Anzeige(1)

Nichts mehr

Anzeige(7)

Shorn

Sehr aktives Mitglied
Hallo Timmymama

Was genau versuchst du mir denn da zu unterstellen und was genau willst damit andeuten.
Die Hosen mit der Beißzange anhaben?????
Nur um eines klar zu stellen der Thread war und ist keine Aufforderung oder das Ersuchen um Geld oder Sachspenden,wenn du das meinst.
Sollte es dennoch dazu kommen oder gekommen sein basiert dies ausschließlich aus dem freien Willen einiger User heraus.

Also in Zukunft immer schön acht geben mit Unterstellungen,der Schuß kann auch nach hinten losgehen.
 
H

Häsin

Gast
Lieber Shorn!

Einen weisen Rat kann ich leider keinen aus dem Hut zaubern, da ich mit den deutschen Sozialstellen nicht vertraut bin.

Allerdings hast dich ein bisschen verlesen. Ein Gastkommentator hat den Spruch "Hose + Beißzange" geliefert, nicht Timmymama.
 

Timmymama

Aktives Mitglied
Hallo Timmymama

Was genau versuchst du mir denn da zu unterstellen und was genau willst damit andeuten.
Die Hosen mit der Beißzange anhaben?????
Nur um eines klar zu stellen der Thread war und ist keine Aufforderung oder das Ersuchen um Geld oder Sachspenden,wenn du das meinst.
Sollte es dennoch dazu kommen oder gekommen sein basiert dies ausschließlich aus dem freien Willen einiger User heraus.

Also in Zukunft immer schön acht geben mit Unterstellungen,der Schuß kann auch nach hinten losgehen.
@Shorn
ähh, Herzchen, da hast du jetzt die Personen aber durcheinandergebracht, lies dir bitte MEINE Beiträge nochmal durch. Ich hab deinen Beitrag eigentlich eher verteidigt, das mit der Beißzange war ein Gast und ich hab nur versucht ihm/ihr aufzuzeigen daß er/sie nicht so klug daherreden soll sondern du wenn dann hilfreiche Ratschläge brauchst. Also bitte erst durchlesen und dann die Leute die dir helfen wollen angreifen, ok ?! ;)
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
@Shorn
ähh, Herzchen, da hast du jetzt die Personen aber durcheinandergebracht, lies dir bitte MEINE Beiträge nochmal durch. Ich hab deinen Beitrag eigentlich eher verteidigt, das mit der Beißzange war ein Gast und ich hab nur versucht ihm/ihr aufzuzeigen daß er/sie nicht so klug daherreden soll sondern du wenn dann hilfreiche Ratschläge brauchst. Also bitte erst durchlesen und dann die Leute die dir helfen wollen angreifen, ok ?! ;)
Shorn hat sich doch bereits direkt über Deinem Beitrag für sein Versehen entschuldigt. Also sei ihm nicht böse deswegen. :)
 

lustig1

Neues Mitglied
Hallo

Gleich zu Anfang möchte ich folgendes anmerken,damit keine falschen Schlußfolgerungen gezogen werden.
Ich bin seit 03.10.2009 krankheitsbedingt arbeitslos,beziehe seit Dez.2010 HartzIV.
Im Monat bekomme ich 336 Euro 30 Euro zieht man ab,keine Ahnung warum.
Leider bleibt mit diesen Monat nichts außer 6 Euro.

Krankenkasse Kkh Tagegeld 1oo€
Betreuerin für Personalausweis 60€
Praxisgebühr 20€
Praxisgebühr Nachzahlung 20€ Kontoführungsbeb. 25€
K.Auszüge 2 für jedes Blatt 10 € - 30€ Rate für die Befreiung der Praxisgebühr 20€
Rate an die Stadt wegen eines Verkehrsdeliks (falsch parken) 15€ Rate an die Stadt 20€
gel. bei Mitbew. 20€
Total 330€

Das heist ich habe diesen Monat kein Geld zur Verfügung und an der Tafel gibt es erst am Samstag etwas,wenn ich etwas bekomme.
Es kann nämlich sein das ich lehr ausgehe weil ich keinen Schein habe.

Das hier soll kein betteln um Almosen
sein sondern die Frage ob ihr Ideen habt wie ich über den Monat komme.
Ich weiß es nicht.

Eine Behörde darf bei Leistungsbeziehern kein Geld einfordern/ Pfänden da er nicht Pfändbar ist auch bei eigen verschulden. Begründung weil der Schuldner ja 30 Jahre lang dafür Haftbar gemacht werden kann und in dieser Zeit kann viel passieren.

Urteil. BGH VII ZB 7/11

Deinen Personalausweis brauchst du auch nicht zu bezahlen als Hilfsbedürftiger Bewilligungsbescheid vorlegen dann bist du von den Kosten befreit.

Im Regelsatz sind nur 0.26 Cent für einen Personalausweis Monatlich vorgesehen da der neue um die 30 € Kostet nicht 60 € müsstest du länger dafür ansparen als wie der Ausweis gültig ist 10 Jahre behält der Ausweis die Gültigkeit da kannst du ja bei 30 € schnell errechnen das in 10 Jahren dieser Betrag nicht anzusparen wäre.

Das wäre die Begründung für die Kostenfreie Bewilligung eines Personalausweises.

[FONT=&quot]Es besteht auch die Pflicht das jeder einen Personalausweis mit sich tragen muss um sich Auszuweisen falls dies verhindert werden würde durch die Behörde wäre es recht bedenklich und du müsstest obendrein noch eine Geldstrafe bezahlen obwohl es nicht dein verschulden wäre.

[/FONT]
Das Bundesministerium hat klargestellt, dass Leistungsberechtigte nach SGB XlI und SGB II unter die Bedürftigkeitsregelung der Passverordnung fallen und damit von der Gebührenerhebung für die Ausstellung jedenfalls eines Personalausweises abzusehen ist. Der Einwand gegen die Gebühren sollte natürlich im Bürgercenter vor Ort erhoben werden - insofern ist ein Sozialgericht die falsche Adresse hierfür.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast PilzkopfHut hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Der Gast PilzkopfHut hat dem Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben