Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nüärg Es ist alles einfach scheisse "den zug nehmen"?

|Shad|

Aktives Mitglied
Man das Leben ist so schei**e... ich kann fast nichts das was ich kann ist nicht gut genug und überhaupt krieg ich nichts auf die Reihe...nach wie vor nicht. Heute kochts mal wieder über deswegen schreib ich hier ma wieder was.
ich habe schule abgebrochen und keinerlei Interesse an mir bekannten Berufen, will gleichzeitig nicht mehr meiner Mum auf der Tasche liegen, Ich fühle mich von ihr auch nicht geliebt, ich wünschte ich hätte eltern zu dene ich ein vertrauensverhältnis oder sowas hab, ich fühle mich überhaupt meiner Familie nicht nahe und sogar in deren Nähe unwohl. Ich bin stark übergewichtig weil ich "wörtlich" immer alles in mich reinfresse, ich kann nie offen wütend sein, also höchstens auf mich und dann auch nur für mich allein. Der Gedanke einen Beruf oder eine Auszubildung anzufangne oder die FOS zwecks Abitur zu wiederholen macht mir Angst (gleichzeitig ärger ich mich dass das Arbeitsamt mir sowieso nach wiederholtem anrufen keinen Termin zuschickt) Mein Zimmer ist eine einzige Müllhalde, überall benutzte Taschentücher, benutztes Geschir und Essensreste die sicher nicht mehr alle gut sind. Wenn ich doch mal aufräume dann ist das Zimmer innerhalb von ner Woche wieder zugemüllt. Ich krieg nichts auf die Reihe, alles was ich anpacke scheint dann doch zu scheitern und meine Mum gibt mir wie immer das Gefühl ich wär eh selber an allem schuld und wäre ihr nur eine last (das sagt sie so natürlich nicht, aber wenn ich doch mal ihr was anvertrauen, über meine sorgen ängste depressionen oder so reden will hört sie eh meist nicht hin sondern redet entweder von IHREN sorgen , männergeschichten ihrer arbeit oder lenkt das thema darauf dass ich doch mein zimmer endlich aufräumen soll (sie weiß nicht wies aussieht, ich lass grundsätzlich niemanden (gern) in mein zimmer und hab immer zugesperrt) oder das ich dies und jenes ausprobieren und machen soll und ich hab NIE die energie dazu... nachts kann ich nicht einschlafen und lieg stundenlang wach im bett oder geh spazieren oder manchmal fahr ich spazieren oder lenk mich via pc/internet ab. Frühe oder später bring ich mich noch um, entweder "passiv" weil ich im müll leb und fast ausschließlich (viel zu viel) ungesundes zeugs futter (womit ich auch mein ganzes Geld verpulver) oder vielleicht aktiv wenn ich doch mal den mut dazu find "den zug zu nehmen" ,aber ich fürchte das schaff ich noch nicht... Ich weiß überhaupt nicht was ich noch mit meinem leben anfangen soll es geht einfach nur bergab. Und ich bin ja iwo selber schuld daran kanns aber nicht ändern, ich kann nicht nachvollziehn woher andere ddie Kraft nehmen den alltag zu bewältigen. Ich wünschte ich könnte z.b. auf meine mum richtig sauer sein ihr die meinung sagen dass ich mich verletzt und alleine gelassen fühl und das ein dach überm kopf ja nett ist aber vertrauen und zuneigung ohne das geh ich halt ein und drauf. mein leben KOTZT mich so an und das ja nicht erst seit vorgestern, sondern schon seit jahren, es spitzt sich halt nur seit nem jahr immer mehr zu und ich halts einfach nicht mehr aus. Ich will schrein und sauer sein und heulen und getröstet werden und das gibt es aber wohl für mich nicht. Es zerreisst mich nach wie vor innerlich, meine seele ist total zerfetzt und ich kann nichts dagegen tun. Ich will nicht mehr aber ich weiß nicht wie ich hier rauskomm warum muss das leben so unglaublich scheisse sein und wie SCHAFFEN das andere sich irgendwie durchzuquälen ohne dasse draufgehn!!!! HILFE wobei eigentlich ist das eher ein "mal wieder wenigstens schriftlich bei vollkommend fremden auskotzen" als ein "hilferuf" weil mit hilfe rechne ich eh nicht. Mit "gut gemeint" kann ich hier immer rechnen, aber oft gibts eben leider kein "allheilmittel"
... zum schluss schreib ich noch mein jüngstes gedicht zu dem Thema einfach weil ich KANN !

"End in Hope and Death

I realize now that Hope
Is a far and distant land
for me there is no rope
to keep me from my end

the final one with no escape
The one that happy people hate
But I must say I envy those
who suffer from their end the most

For they in life already found
what I have never known
A happy day all safe and sound
theyve never been alone

I wish I had as much to lose
but as it seems it cannot be
So hope arise I do now chose
death to come and comfort me

And down there in a sudden roar
To end the life that was a loan
For I wont suffer it no more
comes Death to me to bring me home"

Ich freu mich über JEDES feedback und JEDEN kommentar, sagt mir eure Meinung oder sagt einfach "Hallo" wenn ihr nicht alles durchgelesen habt is auch wurscht schreibt wonach euch ist WENN euch danach ist oder beschwert euch über euer Leben quasi als "Sammelthread" was auch immer ich "freu mich" mich bzw leide mit euch ..
 

Anzeige(7)

Feathery

Mitglied
Hey,
ich kann leider gar nicht gut Englisch, deshalb habe ich Dein Gedicht nicht gelesen/verstanden! Aber den Rest habe ich verstanden...
Ich kann Dich in manchen Punkten sehr gut verstehen! Das ist wie ein Teufelskreis...man ist unzufrieden und dadurch fehlt einem die Motivation etwas zu ändern, dadurch wird man noch unzufriedener. Ich bin Mama und Hausfrau und habe Tage an denen die Wohnung verkommt, ich wirklich nur das allernötigste mache und ansonsten nur meinen Sohn versorge und auf der Couch vor dem Laptop hänge. Das kann auch mal ne Woche so gehen! Ich habe auch meine Ausbildung abgebrochen und bin nun mit 22 ungelernte Mama.
Das Wut "reinfressen" ist nicht gut. Nicht nur, dass es Deinem Körper schadet - vor allem Deiner Seele! Ich weiß ja nicht in welcher Landschaft Du wohnst aber ich würde Dir raten, wenn Du mal wieder nachts spazieren gehst an einen ruhigen Ort (Feld oder Wald oder Autobahnbrücke oder so) zu gehen und zu schreien. Wenn Du Dich beim 1. & 2. & 3. mal nicht traust - nicht schlimm!!! Probier es immer wieder und wenn Du erst nur vor Dich hin totterst und meckerst, irgendwann kommst Du an den Punkt an dem Du schreien kannst! Lass alles raus!
Ich weiß es ist schwer aber Du musst mal Deinen Schweinehund überwinden...fang einfach an! Irgendwas! Nimm Dir eine Zimmerecke und räum diese auf. Dann fühlst Du Dich schon besser! Ich weiß ja nicht wie alt Du bist...kriegst Du Hartz IV? Dann such Dir ne eigene Wohnung! Um von diesem schlechten Gewissen Deiner Mutter gegenüber wegzukommen! Das ist Gift für Dich und sie!

Ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen...

Nimm bloß nicht den Zug!!!
Wenn Du ganz am Ende bist, guck Dir einen Sonnenauf/untergang an, das gibt mir immer Hoffnung und das Gefühl, dass es so viel schönes im Leben zu entdecken gibt!

Liebe Grüße,
Feathery
 

|Shad|

Aktives Mitglied
danke für den text.. das mit dem schreien da müsst sich ne ecke finden lassen wo mich keiner hört^^. und ich krieg kein arbeitslosengeld und nichts (ich bin 18) da ich die schule zumindest offiziell weitermachen will (sprich das jahr wdh.) ansonsten das kindergeld kassiert meine mum aber ich fühl mich trotzdem schlecht. naja.
 

Feathery

Mitglied
Danke für Deine Antwort.
Na dann such mal fleißig, ist wirklich befreiend!
Also bist Du noch an der Schule angemeldet? Was spricht denn dagegen das Jahr zu wiederholen? Außer Deine mangelnde Motivation ;) Welches Jahr müsstet Du denn wiederholen? Wie stehst mit Freunden & sozialen Kontakten allgemein? Spielst Du ein Onlinegame wie HDRO oder WOW?
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Hallo !

Möchte nur mal kurz warnen was das Schreien angeht:
wenn die Stimmbänder nicht trainiert sind, dann kann das
für diese ganz schön nach hinten losgehen.

Jedenfalls hab ich das leider schon mal erleben müssen :(
Tagelang hab ich nicht mehr reden können, und Schmerzen hatte
ich auch -> Üble Reizung der Stimmbänder (laienhaft ausgedrückt).

Da hab ich mich noch blöder gefühlt als eh schon... :(,
was ja logisch ist, wenn man meint sich was gutes zu tun und dann
sowas bei rauskommt. :(
(Und Angst, dass ich mir meine Stimmbänder kaputt gemacht habe
hatte ich auch noch dazu - voll ätzend...)
 

|Shad|

Aktives Mitglied
Danke für Deine Antwort.
Na dann such mal fleißig, ist wirklich befreiend!
Also bist Du noch an der Schule angemeldet? Was spricht denn dagegen das Jahr zu wiederholen? Außer Deine mangelnde Motivation ;) Welches Jahr müsstet Du denn wiederholen? Wie stehst mit Freunden & sozialen Kontakten allgemein? Spielst Du ein Onlinegame wie HDRO oder WOW?
Den anmeldetermin zur schule hab ich verpatzt, ich hab überhauptgarkeine Motivation dazu, wenn dann will ich endlich "selbstständig" sein und gleichzeitig fehlt mir auch dafür die kraft.. richtig ätzend. ich müsste das 11. jahr FOFS wdh. dass ich abbrechen musste wegen meiner Angst und Panikstörung die ich im Pflicht-pflegepraktikum "spontan" entwickelt bzw festegestellt habe (danke an der Stelle für die mangelnde Hilfe des Schulleiters; Zitat von ihm "Sie sehn nicht aus wie einer der Angst hat" -er hats mir nicht geglaubt und hat deswegen behauptet "er könne da nichts machen" (ich hab ihm den vorschlag gemacht dass ich doch auch in beratenden Berufen ein Praktikum machen könnte, sogar schon angebote eingeholt habe und schließlich passt das ja auch gut zum sozialzweig, aber dasn anderes thema -.-)

Freund... aus dem Klinikaufenthalt (psychosomatisch) anfang dieses Jahres hab ich 3 extresmt gute Freunde (meine besten ♥) kennengelernt und immernoch ab und zu kontakt + Treffen. Aber es ist schwierig weil die einerseits gerne betonen dass ich sie zb immer auch um 3 in der früh anrufen kann wenns mir nicht gut geht und andererseits hab ich so viel "reden/zuneigungs/freundschafts/wasauchimmer -> defizit dass ich mir schlecht vorkäme wenn ich jedesmal nur davon red wie schlechts mir doch geht und so. Ich mein die Depression geht nicht mal eben so weg, wirklich helfen können sie mir nicht und ich hasse es auch "egoistisch" zu sein und nur von mir zu reden und aargh (hier im forum gehts so einigermaßen wiel man einfach den abstand voneinander hat und es auch klar ist dass jedem hier irgendwo "der schuh" drückt)


Und das mit der Stimme, ich singe ab und an und "trainiere" damit meine stimmbänder... was ich ab und an mache wenn ich mir das auto von meiner mum leihen kann ist dass ich beim autofahren (meistens nachts wenn ich nicht schlafen kann) laut blödsinn singe oder fluche etc. (ich passe allerdings aufs fahren auf keine angst)
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Und das mit der Stimme, ich singe ab und an und "trainiere" damit meine stimmbänder... was ich ab und an mache wenn ich mir das auto von meiner mum leihen kann ist dass ich beim autofahren (meistens nachts wenn ich nicht schlafen kann) laut blödsinn singe oder fluche etc. (ich passe allerdings aufs fahren auf keine angst)
Das sind dann ja doch gute Voraussetzungen :)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Ist das eine gesunde Freundschaft? Ich 5
M Leben ist aussichtslos Ich 3
B Wo ist der Oskar für die beste Rolle meines Lebens? Ich 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben