Anzeige(1)

Nasenfurunkel

ostseekueken

Mitglied
Hallo,

ja, ich hatte sowas auch mal. Also ich denke zumindest es war etwas vergleichbares - weiß ja nicht wie es genau bei dir aussieht. Bei mir waren es damals 3 Pickel ganz dicht zusammen und meine Hausärztin nannte das ganze dann Furunkel.
War nicht so schön und auch schmerzhafter als ein normaler Pickel, aber es ist wieder vollständig abgeheilt.
Sie hat mir damals eine Zugsalbe (hab extra für dich kurz in meinem Schrank nachgeguckt ^^ Ichtholan 20%) verschrieben und ich bin mir 99% sicher, dass ich ebenfalls Antibiotika in Tablettenform bekam.

Chirurgisch musste da nichts gemacht werden.
Warum es bei dir eine antibiotische Salbe geworden ist und keine Zugsalbe (oder sind die antibiotisch?) weiß ich nicht, das kannst du deinen Hautarzt ja vielleicht noch fragen, ob das Sinn machen würde. Aber ich bin mir sicher, der wird so eine Salbe auch kennen und hat dir schon das richtige gegeben ;)

Gute Besserung, das wird wieder.
Hallo,

ganz lieben Dank für Deine Stellungnahme und aufbauenden Worte.

Ja, ich denke auch, dass man mir schon das richtige Mittel verordnet hat.

Sind die Furunkel aufgegangen oder ziehen die sich nach innen zurück und trocknen quasi aus?

Bei mir fühlt man einen kleinen harten Knoten, der auch etwas empfindlich ist.

Wie lange dauerte die Abheilung bei Dir?

Und danke dafür, dass Du Dir extra die Mühe gemacht hast, um mir den Namen Deiner Salbe mitzuteilen. Das ist toll.

Ich wünsche Dir einen schönen Start ins Wochenende.

Liebe Grüße
Ostseekueken
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Heyho,

Ich erinnere mich leider nicht mehr so genau daran, das ganze ist bestimmt 3 oder 4 Jahre her und da es komplikationslos wieder weg ging, blieb es mir nur als ein echt unangenehmer Riesenpickel in Erinnerung ^^

Ich glaube irgendwann ist es es nach außen aufgeplatzt, aber sicher bin ich mir nicht mehr, vielleicht ist es auch durch die Zugsalbe langsam "weggeschrumpft"? Und etwas länger als die üblichen 3 - 5 Tage hatte ich auch damit zu tun. Wobei es ja optisch irgendwann immer weniger auffällt.
Wichtig ist, dass die Bakterien nicht in die Blutbahn / Gehirn gelangen, deswegen nur den Arzt dran rum fummeln lassen, aber das weißt du ja!

Danke, ich wünsche dir auch einen schönen Start ins Wochenende und dass du den Störenfried schnell wieder los bist :)
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Moin,
bei Zugsalbe ist es so, dass die Stelle aufgeht und das Eiter nach außen den Körper verlässt.
Dies ist bei Mensch und Tier so, damit soll eben auch verhindert werden, dass es im Körper wandert.
Als Säugling/Kleinkind sollte bei mir am Kopf mal ein Furunkel gewesen sein, der wurde vom Arzt geöffnet, weitere Details, die ich vom hören habe, lasse ich hier weg.
Bei Furunkel habe ich nachgelesen, weil ich bei einer Beule am Kopf dachte es könne eines sein, dass auf keinen Fall daran rumgedrückt werden darf und falls es sich öffnen sollte, auch acht gegeben werden muss, dass dieses Eiter nirgends in eine Wunde, aber auch nicht ins Auge... gelangen sollte.
 

ostseekueken

Mitglied
Moin,
bei Zugsalbe ist es so, dass die Stelle aufgeht und das Eiter nach außen den Körper verlässt.
Dies ist bei Mensch und Tier so, damit soll eben auch verhindert werden, dass es im Körper wandert.
Als Säugling/Kleinkind sollte bei mir am Kopf mal ein Furunkel gewesen sein, der wurde vom Arzt geöffnet, weitere Details, die ich vom hören habe, lasse ich hier weg.
Bei Furunkel habe ich nachgelesen, weil ich bei einer Beule am Kopf dachte es könne eines sein, dass auf keinen Fall daran rumgedrückt werden darf und falls es sich öffnen sollte, auch acht gegeben werden muss, dass dieses Eiter nirgends in eine Wunde, aber auch nicht ins Auge... gelangen sollte.
Hallo Ihr Lieben,

allgemein herzlichen Dank Eure Tipps und aufmunternden Worte.

Inzwischen ist mit Freitag gerechnet der 4. Tag.
Die Entzündung ist deutlich zurückgegangen. Auch hatte ich morgens das Gefühl, dass sich ein gelber Punkt dort gebildet hat.
Der Knubbel ist jedoch immer noch hart.

Ich mache mich jetzt nicht groß verrückt und schmiere weiter heute Abend noch einmal mit der Salbe ein. Antibiotika habe ich auch noch.

Vielleicht werde ich noch weiter einreiben und habe tatsächlich Glück, dass ich ohne Schnitt davonkomme.

Allen noch einen angenehmen Abend.

Alles Liebe

Ostseekueken
 

Mittendurch

Moderator
Teammitglied
Wünschen dir, dass es gut abheilt.
Wenn es aber nach der Einnahme der Antibiotika und auch nach ein paar Tagen noch mit der Salbe es nicht ganz abheilt, dann geh bitte wieder zum Arzt.
Aber das da nun gut sichtbar auch ein gelber Punkt entstanden ist klingt gut und lässt hoffen, auch wenn es sicher noch sehr unangenehm ist.
Auf keinen Fall drücken und so weitermachen wie bisher, es scheint sich ja doch auch etwas zu tun. Hast du noch einen Termin beim Arzt?
 

ostseekueken

Mitglied
Wünschen dir, dass es gut abheilt.
Wenn es aber nach der Einnahme der Antibiotika und auch nach ein paar Tagen noch mit der Salbe es nicht ganz abheilt, dann geh bitte wieder zum Arzt.
Aber das da nun gut sichtbar auch ein gelber Punkt entstanden ist klingt gut und lässt hoffen, auch wenn es sicher noch sehr unangenehm ist.
Auf keinen Fall drücken und so weitermachen wie bisher, es scheint sich ja doch auch etwas zu tun. Hast du noch einen Termin beim Arzt?
Hallo Mittendurch,
ich bin ehrlich gesagt etwas bewegt, dass sich jemand so Gedanken darüber macht.
Nein, einen neuen Termin hat er bzw. sie mir gar nicht mitgegeben. Im Gegenteil, es wurde nur erwähnt, wenn es Schmerzen geben sollten, die nach oben wandern, dann müsste ich sofort ab in die Klinik zum chirurgisch ambulanten Eingriff.

Mir wurde auch nicht erzählt, wie sich das Furunkel zurückbilden soll - ob es nach außen hin aufgeht bzw. sich nach innen zurückbildet.

Den gelben Punkt, den ich gestern gesehen hatte, war ein Rest von der Salbe. Die ist nicht so einfach abzubekommen.
Ich habe aber das Gefühl, dass der Knoten flacher geworden ist.

Daher werde ich noch abwarten. Sollte es nicht ganz abheilen, rufe ich am Donnerstag nochmals in der Hautpraxis an. Denn morgen (mittwochs) haben sie dort OP-Tag.

Danke für Dein ehrliches Interesse.

Liebe Grüße

Ostseekueken
 

kasiopaja

Namhaftes Mitglied
Hallo Mittendurch,
ich bin ehrlich gesagt etwas bewegt, dass sich jemand so Gedanken darüber macht.
Nein, einen neuen Termin hat er bzw. sie mir gar nicht mitgegeben. Im Gegenteil, es wurde nur erwähnt, wenn es Schmerzen geben sollten, die nach oben wandern, dann müsste ich sofort ab in die Klinik zum chirurgisch ambulanten Eingriff.

Mir wurde auch nicht erzählt, wie sich das Furunkel zurückbilden soll - ob es nach außen hin aufgeht bzw. sich nach innen zurückbildet.

Den gelben Punkt, den ich gestern gesehen hatte, war ein Rest von der Salbe. Die ist nicht so einfach abzubekommen.
Ich habe aber das Gefühl, dass der Knoten flacher geworden ist.

Daher werde ich noch abwarten. Sollte es nicht ganz abheilen, rufe ich am Donnerstag nochmals in der Hautpraxis an. Denn morgen (mittwochs) haben sie dort OP-Tag.

Danke für Dein ehrliches Interesse.

Liebe Grüße

Ostseekueken
Erstmal abwarten. Das kann schon eine Weile dauern , bis sowas abheilt.

Kann auch mal locker 2 Wochen dauern.

Ich bin Profi in sowas. Ich habe Akne-Inversa.
 

ostseekueken

Mitglied
Erstmal abwarten. Das kann schon eine Weile dauern , bis sowas abheilt.

Kann auch mal locker 2 Wochen dauern.

Ich bin Profi in sowas. Ich habe Akne-Inversa.
Liebe Kasiopaja,

es tut mir sehr leid, dass Du an solch einer ungewöhnlich und für Dich sicher sehr unangenehmen Hauterkrankung leidest.

Ich habe diese Krankheit erst einmal googlen müssen, um mehr darüber zu erfahren.

Sag, wie lange hast Du sie schon und wie geht es Dir damit?

Danke, dass Du mir Mut machst. Denke auch, dass sich das Furunkel wieder ganz zurückbildet.

Fühl Dich gedrückt.

Lieben Gruß

Ostseekueken
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
    Chat Bot: Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben