Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nachts schwitzen

N

Nur eine Frage

Gast
Ich schwitze seit kurzem nachts wahnsinnig. Mir ist auch übel und schwindlig. Ich habe Bauchschmerzen.

Kann das auch von der Heizung kommen?
 

ah_naja

Aktives Mitglied
Einfach mal zum Arzt gehen und schildern. Gerade, wenn dir auch noch übel und schwindelig ist. Hört sich für mich nach nem leichten Infekt an. Ich bin aber kein Arzt und kann was völlig anderes sein.
 

KaffeeKatze

Sehr aktives Mitglied
Wie lange ist denn "seit Kurzem"...?
Kann natürlich von den Heizungen kommen, kann aber auch andere Ursachen haben, vor allem wenn starker Nachtschweiß länger bestehen bleibt und andere Symptome noch dazu kommen. Würde das auch mal beim Arzt schildern.
 
N

Nur eine Frage

Gast
Seit kurzem heißt seit letzter Woche.

Wieso schwitze ich denn nicht im Bett, wenn ich wach bin und die Heizung an ist?

Ich träume gar nichts.
 

Isabell12

Mitglied
Das Schwitzen kann sicher von der Heizung kommen. Vielleicht ist es einfach zu warm im Schlafzimmer.
Übelkeit, Schwindel und Bauchschmerzen (mit vermehrtem Schwitzen nachts) sollten aber abgeklärt werden.

Mach bitte einen Termin beim Arzt zum Check.

Und versuch mal, ob es ohne Heizung besser wird mit dem Schwitzen.

Viele Grüsse.
 

Gutefee89

Neues Mitglied
Guten Abend, gerne würde ich dir von meinen Erfahrungen berichten.
Der nächtliche Schweiß ist unerträglich, wenn man mitten in der Nacht wach wird und gar denkt man hätte ins Bett gemacht! Mitten in der Nacht aufzuwachen und festzustellen das alles nass ist,
nicht nur unangenehm sondern war in der Praxis auch extrem auswendig, denn es hieß jeden Tag die Bettwäsche waschen und nachts umziehen, manchmal sogar abtrocknen. Zurück ins Bett legen konnte ich mich nur mit 2 dicken Frottee Handtüchern unter mir weil alles andere nass und kalt war.
Ich habe 3 verschiendene Hausärzte besucht, der eine stellte eine leichte Entzündung fest, kann von einer leichten Erkältung sein.
Morgens war mir speiübel, ich habe manchmal puren Schleim übergeben und Mittags gegen 12 hatte ich ein dumpfes Gefühl in Magen welches bis in ein starkes Stechen überging.
Tatsächlich wurde von den Ärzten nichts festgestellt, nicht einmal ein Mangel.
Dann habe ich beschlossen mit sehr guten und hoch reinen Nahrungsergänzungsmitteln zu entgiften und meinen Nährstoffhaushalt zu unterstützen.
Bei mir war die Akne auch ein sehr großes Thema.
Der Nachtschweiß wurde erst schlimmer ... ca 3 bis 5 Tage und dann war er schlagartig weg. Seit ein paar Wochen wache ich nachts nicht mehr auf, kein umziehen, kein Bettwäsche wechseln!
Ein Wunder? - Nein!
Die biochemischen Prozesse in meinem Körper sind nicht rund gelaufen kann man so sagen. Natürlich musst du unbedingt darauf achten was du nimmst, in welcher Form und natürlich spielt das Nährstofftransportkonzept eine große Rolle.
Aber bitte gehe vorher immer zu einem Arzt um ernsthafteres auszuschließen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Kratzen im Hals beim Liegen nachts Gesundheit 10
S Wache nachts häufig auf?? Gesundheit 5
L Harnstau nachts Gesundheit 7

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben