Anzeige(1)

noch mal schwanger und alles was dazugehört

Kirsche

Mitglied
Hallo ihr Lieben,

dann eröffne ich doch ein eigenes Thema. Im Prinzip hätte ich wohl auch einige Fragen, als nur ein, zwei.

Meine momentane Situation sieht wie folgt aus: im März bin ich arbeitslos geworden. Im April habe ich festgestellt, daß ich schwanger bin (noch nicht vom Arzt bestätigt).

Momentan wohne ich in einer anderen Stadt als mein Partner. Wir möchten aber demnächst zusammen ziehen und hätten es auch ohne zukünftiges Kindlein getan. Jetzt bin ich aber aber arbeitslos. Darf ich da überhaupt umziehen?

Zum anderen, wenn ich zu ihm ziehe und nicht mit auf dem Mietvertrag stehe - wie melde ich mich dann an/um? Oder gelte ich dann als Obdachlos? (wir wollen uns zusammen nach einer gemeinsamen Wohnung umsehen, evtl. finden wir auch schnell was, so daß dieses Problem gar nicht auftauchen wird).

Dann stellt sich die Frage, ob ich noch einen Job annehme, oder es sein lasse. Arbeiten tue ich im Pflegebereich, die Möglichkeit ab 1.6. eine Stelle zu bekommen besteht wahrscheinlich. Allerdings nur über eine Zeitfirma (was ich nun nicht so prickelnd finde, da meist schlecht bezahlt).
Dazu kommt das Problem: Schwangerschaft verheimlichen? Eine Woche nach Arbeitsantritt dann sagen müssen? (da Heben etc. ja nicht mehr ohne weiteres möglich ist) - Fühle ich mich etwas unwohl dabei. Oder es einfach ganz ohne Gewissenbisse durchziehen? Was würdet ihr machen? Auf das Geld bin ich nicht unbedingt angewiesen..., es würde auch mit ALGI einigermaßen hinhaun (nicht weil ich so viel bekomme, im Gegenteil, das sind knapp über 400,- Euro, aber mein Partner kann mich unterstützen. Er selbst sähe es auch nicht so gerne, wenn ich eine Arbeit annehme, wegen Stress und Ansteckungsgefahr - letzteres ist aber vielleicht eher unwahrscheinlich? Im Altenheim?).

Hm, das würde jetzt sicher alles besser unter Beruf, passen, oder?

Meine andere Frage, welche ich an anderer Stelle stellte, wurde schon beantwortet. Und zwar, wann das ziehen im Unterleib aufhört, bzw. ob es aufhört.
Finde es momentan etwas störend, da ich immer denke: ah, nun bekomme ich doch noch meine Tage. Traue mich auch kaum, meine Yogapraxis fortzusetzen, obgleich ich weiß, daß dies völliger Blödsinn ist. - Wie habt ihr euch so fit gehalten, als ihr schwanger wart? Oder wie haltet ihr euch fit, die ihr es vielleicht grad seit?

Eine noch andere Frage: Nahrungsergänzungsmittel. Sinnvoll, nicht sinnvoll? Naja, verallgemeinern kann man das vielleicht nicht, doch evtl. hat da ja auch wer Erfahrungen.
Ich nehme momentan Spirulina und mittlerweile auch Folsäure. Fühle mich an sich recht wohl damit, und habe auch nicht das Gefühl, irgendwas zu vermissen. Weiß nur nicht, inwieweit es evtl. spezielle "Regeln" für Vegetarier gibt, denn ich bin ein solch fleischloser Mensch.

Gibt es unter euch auch Frauen, die nicht müde waren, als sie schwanger wurden, sondern im Gegenteil, eher schlecht schliefen? (dabei ist sicher zu beachten, daß ich momentan nicht arbeiten muß und es vielleicht auch noch nicht weit genug vorangeschritten ist - also die Schwangerschaft?? Oder es eben doch keine ist, obgleich der Test es bestätigte.)

Wenn Katzen mit im Spiel sind, reicht es aus, das Klo mit Handschuhen sauber zu machen? Schmusen kann man mit ihnen doch noch, oder?

Ach so, da war noch die Frage: was für Situationen waren es z.B., die euch mit eurem geborerenen Nachwuchs an den Rand der nervlichen Belastung trieb? :eek: (kann mir gewisse Dinge zwar denken, aber auf manches kommt man sicher gar nicht, wenn man bisher kein eigenes Kind hatte)

Das ist jetzt sicher alles etwas geballt, aber so das, was mir grad durch den Kopf geht. Vielleicht weiß jemand ja was, zu dem einen oder anderen.

Danke für's Lesen,
Kirsche
 

Anzeige(7)

bordigirl

Aktives Mitglied
Hallo ihr Lieben,

dann eröffne ich doch ein eigenes Thema. Im Prinzip hätte ich wohl auch einige Fragen, als nur ein, zwei.

War vieleicht auch besser damit man besser auf dich eingehen kann :)

Meine momentane Situation sieht wie folgt aus: im März bin ich arbeitslos geworden. Im April habe ich festgestellt, daß ich schwanger bin (noch nicht vom Arzt bestätigt).

hui dann weißt du es ja noch gar nicht so lange . Klar können Test auch falsch sein aber fühlst du dich irgendwie auch so als ob
ich hatte am anfang auch bevor ich es festgestellt hab unterleibsschmerzen wie bei der Regel und auch empfindlcihe Brüste .

Momentan wohne ich in einer anderen Stadt als mein Partner. Wir möchten aber demnächst zusammen ziehen und hätten es auch ohne zukünftiges Kindlein getan. Jetzt bin ich aber aber arbeitslos. Darf ich da überhaupt umziehen?

ja darfst du würd dir aber nicht bezahlt der Umzug

Zum anderen, wenn ich zu ihm ziehe und nicht mit auf dem Mietvertrag stehe - wie melde ich mich dann an/um? Oder gelte ich dann als Obdachlos? (wir wollen uns zusammen nach einer gemeinsamen Wohnung umsehen, evtl. finden wir auch schnell was, so daß dieses Problem gar nicht auftauchen wird).


ummelden ganz normal beim Einwohnermeldeamt in dem neuen Ort anmelden und in den Mietvertrag kannst du dich ja als zweitmieter eintragen lassen dann bezahlt das Arveitsamt zumindestens einen Teil der Miete

Dann stellt sich die Frage, ob ich noch einen Job annehme, oder es sein lasse. Arbeiten tue ich im Pflegebereich, die Möglichkeit ab 1.6. eine Stelle zu bekommen besteht wahrscheinlich. Allerdings nur über eine Zeitfirma (was ich nun nicht so prickelnd finde, da meist schlecht bezahlt).
Dazu kommt das Problem: Schwangerschaft verheimlichen? Eine Woche nach Arbeitsantritt dann sagen müssen? (da Heben etc. ja nicht mehr ohne weiteres möglich ist) - Fühle ich mich etwas unwohl dabei. Oder es einfach ganz ohne Gewissenbisse durchziehen? Was würdet ihr machen? Auf das Geld bin ich nicht unbedingt angewiesen..., es würde auch mit ALGI einigermaßen hinhaun (nicht weil ich so viel bekomme, im Gegenteil, das sind knapp über 400,- Euro, aber mein Partner kann mich unterstützen. Er selbst sähe es auch nicht so gerne, wenn ich eine Arbeit annehme, wegen Stress und Ansteckungsgefahr - letzteres ist aber vielleicht eher unwahrscheinlich? Im Altenheim?).


Ich würde nach deinem Gefühl gehen fühlst du dich wohl wenn du arbeitest gerade in so einem BEreich mit dem GEdanken das du schwanger bist . Theoretisch dürftest du arbeiten bis glaub ich 7/8 Monat (bin nicht sicher) aber halt nicht so viel halt das man da ja unter besonderen Bedingungen arbeitet und das heißt gerade in so einem Bereich kannst du nicht volle leistung machen

Hm, das würde jetzt sicher alles besser unter Beruf, passen, oder?

egal kannst ja nicht für jede einzelne Frage einen Thread machen ich denk das ist schon ok

Meine andere Frage, welche ich an anderer Stelle stellte, wurde schon beantwortet. Und zwar, wann das ziehen im Unterleib aufhört, bzw. ob es aufhört.
Finde es momentan etwas störend, da ich immer denke: ah, nun bekomme ich doch noch meine Tage. Traue mich auch kaum, meine Yogapraxis fortzusetzen, obgleich ich weiß, daß dies völliger Blödsinn ist. - Wie habt ihr euch so fit gehalten, als ihr schwanger wart? Oder wie haltet ihr euch fit, die ihr es vielleicht grad seit?

da ich sportlich noch nie so viel betätigt habe mach ich auch jetzt nix besonderes . schränk dich da nicht so ein mach das was du bis jetzt auch gemacht hast solange es geht. gerade Yoga ist doch entspannend oder . achte auf die Signale deines Körpers der bzw das baby ´wird es dir schon sagen was passt und wann es zuviel ist

Eine noch andere Frage: Nahrungsergänzungsmittel. Sinnvoll, nicht sinnvoll? Naja, verallgemeinern kann man das vielleicht nicht, doch evtl. hat da ja auch wer Erfahrungen.
Ich nehme momentan Spirulina und mittlerweile auch Folsäure. Fühle mich an sich recht wohl damit, und habe auch nicht das Gefühl, irgendwas zu vermissen. Weiß nur nicht, inwieweit es evtl. spezielle "Regeln" für Vegetarier gibt, denn ich bin ein solch fleischloser Mensch.

beim Vegetarier weiß ich es nicht das Baby brauch antürlich ausreichend Nährstoffe . Wenn dein Arzt es bestätigt das du schwanger bist wird er dir warscheinlich Tabletten mit Folsäure verschreiben die sind wichtig für Wirbelsäure . ich selbst hab Folio verschrieben bekommen da ist Folsäure Jod und Vitamin B12 drin . Ansonsten red mit deinem Arzt wenn er es bestätigt hat er kann dir viele fragen beantworten wie zB das machst als Vegetarier

Gibt es unter euch auch Frauen, die nicht müde waren, als sie schwanger wurden, sondern im Gegenteil, eher schlecht schliefen? (dabei ist sicher zu beachten, daß ich momentan nicht arbeiten muß und es vielleicht auch noch nicht weit genug vorangeschritten ist - also die Schwangerschaft?? Oder es eben doch keine ist, obgleich der Test es bestätigte.)

Also müde war bzw bin ich teilweise noch sehr aber einschlafen ist auch immer schwierig

Wenn Katzen mit im Spiel sind, reicht es aus, das Klo mit Handschuhen sauber zu machen? Schmusen kann man mit ihnen doch noch, oder?

Das weiß ich leider nicht wie das mit dem schmusen ist wenn ich bei einer Freundin bin (sie hat eine Katze) versuch ich es zu vermeiden sie zu streicheln bzw wenn ich es doch gemacht hab wasch ich sofort die Hände . Da achte ich jetzt sehr drauf egal welches Tier ich anfass (ps . meine Ärztin sagt das das vor allem für Hunde und Katzen gild das man da aufpassen soll)

Ach so, da war noch die Frage: was für Situationen waren es z.B., die euch mit eurem geborerenen Nachwuchs an den Rand der nervlichen Belastung trieb? :eek: (kann mir gewisse Dinge zwar denken, aber auf manches kommt man sicher gar nicht, wenn man bisher kein eigenes Kind hatte)

Das würde mich auch interesieren :D

Das ist jetzt sicher alles etwas geballt, aber so das, was mir grad durch den Kopf geht. Vielleicht weiß jemand ja was, zu dem einen oder anderen.

Danke für's Lesen,
Kirsche

ICh hoffe ich konnt dir bissel beantworten oder so . mach dich aber erstmal nicht gar so verrückt pass bissel auf und dann wart ab wegen der Bestätigung . das ging bei mir eigentlich schnell . An dem Tag wo ich es per test festgestellt hab bin ich hin zum FA hab mir Blut abnehmen lassen für den Bluttest am nächsten Tag hab ich angerufen um nach dem Testergebniss zu fragen also ging sehr schnell das ich die bestätigung hatte
 

soulfire

Aktives Mitglied
Hallo Kirsche,

als Schwangere in einem pflegeberuf hast du eigentlich kaum eine Chance, die probezeit zu überstehen, wenn man mal ehrlich ist.
Du MUSST um deiner selbst Willen, um das Kind nicht zu gefährden, deine Schwangerschaft im betrieb offiziell machen. Von dem Moment an gelten die Mutterschutzgesetze.
heißt: keien Arbeit nach 20:00 (also nur Früh- und Zwischendienst), heben udn bewegen von lasten über 5 kg nur in Ausnahmefällen, bis 10 kg eigentlich gar nicht. Erfordernis an den Arbeitsplatz: du musst kindestens alle 2 H die Möglichkeit haben, eine kleine pause zu machen, wenn mgl.

Kein Umgang mit infektiösem Material.
Usw usf.

das heißt: ein neuer Arbeitgeber wird sich in der probezeit noch für jemand anderen entscheiden, du bist ihm keine ausreichende Hilfe, zudem besteht die Wahrscheinlichkeit, dass du eher mal fehlen wirst und weniger belastbar bist, als andere.

In pflegeberufen bekommt man meist ein beschäftigungsverbot. Das heißt theoretisch nicht, dass du GAR nicht arbeiten darfst, aber nicht in deiner bisherigen Tätigkeit. Die Bezöge bleiben dabei voll erhalten.

Erkundige dich doch mal beim Arbeitsamt, wie das mit dem ALGI in diesem Falle weiter ginge...ob du beispielsweise länger Anspruch darauf hast.

Die Fragen zum Umziehen kann ich dir leider nicht beantworten.
Das Ziehen hatte ich die ersten drei Monate komplett durch immer udn immer wieder, auch oft mit der Angst verbunden, die Schwangerschaft zu verlieren. Bin echt oft auf die Toi gehuscht, um zu gucken...
Jetzt bin ich in der 14. Woche und es zieht immer noch immer mal....kein Wunder, wie schon gesagt, jetzt wächst es enrom schnell, die Gebärmutter muss sich dehnen, mittlerweile kann ich damit lockerer umgehen.

Ich gehöre auch zu den schlecht-schlafenden Schwangeren. Blöderweise bin ich obendrein echt schnell ermüdbar.
Ich bin heilfroh über mein Beschäftigungverbot, ich weiß nicht, wie ich ausschließlich Frühdienste (würde heißen jeden tag um 4 Uhr aufzustehen) und ne 40-Stunden-Woche plus knapp 2 Stunden Gesamtarbeitsweg am tag überlben sollte, wenn ich arbeiten ginge.
Aber: ich hab mich nicht ein einziges mal übergeben müssen, will mich also nicht beschweren ;)

Ich wünsche dir eine schöne und glückliche Schwangerschaft!

P.S.: ich hab drei Monate lang Folsan Forte genommen, jetzt das normale Folsan, da ist auch Jod und B12 drin. Sonst nehme ich keine Nahrungsergänzung, achte aber auf reichlich Obst udn gemüse-Zufuhr, nicht mehr als 1 tasse Kaffee am tag.

Vegetarierinnen müssen gut aufpassen,dass sie genug Eisen zu sich nehmen. In der SchwaScha kommt es schnell zu einem relativen Eisenmangel (es wird viel neues Blut gebildet, nicht immer kommt das Knochenmark mit der Bildung roter Blutkörperchen hinterher). Der Proteinbedarf ist etwas erhöht, also genug Tofu udn Soja futtern.
Wg. des Eisens würde ich auch bitten, das bei der Blutentnahme mitzubestimmen mit dem Hinweis, dass du Veggie bist. Deine Gyn wird dir dann auch Ernährungstips geben.

Oh, Katzenklo: zum einen kannst du nen Bluttest bei der gyn machen assen, ob du nicht schon früher mal ne Toxoplasmose-Infektio hattest, dann ist eh alles gar kein problem mehr. Schlimm wäre nur, wenn di Infektion in der Schwangerschaft auftreten würde.
Du darfst deine Katze beschmusen, aber zum Klo saubermachen unbedingt Handschuhe tragen, bis du was genaues weißt.

Sport: wenn du im Yoga geübt bist, darfst du es problemlos weitermachen. Nur friosch anfangen in der Schwascha sollte man nicht, ausser eben diese speziellen Schwascha-Yoga-Kurse.
Schwimmen soll super sein!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kirsche

Mitglied
Hallo bordigirl,

hey, ich danke Dir für diese lange Antwort! :)


hui dann weißt du es ja noch gar nicht so lange . Klar können Test auch falsch sein aber fühlst du dich irgendwie auch so als ob
ich hatte am anfang auch bevor ich es festgestellt hab unterleibsschmerzen wie bei der Regel und auch empfindlcihe Brüste .



Unterleisbziehen habe ich. Das hatte eigentlich seit dem letzten GV. Es gab drei, vier Tage, da taten die Brustwarzen extrem weh. Jetzt spannt alles allgemein und tut auch weh, aber nur bei Druck. Fühlt sich etwas größer an, aber nicht viel.


ja darfst du würd dir aber nicht bezahlt der Umzug

Hm, das macht nicht wirklich was. Soviel Kram habe ich glücklicherweise nicht, und ein Teil dessen schaffen wir jetzt immer schon mit dem Auto in die andere Wohnung. Dürfte nicht soooo teuer werden. Aber gut zu wissen, daß umziehen allgemein erlaubt ist.


ummelden ganz normal beim Einwohnermeldeamt in dem neuen Ort anmelden und in den Mietvertrag kannst du dich ja als zweitmieter eintragen lassen dann bezahlt das Arveitsamt zumindestens einen Teil der Miete
Okay, dann muß ich mal rausfinden, ob ich mit in den Mietvertrag kann. Denn wenn das nicht möglich ist, bleibt weiterhin die Frage, ob ich dann als obdachlos gelte, da ich ja nichts angeben kann.... Werde mich mal schlau machen...


Ich würde nach deinem Gefühl gehen fühlst du dich wohl wenn du arbeitest gerade in so einem BEreich mit dem GEdanken das du schwanger bist . Theoretisch dürftest du arbeiten bis glaub ich 7/8 Monat (bin nicht sicher) aber halt nicht so viel halt das man da ja unter besonderen Bedingungen arbeitet und das heißt gerade in so einem Bereich kannst du nicht volle leistung machen

Im Prinzip habe ich allgemein überhaupt keine Lust mehr auf diesen Bereich. Eigentlich sagt das ja schon alles... Andererseits habe ich immer diese blöde Panik in mir, von jemandem abhängig zu sein. Und im Großen und Ganzen wäre ich das dann ja, von meinem Partner. Er hält es für Quatsch, was es vermutlich auch ist - dennoch, ein schales Gefühl bleibt dabei.


da ich sportlich noch nie so viel betätigt habe mach ich auch jetzt nix besonderes . schränk dich da nicht so ein mach das was du bis jetzt auch gemacht hast solange es geht. gerade Yoga ist doch entspannend oder . achte auf die Signale deines Körpers der bzw das baby ´wird es dir schon sagen was passt und wann es zuviel ist
Ja, an sich ist es entspannend. Kann aber auch durchaus anstrengend sein. ;) Heute habe ich es nicht weit geschafft, konnte aber auch ohne schlechtes Gewissen aufhören.


beim Vegetarier weiß ich es nicht das Baby brauch antürlich ausreichend Nährstoffe . Wenn dein Arzt es bestätigt das du schwanger bist wird er dir warscheinlich Tabletten mit Folsäure verschreiben die sind wichtig für Wirbelsäure . ich selbst hab Folio verschrieben bekommen da ist Folsäure Jod und Vitamin B12 drin . Ansonsten red mit deinem Arzt wenn er es bestätigt hat er kann dir viele fragen beantworten wie zB das machst als Vegetarier
Habe mir auch Folsäure besorgt, wo die Vitamine mit bei sind. Arzttermin ist erst am 22. Mal sehen, was er bzw. sie dann sagt.


Also müde war bzw bin ich teilweise noch sehr aber einschlafen ist auch immer schwierig
Hast Du 'ne Ahnung, woran das bei Dir liegt? Oder womit es zusammenhängt?


Das weiß ich leider nicht wie das mit dem schmusen ist wenn ich bei einer Freundin bin (sie hat eine Katze) versuch ich es zu vermeiden sie zu streicheln bzw wenn ich es doch gemacht hab wasch ich sofort die Hände . Da achte ich jetzt sehr drauf egal welches Tier ich anfass (ps . meine Ärztin sagt das das vor allem für Hunde und Katzen gild das man da aufpassen soll)
Hm... Hundis habe ich nicht in der Nähe, nur meine beiden Katzen.


Das würde mich auch interesieren :D

Vielleicht schreibt ja noch jemand was. :)


ICh hoffe ich konnt dir bissel beantworten oder so . mach dich aber erstmal nicht gar so verrückt pass bissel auf und dann wart ab wegen der Bestätigung . das ging bei mir eigentlich schnell . An dem Tag wo ich es per test festgestellt hab bin ich hin zum FA hab mir Blut abnehmen lassen für den Bluttest am nächsten Tag hab ich angerufen um nach dem Testergebniss zu fragen also ging sehr schnell das ich die bestätigung hatte

Ja, danke für Deine Antwort. :)

Oh, d.h. das Ergebnis des Bluttestes wird erst einen Tag später offenbart? Das ist ja dann noch mal ein Tag Warterei... :eek: Naja, was soll's. Auf den einen kommt es dann wohl auch nicht mehr an.

Kirsche
 

Kirsche

Mitglied
Hallo soulfire,

auch an Dich lieben Dank, für die lange Antwort!

Ja, ich würde ja auch so schnell wie möglich bekannt geben, daß ich schwanger bin. Habe die letzten Tage auch viel rumgegoogelt, was dieses Thema betrifft. Das Arbeitsamt hat es wohl recht gern, wenn man sich trotzdem bewirbt und die Schwangerschaft verschweigt. Aber mal ehrlich, was soll das? Man bewirbt sich und sagt dann nach ein zwei tagen Arbeiten, daß man schwanger ist. In diesem Sinne würde ich mir schäbig vorkommen (obgleich sich mein Mitleid bei Zeitfirmen echt in Grenzen hält).

Nur 5 - 10 Kilo heben - na das ist in der tat in der Pflege kaum umsetzbar. Mein letzter Fall, den ich betreute, wog so ca. um die 70 Kilo. Da bin ich eigentlich froh, daß der Arbeitsvertrag nicht mehr weiterging, da ich alles alleine machen mußte.

Soweit ich es gelesen habe (wenn es denn noch stimmt, teiweise waren die Beiträge die ich gefunden habe aus der "Steinzeit") darf eine Schwangere selbst in der Probezeit nicht gekündigt werden?!

Einen Termin beim Amt habe ich diese Woche, die jetzt kommt. Ich trau mich gar nicht an das Gesicht der Vermittlerin zu denken. Aber nützt ja nichts...

...


Ja, ich renne auch ständig auf die Toilette, um nachzuschauen. Darum meine Frage, ob das aufhört... Denn man kann sich echt fertig machen mit sowas. :) Habe mich anfangs auch nicht getraut, mein Yoga weiterzumachen, aber jetzt vertraue ich dem ganzen schon etwas mehr.

Kommst Du auch aus dem Pflegebereich? Ja, wenn ich 4.00 Uhr aufstehen müßte, dann wäre ich wohl dauermüde, so wach ich jetzt auch bin. Das würde ich auch nicht packen, zumal früh aufstehen eh nicht zu meinem Biorythmus paßt und ich den ganzen tag nicht in die Gänge komme (auch ohne Schwangerschaft).

Kaffe trinke ich nicht, habe ich auch noch nie getrunken. Alkohol auch nicht. Von daher paßt es perfekt. :)

Was das Eisen betrifft, so hoffe ich ein wenig auf das Spirulina - also das es den Wert mit ausgleicht. Tofu etc., Kichererbsen - das "fresse" ich zur Zeit regelrecht. Habe da auch wirklich Appettit drauf. Vielleicht schon ein Zeichen, zwecks Eisen?
(beim Arzt werde ich es mit angeben, wollte ja eigentlich auch schon früher hin, was terminlich aber nicht klappte - um eben all dies abzuklären).

Was mich erfreut und auch verwundert: ich habe keinen Hunger auf Süßes!!! Und das habe ich im Winter regelrecht in mich reingestopft.
Dann das Gefühl: ich werde zu fett, sollte mal etwas mehr aufpassen. Habe dann Schokolade etc. aus meinem Ernährungsplan gestrichen. Hätte nie gedacht, daß das so gut funktioniert. Möge es so bleiben. :)

Handschuhe habe ich schon eingeführt, wegen dem Katzenklo. Hoffe auch, daß ich diese Infektion schon mal hatte. Immerhin lebe ich seit eigentlich nun fast 20 Jahren mit Katzen zusammen.

Was das Yoga betrifft, so darf ich mich zu den Geübten zählen. Und schwimmen werde ich auf jeden Fall einführen. Momentan kann ich mich nur so schwer aufraffen, da ich so zwischen den Stühlen hänge. Hier wohne ich nicht mehr lange, aber wirklich umgezogen bin ich auch noch nicht. Wenn dies geschafft ist, werde ich mich auch nach Schwangerengruppen umsehen und auch so einiges für Körper und Hirn tun.

Wünsche Dir auch alles Gute,
Kirsche
 

soulfire

Aktives Mitglied
Das mit dem Klo-gerenne...ist ein leidiges Thema, kann ich dir sagen. Am Anfang der schwascha (keine Ahnung, wann das aufhört, Mitte 4. Monat jedenfalls noch nicht *g*) liegt es an einem der Hormone, später drückt dann das Kind auf die Blase, daran darfste dich wohl gewöhnen. Oder wir, aber ich habs schon halbwegs angenommen.

Dass Schwangere einen besonderen Kündigungsschutz haben, weiß ich, aber nicht, ob er in der Probezeit schon greift.

Das Tofuu hilft mehr für den Eiweißbedarf, um deinen Eisenbedarf zu decken, kannst du beispielsweise Saft von roten Früchten trinken oder auch rote Beete-Saft.

melde mich morgen nochmal, sorry, kann gerade nicht länger schreiben!
 

Kirsche

Mitglied
Das Tofuu hilft mehr für den Eiweißbedarf, um deinen Eisenbedarf zu decken, kannst du beispielsweise Saft von roten Früchten trinken oder auch rote Beete-Saft.

melde mich morgen nochmal, sorry, kann gerade nicht länger schreiben!
Ja, klar, hast Recht. Tofu = Eiweiß, nicht Eisen...

An rote Beete-Saft müßte ich mich wohl arg gewöhnen. Ist etwas, was ich gar nicht so mag. Aber besser ist es wohl. Stand neulich auch schon cor einem Regal und hab überlegt, ob ich mir ein Glas mitnehme. Dann hat's mich doch zu sehr geschüttelt. Brrr... Werde es morgen mal umsetzen, vielleicht ist es ja gar nicht so übel, wie ich es in Erinnerung habe. Ansonsten enhalten Bananen auch Eisen, oder wie war das noch? Diese esse ich zumindest regelmäßig, bin eh eher der Obst- als Gemüsefan. (was jetzt nicht grad so praktisch ist...)

Ja, ist okay, wenn Du morgen noch was schreiben magst, dann freue ich mich. Werde mich für heute auch erstmal verabschieden, saß schon viel zu lange vor dem PC.

Also einen schönen Abend euch allen noch, und den Kleinen in euch :) .

Kirsche
 

bordigirl

Aktives Mitglied
Hallo bordigirl,

hey, ich danke Dir für diese lange Antwort! :)


Gleichfalls ;)

Unterleisbziehen habe ich. Das hatte eigentlich seit dem letzten GV. Es gab drei, vier Tage, da taten die Brustwarzen extrem weh. Jetzt spannt alles allgemein und tut auch weh, aber nur bei Druck. Fühlt sich etwas größer an, aber nicht viel.


Bei mir tun die Brüste nicht mehr weh nur manchmal sind die Brustwarzen noch etwas empfindlich und ab und an unterleibsschmerzen und naja die Übelekeit aber die scheint langsam zu verschwinden (bin anfang 9 woche )


Hm, das macht nicht wirklich was. Soviel Kram habe ich glücklicherweise nicht, und ein Teil dessen schaffen wir jetzt immer schon mit dem Auto in die andere Wohnung. Dürfte nicht soooo teuer werden. Aber gut zu wissen, daß umziehen allgemein erlaubt ist.

Warum sollte man es auch verbieten wüsste keinen triftigen Grund


Okay, dann muß ich mal rausfinden, ob ich mit in den Mietvertrag kann. Denn wenn das nicht möglich ist, bleibt weiterhin die Frage, ob ich dann als obdachlos gelte, da ich ja nichts angeben kann.... Werde mich mal schlau machen...


Teoretisch müßte es gehen als meine Freund bei mir eingezogen ist ging das auch


Im Prinzip habe ich allgemein überhaupt keine Lust mehr auf diesen Bereich. Eigentlich sagt das ja schon alles... Andererseits habe ich immer diese blöde Panik in mir, von jemandem abhängig zu sein. Und im Großen und Ganzen wäre ich das dann ja, von meinem Partner. Er hält es für Quatsch, was es vermutlich auch ist - dennoch, ein schales Gefühl bleibt dabei.

Ja kann ich mir vorstellen hab manchmal auch schlechtes gewissen weil mein Hasuhalt aussieht :rolleyes: und ich schon länger arbeitslos bin naja ich sag im immer ich bin im Ausnahmezustand :D


Ja, an sich ist es entspannend. Kann aber auch durchaus anstrengend sein. ;) Heute habe ich es nicht weit geschafft, konnte aber auch ohne schlechtes Gewissen aufhören.


das ist prima

Habe mir auch Folsäure besorgt, wo die Vitamine mit bei sind. Arzttermin ist erst am 22. Mal sehen, was er bzw. sie dann sagt.

Oh so lange noch parr tage später hab ich auch wieder einen Termin :D

Hast Du 'ne Ahnung, woran das bei Dir liegt? Oder womit es zusammenhängt?

Ich denke der Körper muß sich einfach noch einstellen auf dei ganze Situation


Hm... Hundis habe ich nicht in der Nähe, nur meine beiden Katzen.


und ich meine Rattis ;) bin da aber trotzdem vorsichtig


Vielleicht schreibt ja noch jemand was. :)





Ja, danke für Deine Antwort. :)

Oh, d.h. das Ergebnis des Bluttestes wird erst einen Tag später offenbart? Das ist ja dann noch mal ein Tag Warterei... :eek: Naja, was soll's. Auf den einen kommt es dann wohl auch nicht mehr an.

Kirsche
Ja muß ja noch ins Labor damit geteste werden kann aber vieleicht untersucht dich dein Arzt udn stellt es so dann fest ich brauchte für den Bluttest keinen Termin ging ruckzuck
 
G

Gelöscht 3807

Gast
selbst in der probezeit ist die schwangere unkündbar es gibt hier einige threads dazu.
(sofern sie sich keine schweren fehler leistet wie zb diebstahl etc).

es geht sogar soweit, dass wenn eine frau gekündigt wird u innerhalb zwei wochen nachweisen kann, dass sie schwanger war zum zeitpunkt der kündigung, die kündigung unwirksam ist.

dies kann man alles im muschugesetzt nachlesen oder sich bei der kk informieren.

ansonsten ist man verpflichtet sofort nach bekanntwerden der ss seinen ag darüber zu unterrichten.
bei einem bewerbungsgespräch kann man jedoch bei der frage einer ss lügen, da diese frage nicht erlaubt ist (wie zb auch nicht welcher religion man angehört).
ob du dich natürlich schwanger in einen betrieb "einschleichst" ist eine gewissensfrage..

LG
 

bordigirl

Aktives Mitglied
Das mit dem Klo-gerenne...ist ein leidiges Thema, kann ich dir sagen. Am Anfang der schwascha (keine Ahnung, wann das aufhört, Mitte 4. Monat jedenfalls noch nicht *g*) liegt es an einem der Hormone, später drückt dann das Kind auf die Blase, daran darfste dich wohl gewöhnen. Oder wir, aber ich habs schon halbwegs angenommen.
Als dazu kann ich gar nix sagen hab damit kein Problem ich geh normal wie immer aufs Klo (abgesehen vom Stuhlgang) . Aber so Klogerenne kenn ich gar nicht :confused:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
2 Also noch mal für alle Gesundheit 1
J Was kann ich noch tun? Gesundheit 6
A Noch Recht auf ein glückliches Leben? Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Der Gast Ramon hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben