Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Neuanfang mit Freund - Mit Schwierigkeiten

G

Gast

Gast
Ich fang gleich mal an. Also ich bin 21, wohne jetzt nun schon seit ca. 1 Jahr mit meinem Freund zusammen und zwischendurch hats mal gekracht. Meist wegen Kleinigkeiten. Das Problem ist, dass wir schon mal zwei größere Streite hatten und dadurch beschlossen haben einiges zu ändern. Ich würde mehr auf ihn eingehen, ihn trösten, usw. während auch er sich bessert.

Nur trotz der Besserung (die manchmal von beiden Seiten kommt) hab ich das Gefühl, dass er in manchen Dingen einfach nicht dazu gelernt hat. Zum Beispiel redet er manchmal sehr viel und verplappert sich dabei öfters, was mich sehr abschreckt und dazu führt, dass ich mir Freiraum nehme. (Etwas was schon sehr oft vor diesen großen Streit passiert ist). Dann ruft er mir meist hinterher, dass ich ihm eins reinwürge/reinhaue... ich weiß nicht woher er das immer intepretiert, aber ich erklär ihm dann meist immer (ganz ruhig - ich hab mir abgewöhnt auszuticken), dass ich nur überfordert bin und versuchen muss einen klaren Kopf zu bewahren. Meist kommt halt dann oben genannte Aussage.

Leider muss ich sagen, dass wir seit 2 Wochen keinen Sex mehr hatten und ich heute wirklich keine Lust hatte, sondern nur schön kuschelnd mit ihm Serie schauen wollte. Als ich ihm das sagte kam es übrigens erst zum Konflikt. Danach versuchte er irgendein Problem hineinzuinterpretieren warum ich denn "Nein" gesagt habe, da doch alles zwischen uns oke ist. Ich war daraufhin vollkommen verwirrt. Wieso sollte man ein Problem haben nur weil die Partnerin mal keinen Sex will? Klar, wir hatten zwei Wochen schon keinen, aber das hieße doch noch gar nichts. Und da wiederholten sich dann halt viele Dinge bei ihm: Er steigert sich rein, wehrt aber selber ab sich so zu verhalten, frägt nach was mein Problem sei (er habe mir ja nichts gesagt - obwohl Worte auch sehr verletzend sein können), interpretiert alles mögliche in meine Aussagen, usw. kurzum: Er steigert sich einfach viel zu sehr in eine Sache rein.

Bevor ich mir jedoch den Freiraum nehmen wollte war mein Angebot sogar noch: "Hey, lass uns weiter Serie schauen. Vielleicht entwickelt sich ja noch was." Doch das war ihm zu viel. Es ginge ja sowieso nur nach meiner Nase (was gar nicht stimmt, ich hatte ihn schon oft rangelassen - also wieder mal Übertreibung). Und na ja... nach dem zweiten Versuch mit ihm zu reden scheiterte ich.

Momentan kullern mir ein paar Tränen von den Augen, da mich das alles grade zu mitreißt. Ich meine... mach ich echt was falsch? Ich versuch es immer noch friedlich zu klären, ticke fast gar nicht mehr aus und versuch sogar in sich entstehenden Konflikten noch eine friedliche Basis zu finden?

Bin grade mit den Nerven am Ende. :-( Werd mich wohl jetzt erst mal ablenken, aber es tut mir weh wenn er einfach bei sich keine Fehler sieht und alles auf mich abwälzt. Das kann doch nicht richtig sein.

Ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben.
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Gast,
wenn man zusammen wohnt und sich noch
nicht sehr gut kennt, ist es wohl normal, ab
und zu einen Konflikt zu haben oder auch
zu streiten.

Deshalb ist es wichtig, mit der Zeit genügend
Kompetenzen und Tricks zu sammeln, wie man
solche Situationen vermeidet, löst oder eben
aushält (wenn sie sich weder vermeiden noch
lösen lassen).

Sicher hast du in der gemeinsamen Zeit schon
das eine oder andere herausgefunden, was
hilft - vielleicht etwas Zeit ins Land gehen zu
lassen, über einen Streit lachen, eine Sache
absichtlich und humorvoll übertreiben, einfach
"sorry" sagen und tief in die Augen schauen
usw.

Wenn deine Sammlung nicht ausreicht, findest
du z.B. auf der Seite www.loesungssammlung.de
viele praktische Tipps. Wichtiger scheint mir aber,
dass ihr eure eigenen, funktionierenden Ansätze
erinnert, versteht und wiederholt - denn meist
helfen die am Effektivsten :)

Und natürlich auch zu wissen, was nicht hilft und
das dann nicht weiter zu machen ...

Alles Gute!
Werner
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Neuanfang mit dem Ex. Ja oder nein? Liebe 7
J Problem mit einvernehmlichem Sex Liebe 4
F Sie hat mit einem anderen geschlafen Liebe 20

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben