Anzeige(1)

Neue Arbeitsstelle, Mitarbeiter mag mich nicht

K

karm

Gast
Hey, ich bräuchte da mal einen Rat. Das ist jetzt ein Thema, das mich nicht extrem stört, aber ich denke schon des öfteren mal daran. Folgendes: Ich bin jetzt seit einer Woche bei einer neue Arbeitsstelle, diese dient nur zur Überbrückung für ca. 3 Monate. Ich bin ein Helfer auf einer Baustelle und es macht mir eigentlich sogar einigermaßen Spaß, aber das ist natürlich nichts für immer. Es ist halt nur zum Übergang, nach drei Monaten kann ich endlich in meinen Traumberuf starten (bei einer anderen Firma).
Das Problem: Wir sind 5 Leute auf der Baustelle mit einem Vorarbeiter. Und nun ja, ich glaube der Vorarbeiter mag mich nicht. Er wirkt oft extrem gereizt, werde für Sachen angemotzt, die eigentlich lächerlich sind. Es ist fast so, als würde er etwas suchen, um mich irgendwie blöd anzumachen. Ich reagiere immer locker und höflich, möchte eigentlich keinen Ärger. Ich weiß, wie ich mich zu verhalten habe und ich helfe, wo es nur geht. Ich stehe auch nie einfach blöd in der Gegend rum oder sowas. Mir ist es wichtig, meine Arbeit gewissenhaft zu erledigen.
Habt ihr vielleicht eine Idee, wie man damit am besten umgehen kann? Es beschäftigt mich ein wenig nach Feierabend, weil ich mir selbst eigentlich nichts vorwerfen kann. Soll ich vielleicht mal Kontra bieten oder das Gespräch suchen? Ich glaube, das wäre nicht so gut.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
 

Anzeige(7)

Santino

Aktives Mitglied
Ich bin jetzt seit einer Woche bei einer neue Arbeitsstelle, diese dient nur zur Überbrückung für ca. 3 Monate.
Ich würde es für die kurze Zeit freundlich abnicken und ignorieren ("Ja, entschuldigung, mach ich" - "Klar, sorry, hab ich nicht gesehen" - "In Ordnung, ja", usw). Da würde ich nicht rumtun. 3 Monate überlebt man den schon.
 

Schokoschnute

Aktives Mitglied
Die auf dem Bau sind gerne mal Gröber.
Es kann sein das er ein gewisses Bild von Dir hat.
Meist wollen sie sehen ob du aus Seide gestrickt bist.
Die können mit vielem Umgehen aber nicht mit Leuten die keinen Ärger wollen^^
Also bissl Paroli ,so aus dem Bauch heraus,könnte das Eis vllt brechen.
 

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
weitermachen. Es sind nur 3 Monate.
Du machst nichts falsch. Nehm ihn einfach so, wie er ist.

Manche Kollegen kann man sich nicht aussuchen. Lernen, damit umzugehen
und es nicht zu persönlich nehmen. Feierabend auch Feierabend sein lassen.
Da haben Kollegen gedanklich im Kopf nichts mehr zu "suchen". Das Abschalten
nach der Arbeit ist wertvoll.

alles Liebe
flower55
 

Mraky

Aktives Mitglied
Kleine Anekdote....

Hab eine Ausbildung gemacht wo wir auch oft auf Baustellen waren. Einmal hatten wir einen Termin und eine andere Firma kam auch mit einem Azubi. Wir waren in einem Neubaugebiet; links, rechts, gegenüber überall auch Baustellen mit Leuten. Als der Azubi eine Aufgabe bekam hat JEDE Baustelle aufgehört zu arbeiten und ihm dumme Sprüche zugerufen, bis er fertig war.

Du bist der Neue, du bist nicht bekannt, da ist es klar, dass er dich auf dem Kieker hat. Auf dem Bau ist das nunmal so, alles etwas gröber und primitiver. Einfach ignorieren und dir nichts bei denken.
 

Xylo

Mitglied
Viele auf dem Bau sind unzufrieden mit ihrem Leben. Frau, Kinder und Haus weg. Deswegen machen die gerne andere dumm an. Ich bin gelernter Metallbauer, und habe mich mit knapp 24 Jahren aus dem Handwerk verabschiedet. Wenig Geld und die ganzen verbitterten Gesichter der geschiedenen. Da kannst du nichts machen, außer das weite zu suchen. Wer heute noch aufm Bau arbeitet der tut mir leid. Allein die anderen Gewerke sich mir so auf die Eier gegangen, genauso wie diese ganzen Trinker und Raucher. Sei schlau weg vom Bau. 3 Monate wirst du schon überstehen. Aber wenn er dich dumm anmacht, darfst halt nichts gefallen lassen. Dann hat er ein Opfer gefunden, wo er seine Laune rauslassen kann. Man muss halt zurück fronten, ansonsten hast du bei diesen verbitterten keine Chance. Freundlich kannst du im Büro sein, aber auf dem Bau weht ein roher Wind. Deswegen will das auch kein Schwanz mehr machen.
 

Yado_cat

Aktives Mitglied
Die vom Bau sind nicht gerade für ihren feinen Humor und Umgangsformen bekannt. Mein Sohn macht eine Lehre zum Maurer 🙄...nun ja... 😑 er erzählt da auch so einiges.

Vermutlich ist der Vorarbeiter voll angenervt, das er jetzt den "Neuen Hilfsheinz" (sorry🙏) an der Backe hat und ihm vermeintlich das Händchen halten muss.
Alles muss man erklären, nichts kann man den Neuling heißen... 😤 und immer werden die Leute in sein Team gesteckt.

Mach dir nix draus, irgendwann wird er merken das du es drauf hast und ohne zu maulen und zu meckern die Arbeit erledigst.👍
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Neue Arbeitsstelle ist der Horror Beruf 19
D Chef über neue Job suche informieren?? Beruf 8
I Vorwurf Diebstahl, wie neue Arbeit finden Beruf 15

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben