Anzeige(1)

"Neigung" zum Verlieben?

E

ElevenElf

Gast
Hallo,

Vor längerer Zeit schon hab ich mal wo gehört/gelesen (kann mich nicht mehr genau erinnern), dass die Wahrscheinlichkeit, sich in einen Menschen der einem sympathisch ist zu verlieben, höher ist, wenn sich derjenige gerade in einer emotional belastenden Situation, persönlichen Krise o.ä. befindet.
Wenn dem so wäre, vermute ich, dass mir ca 8 Monaten genau das passiert ist - bzw. meinem derzeitigen Partner, der mich damals kennen gelernt hat, als ich wohl nur knapp an einer ernsten Depression vorbeigeschlittert bin. Ich habe mich damals lange gegen seine Zuneigung gewehrt, schließlich haben wir es doch miteinander probiert und ich muss sagen, dass ich ihm heute viel von meiner Lebensqualität verdanke. Doch sobald es zwischen uns ein wenig kriselt, geht mir wieder die obige "Theorie" durch den Kopf, und dass auch alles ganz anders hätte kommen können.

Mich würde nun vor allem interessieren, was ihr darüber denkt, ob so eine "Neigung" sich zu verlieben tatsächlich besteht, und ob euch schon ähnliches passiert ist!

Liebe Grüße
 

Anzeige(7)

Belle 21

Mitglied
Hi Elevenelf! :D

Also ich denke schon, dass sowas möglich ist. wenn es dir nicht gut geht und du lernst auf einmal jemanden kennen, der dir symphatisch ist und dich zum lachen bringt, aufmerksam ist... dann kann das schon passieren. ;)

Aber ob man sich nicht auch in die person verliebt hätte wenn es einem bombig ging, dass kann ich nicht sagen...

denke, dass es da nicht so große unterschiede gibt. also ich denke du hättest dich auch in einem "guten Zustand" in ihn verliebt! :)

lg
 

aphrodite

Aktives Mitglied
Hallo,

Vor längerer Zeit schon hab ich mal wo gehört/gelesen (kann mich nicht mehr genau erinnern), dass die Wahrscheinlichkeit, sich in einen Menschen der einem sympathisch ist zu verlieben, höher ist, wenn sich derjenige gerade in einer emotional belastenden Situation, persönlichen Krise o.ä. befindet.
Ist das zwangsläufig ein Widerspruch?
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Hallo,

Vor längerer Zeit schon hab ich mal wo gehört/gelesen (kann mich nicht mehr genau erinnern), dass die Wahrscheinlichkeit, sich in einen Menschen der einem sympathisch ist zu verlieben, höher ist, wenn sich derjenige gerade in einer emotional belastenden Situation, persönlichen Krise o.ä. befindet.
Liebe Grüße
Ist doch logisch. Man will helfen, wird gebraucht und verliebt sich, find ich . . .
Sigi
 

Senora

Aktives Mitglied
Habe meinen jetzigen Mann kennengelernt, als mein Arschexfreund mich nach 10 Jahren verlassen hatte, mir gings alles andere als gut. Er war nett, lieb und wollte mich unbedingt haben. Er hat nicht locker gelassen, jetzt hab ich ihn an der Backe :D.
 

Sara7

Aktives Mitglied
verstehe ich das richtig?? du machst dir sorgen um die wertigkeit deiner liebe, weil du glaubst, dass du dich vllt nicht verliebt hättest, wenn du damals nicht emotional aus dem lot gewesen wärst...?

ach herrje, natürlich ist man anfälliger für die liebe, wenn man eine emotional schwierige phase durchmacht...nicht ohne grund verlieben sich des öfteren patienten in ihre therapeuten...

aber bitte mach dir bewusst, dass du mit diesen quälenden gedanken, deine bestehende liebe entwertest...und das finde ich sehr schade, gar gefährlich!!!

diese überlegungen bringen dir nichts...ja, sie machen sogar etwas kaputt.

ich denke, es ist besser, deine gedanken auf das hier und jetzt zu lenken...freue dich an dem, was du erleben darfst!! stelle den wert deiner gefühle für deinen schatz nicht in frage...denn die tatsache, dass es dir besser geht und du immer noch in ihn verliebt bist, oder ihn sogar liebst (!!!) ist beweis genug dafür, welchen echten wert deine gefühle für ihn haben...

liebe ist wahrheit...wahrheit ist liebe...und sie braucht keine besonderen momente oder gefühlslagen oder gesundheitszustände, um wirklich ECHT zu sein...

stelle somit deine liebe nicht in frage, sondern liebe einfach...genieße es - so lange es dauert - glaube der liebe und dir selbst, dass es echt ist...denn damit bist du echt...alles andere wird dir - deiner persönlichkeit - deiner liebe - deinem schatz nicht gerecht....

in liebe und der hoffnung, dich richtig verstanden zu haben

deine sara7 ;-*
 
E

ElevenElf

Gast
verstehe ich das richtig?? du machst dir sorgen um die wertigkeit deiner liebe, weil du glaubst, dass du dich vllt nicht verliebt hättest, wenn du damals nicht emotional aus dem lot gewesen wärst...?
Ich fürchte, ich hab mich nicht ganz klar ausgedrückt.. ich glaube im Gegenteil dass er sich möglicherweise nicht in mich verliebt hätte, wenn mein Zustand stabil gewesen wär. Nun, das ist ziemlich überzogen ausgedrückt, aber nur um Klarheit zu schaffen...
Im Grunde muss ich dir aber Recht geben, "was-wäre-wenn"-Überlegungen richten wohl wirklich mehr Schaden an als sie nützen. Ich neige halt leider dazu, mir mehr Gedanken zu machen als gut ist.. aber wer tut das nicht ;).
 

Sara7

Aktives Mitglied
okay...dann dreh alles entsprechend um auf deinen schatz...

und wärste, hättste, würdeste...ohhhh, das ist immer blöde, gelle?

aber du kriegst das hin, da bin ich mir sicher....

;-*
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T Bi Neigung in Beziehung ausleben Liebe 3
S Noch nicht bereit zum Heiraten Liebe 26
L Freund meldet sich nicht zum Geburtstag Liebe 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben