Anzeige(1)

Neuer Job, absolut neuer Aufgabenbereich und nur 4 Wochen Einarbeitung??

B

berta

Gast
Ich möchte gerne mal Euren Rat wissen.
Ich habe mich woanders beworben, ein Vorstellungsgespräch gehabt und nun stehe ich vor der Entscheidung, ja oder nein.
Groß- und Außenhandelskauffrau habe ich gelernt. Danach habe ich bisher nur Bürojobs gehabt. Nun habe ich mich bei einer Baumaschinenfirma beworben, die Fahrzeuge vermietet. Ich soll den kaufmännischen Teil, den Außendienst und die Planung der gerätschaften übernehmen. Hört sich interessant an. So etwas habe ich aber noch nie gemacht. Im Außendienst kenne ich mich überhaupt nicht aus. Die Einarbeitung soll 4 Wochen betragen.

Ist das nicht etwas zu kurz?

Ich werde dann quasi Stationsleiterin. Falls dann etwas in die Hose geht, bin ich dafür verantwortlich. Sonst machen diesen Job nur Männer. Ich soll in der Probezeit 1800€ netto bekommen. Ist das nicht etwas wenig für so viel Verantwortung??

Ich habe irgendwie Bedenken, ob ich den Job nun annehmen soll oder nicht. Einen Wohnortwechsel würde ich auch machen müssen. Ich bin einfach unsicher.

Könnt Ihr mir einen Rat geben??
 

Anzeige(7)

Cutty Sark

Aktives Mitglied
Hallo berta,
erst mal, alles wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Diese Einarbeitungszeit dient nur dazu, dass du dich erst mal zurecht findest, kein Mensch wird von dir verlangen, dass du nach der Zeit, den Job aus dem FF beherrscht.
Zum anderen, 1800€ netto finde ich schon reichlich viel in der Probezeit, da du ja noch nicht die volle Verantwortung hast und zum anderen, ist man in jedem Job dafür verantwortlich wenn man etwas verbockt, nicht nur in diesem Job.
Du musst für dich selber wissen, ob du diesen Job machen kannst, da wird dir keiner was raten können, wenn du mutig bist und dir was zutraust, dann tu es, wer nicht wagt der nicht gewinnt und zum anderen, wenn die dir das nicht zutrauen würden, hätten sie dir den Job wohl nicht angeboten. Meine Meinung!
Gruß
Cutty
 

lilacampari

Mitglied
Also ich finde 4 Wochen Einarbeitungszeit schon recht lang. Bei meinem letzten Job bin ich auch in ein komplett neues Aufgabengebiet gekommen, mit relativ viel Verantwortung und bin gerade mal eine Woche eingearbeitet worden. Danach war dann auch kein anderer mehr in der Firma, der mir irgendwie helfen konnte. Aber ich habs geschafft, von daher wirst Du das mit 4 Wochen Einarbeitungszeit auch bestimmt locker schaffen!

Und 1.800 € netto sind für den Anfang doch schon verdammt viel. Ich wär froh, wenn ich das mal brutto hätte... ;o)

Aber im Endeffekt kannst nur DU selber entscheiden, ob Du Dir das zutraust und auch wirklich machen möchtest. Wie Cutty schon geschrieben hat, wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
 
G

Gast

Gast
4 Wochen Einarbeitungszeit finde ich lang. Da hast du Glück, wenn man dir so lange Zeit lässt, dich zurechtzufinden. 1800€ netto sagt erst einmal fast nichts, solange du uns nicht deine Steuerklasse verrätst. Aber unabhängig davon sind 1800€ schon eine Menge Kohle.

Das einzige, was ich überdenkenswert halte, ist dein Einsatzgebiet: Fahrzeugvermietung in einer Baumaschinenfirma. Das ist gerade in der heutigen Zeit nicht gerade der sicherste Arbeitsplatz, weil die Baubranche am Boden liegt. Wer mietet dann schon Baumaschinen?

Wenn du im Moment einen sicheren Arbeitsplatz hast, wäre das mein KO-Kriterium, wenn ich an deiner Stelle wäre.
 
B

berta

Gast
... wie Ihr schon sagt, wer nichts wagt, der nicht gewinnt ;)
Ich bin übrigens Steuerklasse I, also Steuerabzug ohne Ende..
 

lilacampari

Mitglied
Also wie schon geschrieben, ich finde 1800 € netto echt verdammt viel. Das ist bei Steuerklasse 1 ja brutto schon eine stattliche Summe... Da würden die meisten doch nur von träumen...
 
B

berta

Gast
... nach einigen Überlegungen habe ich gestern den Vertrag zum 1.6.09 unterschrieben. Den ersten Monat werde ich eingelernt, gehe auf Dienstreise und werde verschiedene Stationen besuchen, um die Abläufe kennenzulernen.

Diverse Maschinen muss ich kennenlernen. Ich werde mich mit verschiedenen Herstellern in Verbindung setzen, um mir schon vorab einen kleinen Überblick zu verschaffen.

Was habe ich zu verlieren?? Ich bin nicht verheiratet, keine Kinder und und kein Haus.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Neuer Job, kaum Einarbeitung, kaum Kontakt zu Kollegen Beruf 7
Z Mein neuer Job Beruf 103
G Neuer Job und bin in der Risikogruppe Beruf 10

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben