Anzeige(1)

Nicht das was ich erwartet hatte

Hey - also ich hab da ein kleines oder auch etwas größeres Problem:

Besuche seit September eine Schulische Ausbildung, jedoch hab ich gemerkt dass das doch nichts für mich ist. Letztes Jahr lief das auch so ab mit meiner letzten Schulischen Ausbildung... ich fühl mich auch net als Versager - eher als jemanden der einiges probiert bis ich das richtige gefunden hab. Habe schon 8 verchiedene Praktikas hinter mir und wie es scheint ist wohl im Sachen Handwerk nichts für mich zu machen. Nun besuche ich seit einer weile einen Kurs im Computer Bereich, der mir auch Spaß macht.

Jetzt zu meinem Problem:
Ich will mich intensiv auf die Kurse konzentrieren, jedoch werde ich nachdem ich die Schule verlasse kein Kindergeld mehr bekommen (Eltern bräuchten das) und sollten die wissen wie es zurzeit bei mir abläuft würden die mich eher demotivieren anstelle von helfen. Zum anderen mach ich mir sorgen wegen rückzahlungen von bafög. Müsste ich etwas zurückzahlen?

Das ist meine Situation zurzeit. Ich bin nicht jemand der den ganzen Tag faul auf dem Sofa sitzt oder ähnlichem. Ich bin sehr motiviert das richtige für mich zu lernen und nicht wirklich Verstehe wieso ich weiterhin die Schulische Ausbildung besuchen sollte? Wenn ich doch die Zeit nutzen kann um das zu lernen was ich auch selber will, anstelle 8-10 Stunden für etwas täglich auszugeben, dass nichts für mich ist?

Das ist meine Situation zurzeit. Ich hab schon in einem anderen Forum verzweifelt Hilfe gesucht, jedoch waren die - sagen wir mal nicht so sozial wie erwartet..
Bitte schreibt nur dinge, die mir in dieser Situation auch wirklich helfen können und nicht sowas wie:
"Ach stell dich nicht so an und geh zur Schule."

Über jede Hilfreiche Antwort bin ich sehr dankbar.
 

Anzeige(7)

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Also die erste Frage sollte sein: Was für einen Beruf willst DU denn erlernen, und welcher Weg führt dort hin?
Es ist natürlich sinnlos irgendeine Schule zu besuchen, wenn die nicht in direktem Zusammenhang mit deinem Wunschberuf steht.
Würdest Du denn lieber gleich eine Ausbildung machen?
Wie sehen Deine Wünsche aus?
Wenn Du noch nichts konkretes weißt, wären weitere Praktika sinnvoll.
Hast Du denn eine Ahnung, warum Dir bisher nix gefallen hat? Bist Du eher jemand, dem schnell die "Puste ausgeht"? Dann wäre es schon sinnvoll, vieleicht noch ne Weile die Zähne zusammenzubeißen. Oder ist der Grund, dass Du bisher immer Sachen gewählt hast, die Dir eigentlich von vornherein nicht gefallen haben und Du hast es nur gemacht, weil Du Deinen Eltern einen Gefallen tun willst?
Solange Du nicht weißt, was Du wirklich willst würde ich aber erstmal an der Schule bleiben: Es ist nict so gut, garnichts zu machen. Erst wenn Du einen neune Plan gefasst hast, würde ich mir was neues suchen.
 

marota

Aktives Mitglied
Hallo verzweifelte Bohne,

kurz zu deiner Frage zwecks BAföG. Meines Wissens musst du Schülerbafög, welches du erhalten haben müsstest, nicht zurück zahlen.

Es gibt viele Menschen, die erst später wirklich das finden, was ihnen Spaß macht. Auch du wirst noch das finden, was dir gefällt. Allerdings solltest du auch versuchen, nicht zu viel Zeit mit dem Suchen zu verbringen.

Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiter helfen.

Viele Grüße
marota
 
Danke für die Antworten!

Also von den Noten her bin ich gut, aber da hast du schon recht mit dem aussuchen. Meine letzte Schulische Ausbildung habe ich damals angefangen, weil ich selbst keine Ahnung noch hatte was ich überhaupt will (Schon blöd oder) und die jetzige fand ich den Beruf interessant, aber ist nicht genau das was ich will. Den Kurs den ich zurzeit mache gefällt mir. Ich wollte eigentlich Studieren (Webdesign), aber wegen den Kosten her hab ich das aufgegeben. Stattdessen lerne ich das nun selbstständig. Zum Studium: Ja ich könnte Bafög beantragen oder auch einen Kredit, aber ich will lieber auf der sicheren Seite bleiben und keine Schulden sammeln :p.
 

Violetta Valerie

Moderator
Teammitglied
Hm, aber wenn Du Webdesign studieren willst, ist es doch blöd, sich mit was anderem aufzuhalten.
Da wird sich doch alles wie eine Zwischenlösung anfühlen.
Geh doch mal genau durch, was für Kosten dabei entstehen und was möglich ist. Wenn Deine Noten gut sind, gibt es vielleicht auch die Chance auf eine Begabtenförderung oder ein Stipendium. Kostet das Studium was? Könntest Du zuhause wohnen bleiben? Das würde ja auch ne Menge Geld sparen. Man muss auch nicht in den teuren Städten studieren: Es gibt genug Städte, wo wohnen und leben nicht so teuer sind. So dass man mit Kindergeld und Barfög und ein bisserl jobben schon recht weit kommt. In wieweit können Dich Deine Eltern unterstützen?
 
Deswegen will ich das mit der Ausbildung beenden :p - Ich wollte an der sae studieren, aber die kosten sind einfach zu hoch. Meine Eltern können mich da gar nicht unterstützen, deswegen müsste ich das alles selber hinkriegen :/. Und wie gesagt ich lerne es ja grade nebenbei, aber ich würde lieber intensiv darauf lernen, anstatt mein Kopf mit zwei verschiedenen Sachen vollzustopfen. Das mit dem Studieren in der Heimat hab ich mir auch schon überlegt, aber ich wohne nicht in günstigen Bedingungen :p. Zu dem Kurs noch - Am Ende davon kriege ich auch Zertifikate was ziemlich gut ist.:)
 
Weiß vielleicht noch jemand Bescheid auf was ich Anspruch hätte? bzw wenn ich einen Minijob machen würde, würde ich davon Wohngeld erhalten? (Ich würde dann täglich was mit meinen Eltern zusammen Essen und bräuchte dann nicht sooo viel für Essen an sich).
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • T (Gast) Tianjin
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben