Anzeige(1)

Nasenspray Sucht

Hallo,

seit ungefähr 7 Jahren nutze ich nun schon das Nasenspray täglich.
Nun wird mein Freund operiert, da er (witzigerweise) auch an der Sucht leidet. Durch die tägliche Dosis wurden bei ihm die Nasenschleimhäute zerstört.
Ich beginne heute meine erste Nacht mit der Entwöhnung und bin fest überschlossen, dass ich das durchziehe.
Ich werde euch auf dem laufenden halten und freue mich über Tipps!
 

Anzeige(7)

SFX

Namhaftes Mitglied
Hallo,
das Verrückte an der Sache ist, dass du durch das Nasenspray erst in diese Situation geraten bist, die du durch noch mehr Nasenspray beheben möchtest. Eine Art Teufelskreis quasi. Glaube mir, die erste Zeit dürfte ziemlich schwer werden. Aber du hältst das durch. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir trotz allem eine gute Nacht. Schreibe hier, falls es dir hilft.

Liebe Grüße,
SFX
 

Santino

Namhaftes Mitglied
Ich hab das auch immer mal wieder, v.a. wenn ich krank war, und das dann eine Weile lang benutzt habe. Mir hilft die ein-Loch-Taktik: Ein Loch wird gesprüht, das andere bleibt frei und zwar solange, bis man in dem auch ohne Nasenspray durchatmen kann. Dann lässt man es ganz weg.
 

cucaracha

Namhaftes Mitglied
Es gibt auch Nasentropfen für Babys und Kleinkinder.
Diese verdünne ich zur Hälfte mit Wasser .
Ich benutze sie schon seit Jahrzehnten, da ich nachts sehr schnell eine verstopfte Nase habe.
 

roman12

Namhaftes Mitglied
  1. Es gibt in der Drogerie Sprays, teilweise mit ätherischen Ölen, die keinen Gewöhnungseffekt haben.
  2. Die Wechselseitige Nasenatmung aus dem Yoga kann helfen.
  3. Generell kann Entspannung ganz gut sein; bei manchen Menschen (bei mir zB) lässt Stress oder Frust die Nasenschleimhäute schwellen. Die Redewendung 'Nase voll' kommt nciht von ungefähr
  4. Wie erwähnt: Durchhaltevermögen
  5. Es gibt im Internet Sprays mit Capsaicin. Genau, das Zeug, was Chillies scharf macht. Capsaicin ist in DE nicht für Nasensprays zugelassen, aber der Bezug aus dem Ausland (ich habe über ein niederländisches Portal bestellt), ist legal. Brennt erst stark. Logo. Aber das Brennen lässt schnell nach. Kostet etwas mehr, kein Gewöhnungseffekt, mE wirksamer als das Zeug aus der Drogerie.
  6. Ursachenforschung: Warum ging es mit Nasensprays überhaupt erst so los? Viele Erkältungen? Stress? Vielleicht auch Allergien? Immunsystem geschwächt? Etcpepe.....
  7. Nasendusche/Inhalation
 

Santino

Namhaftes Mitglied
Du kannst auf Cortisonnasenspray umsteigen, das ist nicht so schädlich
Das ist aber nicht ähnlich abschwellend.

Es gibt in der Drogerie Sprays, teilweise mit ätherischen Ölen, die keinen Gewöhnungseffekt haben.
Ebenfalls das nicht.

Mir haben beide wg. dem fehlenden Effekt 0,0 gebracht. Hatte dann einfach eine verstopfte Nase und hab trotzdem wieder das Xylodings-Spray gesprüht.

Es gibt im Internet Sprays mit Capsaicin. Genau, das Zeug, was Chillies scharf macht. Capsaicin ist in DE nicht für Nasensprays zugelassen, aber der Bezug aus dem Ausland (ich habe über ein niederländisches Portal bestellt), ist legal. Brennt erst stark. Logo. Aber das Brennen lässt schnell nach. Kostet etwas mehr, kein Gewöhnungseffekt, mE wirksamer als das Zeug aus der Drogerie.
Mit der Nasenschleimhaut, insbesondere wenn sie durch jahrelange "Sucht" angegriffen ist, würde ich nicht solche Experimente wagen.

Die Ein-Loch-Taktik ist unschädlich und funktioniert am besten.
 

roman12

Namhaftes Mitglied
Mit der Nasenschleimhaut, insbesondere wenn sie durch jahrelange "Sucht" angegriffen ist, würde ich nicht solche Experimente wagen.
Ich persönlich habe es gewagt - mit chronisch dauergereizter Schleimhaut. Hat keine Wunder vollbracht, aber Erleichterung. Und es auf eine OP ankommen zu lassen, ist auch ein Experiment. Eine OP mag vllt irgendwann angeraaten sein, ist aber per se nicht risikoarm, verglichen mit anderen Maßnahmen.

Die Ein-Loch-Taktik ist unschädlich und funktioniert am besten.
Wie soll sie unschädlich sein, wenn man immer noch den Sucht erzeugenden Stoff zu sich nimmt, wenn auch in halbierter Menge?

Und außerdem lassen sich Maßnahmen kombinieren.
 

roman12

Namhaftes Mitglied
Wie kann Capsaicin verboten sein, wenn es in jeder frei verkäuflichen Chili vorhanden ist?^^
Kann Jeden verstehen, der das nicht probieren will, sei es, weil es Capsaicin enthält, sei es, weil es in DE nicht (aber anderswo) zugelassen ist.
"In Europa verbotene Substanzen" - sorry, das ist (wohl unbeabsichtigte) Verfälschung, weil es nach illegalen Drogen klingt, von denen hier ja nun wirklich keine Rede sein kann.

Übrigens gibt es Capsaicin zu Hauf in deutschen Apotheken: In Wärmepflastern zum Beispiel.

Die Ein-Loch-Taktik hat ihre Vorteile, ja: Sie ist einfach einzuwenden und zu kontrollieren.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben