Anzeige(1)

Neue Mitbewohnerin fordert zu viel, wie damit umgehen?

Anzeige(4)

exHausted

Aktives Mitglied
Hallo,

meine neue Mitbewohnerin ist ziemlich fordernd und will ständig neue Sachen kaufen...ihr passt es nicht, dass bei uns im Bad Putzmittel stehen, jetzt haben wir vor Kurzem alles umgeräumt, aufgeräumt und gestern sogar Bilder an die Wand gehängt und jetzt fällt sie mit der Tür ins Haus und meint, sich im Wohnzimmer nicht wohl zu fühlen. Am Liebsten würde sie alle Möbel neu kaufen. Jetzt will sie alles umstellen. Ich hatte vor 2 Tagen einen schwierigen operativen Eingriff, kam gerade vom Einkaufen nach Hause und das Erste, was sie mir sagte, war eben die Forderung. Aber mir geht es momentan nicht gut. Ich war müde und habe ihr das dann eben so gesagt. Zumal ich gerade in einer Prüfungsphase bin und nicht alles auf einmal besorgen möchte. Sie hat ein 30 qm großes Zimmer. Warum tobt sie sich da nicht aus? Darüber hinaus fragt sie mich andauernd, wie lange ich wach bin, wann ich aufstehe und achtung: 'Warst du heute schon wieder einkaufen?'..ich fühle mich wie in einem Verhör. Ich bin die Hauptmieterin. An sich ist sie ja ganz nett...aber diese ständig hohen Ansprüche an alle, nerven mich zutiefst. Deswegen habe ich mich heute in mein Zimmer zurückgezogen. Denkt ihr, das war ok?
 

Anzeige(7)

Yado_cat

Namhaftes Mitglied
AW: Neue Mitbewohnerin fordert zu viel, wie damit umgehen

Naja, um ein klärendes Gespräch mit ihr wirst du nicht drumrum kommen.
Es strengt dich an, schränkt dich ein und du fühlst dich genervt.

Andererseits ist es ja schön das sie einiges verändern will und sich Gedanken macht.
 

Schroti

Namhaftes Mitglied
Naja, du schilderst sie schon als nervig und belastend.
Verstehe ich nicht ganz - du bist doch eh bald weg.
Oder haben sich deine Pläne geändert?
 

Catley7

Aktives Mitglied
Warum habt ihr das nicht VOR dem Einzug geklärt?? Meine Tochter lebt seit eh und je in WGs und solche Dinge werden IMMER im Vorfeld beredet. Offenbar hat das bei euch gefehlt., oder?
 

Lotus37

Mitglied
Ich hatte auch viele Jahre div. Mitbewohner/Mitbewohnerinnen die sich erst lange nach Einzug+echt+ präsentiert haben.

Der 1. der mir das WG ZImmer beschaffte war ehrlich, gütig und nett.
Danach wurde es nur noch schlimmer. Eine hat geklaut(versuch), einer lästerte an der Uni über mich ab (nur dumm von ihm sich net umzusehen, ich saß daneben+hab ihn direkt zur Rede gestellt), ne andere bekam Psychosen und zog Gott sei Dank aus usw.

Also so leicht mit "klärs im Vorraus" ist das nicht immer.

Ich wünsche Dir das Du in Deiner zukünftigen Bleibe entweder nette Mitbewohner hast oder direkt allein wohnst.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    lordsirius hat den Raum betreten.
    Chat Bot: lordsirius hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben