Anzeige(1)

Nicht ernst genommen

Independent

Neues Mitglied
Hallo,
Ich hab ein ernsthaftes Problem,ich habe eine Lähmung die immer schlimmer wird,es ging alles Anfang August dieses Jahres los,eines abends saß ich vorm Pc und bemerkte das ich nur noch sehr schwer gähnen könnte,ich wollte aber ich konnte nicht mehr...ich dachte mir nichts dabei...einige Stunden später lag ich im Bett und konnte nicht schlafen,plötzlich überkam mich eine vollkommene Taubheit des Körpers,ich konnte nichts mehr spüren ,meine haut nicht mehr,mein Atem nicht mehr,das ich atme,ich spürte das mein gehirn unter der stirn total taub war...ich geriet total in Panik...später beim Frühstück konnte ich nichts essen ,ich spürte das essen nicht mehr,alles taub,ich hatte Angst zu ersticken,bin dann ins KH gefahren in die Notaufnahme und habe denen alles exakt so erklärt wie hier,sie wüssten keine Krankheit die sowas auslösen würde,ohne mich körperlich zu untersuchen haben sie mich weggeschickt und mir einen Psychologen /Psychater geschickt der mich ausfragte,letztlich kam bei raus das das alles angeblich Psychosomatisch sein sollte,bin dann in der Psychatrie gelandet für 2 Wochen und wurde mit Risperidon behandelt,was mir nicht half ausser das ich total geistesabwesend wurde...Nach 2 Wochen hab ich mich dann selber entlassen da ich keinen Sinn sah und es mein eigentliches Problem nicht besserte,bin dann nach Hause gefahren für 1 Woche

Ich hatte wieder eine taube Phase,Panik und Angst und bin ins nächste KH gefahren,da wurde ich für 3 Tage aufgenommen (verdacht auf Mengitis) es wurde in den 3 Tagen nur eine Lumbalpunktion gemacht ohne auffälligen Befund.Da die Lumbalpunktion ohne Befund war wurde ich sofort entlassen ohne weitere Untersuchungen.

Und jetzt bin ich Zuhause seit 3 Wochen und bekomme ungefähr 1 x pro Woche eine neue Phase,nach der Phase ist alles noch tauber als vorher,dazu kommen Kopf und Augenschmerzen und eine extreme Vergesslichkeit,ich vergess andauernd was ich kurz vorher gemacht habe,ob ich eine geraucht habe,ob ich die tür abgeschlossen habe,ob ich heute duschen war...diese liste könnte ich lange weiterführen...ich bin übrigens 25 Jahre alt,und total am Ende,ich bin nur noch damit beschäftigt und kann mich nicht ablenken,ich will das es endlich aufhört,ich will irgendwo hin wo mir geholfen wird,wo man mich richtig durchsucht aber ich weiss nicht wo das ist,ich hab dauernd suizid gedanken,ich hab letzte woche ein großes blutbild gemacht ,alles in ordnung.Ich hab meine Huasarzt das alles so erzählt wie hier...mit den Phasen,aber er sagt mir auch nur das bereits eine Lumbalpunktion gemacht wurde und nichts gefunden wurde...ich bin so wütend...warum durchsucht man mich nicht richtig,jemand eine Idee wo ich jetzt hinsoll ?
 

Anzeige(7)

pecky-sue

Aktives Mitglied
Das könnte auch von der Halswirbelsäule kommen.
Außerdem ist ein übler Grippe Virus unterwegs der komisch wirkt.

Die einen bekommen Halsschmerzen und so ganz normale Grippeerscheinungen, der andere leichtes Halsweh, dann 3 Wochen ewige Kopfschmerzen und Körperschmerzen. Das waren jetzt meine Tochter und ihr Freund, von denen ich grade schrieb. Mit dem Freund war ich 3 mal im KH und er war mindestens 3 mal beim Notdienst und 4mal beim Hausarzt. Er wurde einfach nicht ernst genommen.
Paracetamol-infusion hat kurzfristig geholfen, zu uter letzt half Antibiotika. Der Spuk war nach eine paar Tagen vorbei.
Die Ärzte wollten als kein Antibiotika geben, es sei ein Virus.

Bei mir, schon seit Wochen steifes Genick, kann kaum nach links bewegen, dazu bekam ich taube Gefühle in die Arme und Hände, und schmerzen in der Schulter.

GsD, hat mir mein Hausarzt ein MRT aufgeschrieben, weil er einen Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule vermutet.

Es kann auch ein eingeklemmter Nerv sein bei dir (eventuell Massage aufschreiben lassen)!
Ich würde an deiner Stelle zu einem Orthopäden gehen und versuchen als Notfall einen Termin zu bekommen.
Und mach einen Termin beim Neurologen aus, das dauert immer bis man dran ist, mit einem Termin, absagen kannst du immer noch, wenn es besser wird.
Parallel dazu mach Atemübungen, Anleitungen zb. von Katia Kann auf youtube, da wird dir ja auch noch anderes angezeigt.
Vielleicht findest du dort etwas passendes.

Schreib mal wenn du Neues weißt und wie es dir so geht.

Liebe Grüße und viel Kraft in Gedanken wünsche ich dir. Das sind manchmal Prüfungen des Lebens, erinnere dich wer du bist, stelle Kontakt zu dir Selbst her, ich meine dein inneres Selbst. Ordne dich neu.
 

Tatsu

Mitglied
es gibt mittlerweile neurologen und orthopäden die freie bzw. notfall sprechstunden haben. da kann man innerhalb dieser zeit jeden tag kommen ohne termin und muss nicht unnötig lange warten.

verusch es da mal dräge darauf das es akut ist sonst kann es ein das man monate auf termin wartet.
 
I

ich1980

Gast
Hallo,
Ich hab ein ernsthaftes Problem,ich habe eine Lähmung die immer schlimmer wird,es ging alles Anfang August dieses Jahres los,eines abends saß ich vorm Pc und bemerkte das ich nur noch sehr schwer gähnen könnte,ich wollte aber ich konnte nicht mehr...ich dachte mir nichts dabei...einige Stunden später lag ich im Bett und konnte nicht schlafen,plötzlich überkam mich eine vollkommene Taubheit des Körpers,ich konnte nichts mehr spüren ,meine haut nicht mehr,mein Atem nicht mehr,das ich atme,ich spürte das mein gehirn unter der stirn total taub war...ich geriet total in Panik...später beim Frühstück konnte ich nichts essen ,ich spürte das essen nicht mehr,alles taub,ich hatte Angst zu ersticken,bin dann ins KH gefahren in die Notaufnahme und habe denen alles exakt so erklärt wie hier,sie wüssten keine Krankheit die sowas auslösen würde,ohne mich körperlich zu untersuchen haben sie mich weggeschickt und mir einen Psychologen /Psychater geschickt der mich ausfragte,letztlich kam bei raus das das alles angeblich Psychosomatisch sein sollte,bin dann in der Psychatrie gelandet für 2 Wochen und wurde mit Risperidon behandelt,was mir nicht half ausser das ich total geistesabwesend wurde...Nach 2 Wochen hab ich mich dann selber entlassen da ich keinen Sinn sah und es mein eigentliches Problem nicht besserte,bin dann nach Hause gefahren für 1 Woche

Ich hatte wieder eine taube Phase,Panik und Angst und bin ins nächste KH gefahren,da wurde ich für 3 Tage aufgenommen (verdacht auf Mengitis) es wurde in den 3 Tagen nur eine Lumbalpunktion gemacht ohne auffälligen Befund.Da die Lumbalpunktion ohne Befund war wurde ich sofort entlassen ohne weitere Untersuchungen.

Und jetzt bin ich Zuhause seit 3 Wochen und bekomme ungefähr 1 x pro Woche eine neue Phase,nach der Phase ist alles noch tauber als vorher,dazu kommen Kopf und Augenschmerzen und eine extreme Vergesslichkeit,ich vergess andauernd was ich kurz vorher gemacht habe,ob ich eine geraucht habe,ob ich die tür abgeschlossen habe,ob ich heute duschen war...diese liste könnte ich lange weiterführen...ich bin übrigens 25 Jahre alt,und total am Ende,ich bin nur noch damit beschäftigt und kann mich nicht ablenken,ich will das es endlich aufhört,ich will irgendwo hin wo mir geholfen wird,wo man mich richtig durchsucht aber ich weiss nicht wo das ist,ich hab dauernd suizid gedanken,ich hab letzte woche ein großes blutbild gemacht ,alles in ordnung.Ich hab meine Huasarzt das alles so erzählt wie hier...mit den Phasen,aber er sagt mir auch nur das bereits eine Lumbalpunktion gemacht wurde und nichts gefunden wurde...ich bin so wütend...warum durchsucht man mich nicht richtig,jemand eine Idee wo ich jetzt hinsoll ?
Ich habe seit einigen Jahren starke Psychosmomatisch beschwerden. ich bekomme wenig Luft, habe herzrasen, druck auf der Brust, Schwindel ect.
bei mir soll auch alles psychosomatisch sein und ich plage mich schon sehr viele jahre damit herum. Wenn die ärzte nichts finden dann können es tatsächlich psychosomatische beschwerden sein.
im internet findest du einiges darüber beispielsweise lavierte Depression, vegitavie störung ect.
wir können uns gerne austauschen.

Wenns bei dir psychosomatisch ist: es gibt kliniken, die das behandeln. In der Psychatrie sind wir falsch aufgehoben. In einigen städten gibt es eine klinik, die nennen sich meist psychosomatische-klinik. Ide untersuchen dich auch richtig, bevor die dich aufnehmen, da sie organisches vorweg auschließen.

es gibt aber auch schmerzzentren die dich gründlich untersuchen.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Medizinmann

Aktives Mitglied
Hallo,

ich hab heute vormittag hier einen recht ausführlichen Beitrag geschrieben, der aber leider entfernt wurde. Im Wesentlichen hab ich geraten, ein Ganzkörper MRT machen zu lassen, weil es von der Wirbelsäule kommen könnte oder z. Bsp. eine Durchblutungsstörung sein könnte, Borreliose abklären zu lassen, falls dabei nichts rauskommt umweltmedizinische Diagnostik machen zu lassen (Spezialklinik Neukirchen oder Schloß Friedensburg), um z. Bsp. Dinge wie Schwermetallvergiftung (kann zu Nervenstörungen führen) usw. auszuschließen und generell selbst zu recherchieren und sich nicht auf die lieben Ärzte zu verlassen, sondern selbst tätig zu werden.

mfG

Medizinmann

P.S.: Ach ja und ich wollte wissen ob Du vor kurzem ein Schleudertrauma hattest und hab Dir den Atlantotec Link geschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Hallo!

Ich versteh deine Sorgen sehr gut, besteh auf eine CT vom Kopf und der Halswirbelsäüle.

Eine Frage Bist du gestürzt vorher, und vielleicht auf den Kopf gefallen.

Kenn dein Problem nur nicht so extrem wie bei dir.

Schreib was dabei rausgekommen ist.

Geh bitte zu einen Neurologen.

Alles Gute.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    LeonardB hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben