber arbeiten oder studieren werde ich nicht mehr!

Jeder erzählt immer wie scheiße alles ist aber was dagegen machen will keiner
Mein Wort! :)

Von meiner Seite ist das beendet. Ich habe keine Probleme mehr in diese Richtung. Zumindest weiß ich jetzt, was ich will und tun werde.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben