Anzeige(1)

Noch 1 Semester länger für nur 1 Klausur? Chancen danach?

Servus,

kurz zu mir:

knapp 24 Jahre alt, ehem. Hauptschüler, aktuell 7. Semester Studium, Wirtschaftsinformatik.
Nebenbei bin ich Werkstudent bei einer großen IT Consulting Firma, bei der ich demnächst anfange meine Bachelorarbeit zu schreiben, auf Wunsch ist eine Übernahme nach Beenden des Studiums möglich.

Mein Problem:

Ich bin davon ausgegangen mein Studium nach dem 8. Semester zu beenden, Regelzeit wären 6 Semester. Die Regel scheint allerdings so zu sein, dass die meisten noch 1-2, teilweise 3-4+ Semester dranhängen, aufgrund von Modulen wie Theoretische Informatik, Mathemodulen, Datenstrukturen etc. .

Mir fehlen die Mathemodule. Plan war, diese in diesem Semester zu bestehen, 1 davon habe ich knapp verfehlt. Für das Andere lerne ich gerade. Prinzipiell könnte ich das andere nochmal versuchen, jedoch habe ich überhaupt keine Ahnung wie ich das Zeitlich machen soll, die Klausuren liegen nur einen Tag auseinander und ich habe so schon Probleme mit Mathe. Wie gesagt, ehem. Hauptschüler, der Sprung von dem Matheniveau dort auf Oberschulniveau war schon zerberstend, der Wechsel auf Hochschulniveau dann auch nochmal. Mir fehlen, wie man sich vielleicht vorstellen kann, sehr viele Basics, die ich mir zunächst aneignen musste und auch noch muss, um überhaupt mit dem Stoff den ich aktuell lernen muss, anfangen zu können. Ich könnte es zwar versuchen, ich bin keiner der schnell aufgibt, aber man kann die Klausuren nicht unendlich oft schreiben, von daher möchte ich das nicht riskieren.

Dummerweise werden die Klausuren in Mathe nur jedes Wintersemester angeboten, im Sommersemester gibt es keine Möglichkeit, das Prüfungsamt stellt sich quer, aus welchen Gründen auch immer. Aber darum gehts hier ja nicht, ich weiß eigentlich nur nicht, was ich nun machen soll? Die WI Kollegen von mir, die in einer ähnlichen Situation stecken, nehmen das eher auf die leichte Schulter und sagen: Was solls, dann wird es eben noch ein 9. Semester, macht den Bock auch nicht fett. Teilweise saßen bei uns auch welche die im 11. oder 12. Semester waren.

Ich bin damit eher unzufrieden, ich finde 8 Semester schon zu viel, und weiß nicht, wie ich es
A: meiner Firma beibringen soll, dass ich wegen 1er Klausur noch 1 Semester länger machen muss und mir damit eventuell den Einstieg dort verbaue bzw. wenn die sagen ok kein Problem, warten wir noch die 6 Monate oder wie viele das sind länger, und
B: wie andere Firmen das sehen? Mensch der Junge hat 9 Semester gebraucht, das kann nichts sein.

Könnt ihr mir da eure Hilfe anbieten? Für mich hört sich das so fatal an, vielleicht juckt das auch niemanden, hauptsache man hat den Schein? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

Andere Sache wäre, ich würde in der Zwischenzeit gerne mehr verdienen, als nur 300€ - 400€ im Monat. Eher an die 1.000€ Netto wären schön, ist sowas irgendwie in dem Bereich möglich? Kann ich meinem Vorgesetzten sagen hey, ich brauch noch 1 Semester länger, kann ich nach der Bachelorarbeit aber schon mal als bezahlter Praktikant anfangen bis ich den Schein dann komplett habe?

Wäre nett wenn mir jemand etwas die Last erleichtern könnte, ich schein da etwas zu viel zu denken.
Besten Dank.
 

Anzeige(7)

Biddi

Sehr aktives Mitglied
Moin,

wenn ich richtig zähle (in Mathe war ich nie gut) fehlen Dir noch 2 Module. Das nicht bestandene und das kommende. Also solltest Du erst einmal das kommende packen und dafür lernen. Und dann lernst Du kontinuierlic für das letzte.
Wenn Du Zeit hast, kannst Du ja schon Vorarbeiten für die Abschlussarbeit beginnen.
...
Und warum sollte man Dich besser bezahlen wenn Du die Leistung bisher nicht erbracht hast?
 
Danke schon mal für die Antwort!

Exakt, das ist was noch fehlt.

Also würdest du mir zu einem 9. raten, wenn ich dich richtig verstehe?

Eine bessere Bezahlung ist ja nicht nötig, momentan arbeite ich ja keine 20 oder 40 Stunden. Ich komme meist auf 8-10 Stunden die Woche. Als Praktikant müsste es ja die Möglichkeit geben auf mehr Stunden zu kommen. Ob es in der Firma möglich ist, kann ich wohl nur von dort erfahren, aber Alternativen gibt es ja sicherlich auch?
 

CHOcell

Aktives Mitglied
Wie lange dauert eine BT bei euch denn?
Generell würde ich folgendes Vorgehen anraten:

1. erstmal die kommende Klausur meistern
2. danach! den Matheprof in den Semesterferien fragen, ob er da im Sommersemester etwas für dich machen kann, schließlich ist das deine letzte Prüfung
3. Bei uns ist es so, daß man unter Absprache schon die BT anfangen kann, wenn nurnoch eine Prüfung fehlt. Besprich das nach der zweitletzten Klausur, also wenn du die bestanden hast, mit dem betreuenden Professor/MA - auch, ob er vielleicht etwas machen kann bzgl der Wiederholungsklausur.

Wenn das nicht geht, mußt du dann das Semester dran hängen. Das ist wirklich kein Beinbruch. Du mußt es nur deutlich kommunizieren, dann wird dir da bestimmt keiner einen Strick draus drehen. Mit den finanziellen Einbußen mußt du wohl leben.. aber es geht nur um max 6 Monate, und du kannst ja nebenher jobben wenn du nur für eine Klausur lernst und die BT schon abgabebereit in der Schublade liegt.
 
J

Jun

Gast
Hallo,

jetzt geht es um die nächste Prüfung. Alles andere ist bis dahin zweit- und drittrangig.

An deiner Stelle würde ich ein 9. Semester planen. Deine Bachelor Arbeit kannst du parallel schreiben. Das dürfte kein Problem sein. Wichtig ist, dass Du die letzte Prüfung bestehst. Wie Du es angestellt hast, wie lange Du deswegen als Student eingeschrieben warst, danach kräht in 1 - 2 Jahren kein Hahn mehr. Was unterm Strich zählt ist deine Einstellung, deine Fähigkeit dir Neues anzueignen und dein Umgang mit Schwierigkeiten.

Wie schon geschrieben wurde: Wenn Du jetzt versuchst schnell zu sein, hast Du sehr viel zu verlieren. Das ist das schöne an Casinos, man hat hoch gepokert und höchstens Geld verloren :). Mit deinem Studium sei bitte gründlich. Du hast viel zu lange und hart dafür gearbeitet. Die Zeit musst Du dir selbst wert sein!

Dem Chef der Firma würde ich reinen Wein einschenken. Es ist jetzt halt so. Es hat nichts mit deinen derzeitigen Leistungen und der noch zu schreibenden Arbeit zu tun.
 
G

Gast

Gast
Mathematisches Verständnis ist eine wichtige Voraussetzung für Informatik.
Und Betriebswirtschaft zusätzlich für Wirtschaft Informatik.
Du hast da mit komplexen IT-Systemen zu tun, die sich ständig weiterentwickeln.
Analytisch und abstrakt zu denken, Programmierkenntnisse sind zwar nicht Voraussetzung, Du solltest aber Interesse an Technik und Computern haben.
Während des Studiums absolvierst Du mehrere Prüfungen in Form von Referaten, Klausuren und Hausarbeiten.
Im letzten Semester kommt dann die Bachelorarbeit auf Dich zu.
Hier beweist Du, daß Du eine wissenschaftliche Fragestellung eigenständig lösen kannst.
Die Chancen hängen von deinem Abschluß ab, je nachdem wo du einen Stelle findest.
Z.B. bei der Lufthansa gibt es Stellen:
https://www.be-lufthansa.com/jobs-u...-wirtschaftsinformatik/wirtschaftsinformatik/
 
G

Gast

Gast
IT-Berufe sind eigentlich gefragt, da sollte es an dem zusätzlichen Semester nicht scheitern. Ich würde lieber ein Semester anhängen als unter Umständen das Risiko einzugehen eine Prüfung endgültig nicht zu bestehen. Gegenüber einem Unternehmen erklärst du dann eben die Regularien deiner Hochschule und das eben nicht möglich war, die Klausur früher zu schreiben. Die Wenigsten schaffen ein Studium in der Regelstudienzeit, da bist du mit 8 Semester gut dabei.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

G
Antworten
10
Aufrufe
2.404
G
G
Antworten
2
Aufrufe
899
Blacksurfer
B
G
Antworten
19
Aufrufe
7.778
G

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben