Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nachbarskinder - reinster Terror

G

Goldbaerchen

Gast
Die Nachbarskinder scheinen sich von anderen Kindern abzuheben. Warum rennen die jedesmal sofort aus der Haustür und warum macht die Mutter dann die Tür zu, nachdem sie jemanden rein gelassen hatte, der vorher geklingelt hatte? Die Kinder stürmen jedesmal raus, schreien dann im Treppenhaus herum, die Mutter schließt auch oftmals die Kinder ein, wenn sie alleine mit ihnen Zuhause ist und einkaufen geht. Dann hört man, wie die kleinen da die halbe Wohnung auseinander nehmen und rum kreischen. Wenn die Mutter und der Vater wieder kommen, gibt es riesen Donnerwetter. Man versteht aber auch nicht, was da gesagt bzw. geschrien wird.

Sollte ich sowas dem Jugendamt melden? Denn eines der Kinder kann schon ein Schimpfwort: "F**ck you" und die Eltern können weder Englisch noch Deutsch. Die Kinder sind zwischen 1 und 5 Jahre alt. Es sind 3 Kinder.
 

Anzeige(7)

unschubladisierbar

Aktives Mitglied
Schimpfwörter lernen die Kinder bereits beim fernsehen und ist heutzutage nichts ungewöhnliches.

Jetzt kommt natürlich das Thema andere Kultur ins Spiel. Mir ist schon oft aufgefallen das Kinder aus anderen Kulturen lauter sind und die Eltern sie einfach machen lassen. Es wird getobt, überall drauf geklettert, rumgesprungen und gekämpelt (schreibt man das so?) und geschrien. Auch haben die jüngeren nicht so viel Aufsicht wie wir es gewohnt sind. Aber egal ob andere Kultur oder nicht. Kinder machen nun mal krach. Gerade wenn man 3 hat.

Wenn die Kinder 1-5 Jahre alt sind, ist meiner Meinung nach nur der 5 jährige wirklich in der Lage die Wohnung so richtig auseinander zu legen.

Kritisch sehe ich natürlich wenn Kleinkinder alleine gelassen werden bzw. die Verantwortung einen 5 jährigen überlassen wird. Jetzt stell sich nur die Frage wie lange die Kinder ohne Aufsicht sind oder ob z.Bsp. die Mutter nur kurz an den Briefkasten geht. Auch ich wurde bevor ich eingeschult wurde, kurz alleine gelassen. Ich bin mit 4 Jahren auch alleine zum spielen raus. Ich wusste das ich nur da spielen darf wo ich es erlaubt bekam und ich nicht woanders hin darf. Es wurde ein Fenster aufgelassen um zu hören falls ich rufe oder um ab und zu nachzuschauen ob alles in Ordnung ist

Das die Tür gleich geschlossen wird nachdem man in der Wohnung ist oder die Gäste eingetreten sind, ist doch normal. Oder lässt du die Tür noch minutenlang offen damit jeder neugierige Nachbar auch ja alles mitbekommt?

Wenn es natürlich wirklich so ist das die Kinder für einen langen Zeitraum sich selbst überlassen werden, oder gar verwahrlosen, sollte man etwas tun. Ich für meinen Teil würde der Mutter anbieten das ich auch kurz auf die Kinder aufpassen kann wenn sie eine kurze Erledigung machen muss. Ich weiß es tickt nicht jeder so, aber bevor ich das Jugendamt informiere, versuche ich es lieber auf diesen Weg. Egal ob das Angebot angenommen oder abgelehnt wird. So weiß die Mutter das man es selbst nicht für gut heißt was sie macht. Sowas war bei uns unter Nachbarn auch üblich. Ich war dann immer eine Etage tiefer bei der Tante Elfriede und beim Onkel Manfred bis meine Mutter zurück war.

Deshalb stell dir erstmal die Frage ob der Krach wirklich so schlimm ist oder für 3 Kinder normal ist. Ob es dich auch so stören würde wenn es eine deutsche Familie wäre. Und ob die Kinder wirklich lange alleine gelassen werden. Vielleicht könntest du dir auch ein besseres Bild machen wenn du einfach mal klingelst und dich vorstellst und Hallo sagst.
 

Portion Control

Urgestein
Hallo Goldbärchen,
es gibt Familien die kommen mit ihrer selbst gewählten Situation einfach nicht klar. So ist es wohl auch bei deinen Nachbarn. Ob das Jugendamt hier etwas macht, wage ich zu bezweifeln. Bist du in der Wohnung gewesen um beweisen zu können das die Türen verriegelt werden? Was möchtest du dem Jugendamt sagen? Das Kinder krach machen und diese irgendwie lauter sind als andere? Die Spucke würde ich mir fürs Osterfeuer sparen.

Bei solchen Wohnverhältnissen kann man Menschen verstehen die sich bei einem Umzug oder auch im Urlaub genau informieren, ob und wie viele Kinder zugegen sind. Gibt ja extra kinderfreie Hotels.
Ich wäre davon genauso angenervt. Und dann heisst es wieder man sei kinderfeindlich, nur weil man etwas Ruhe möchte. Kinderlärm ist so ziemlich das einzige, dass nahezu auch noch rund um die Uhr zugelassen ist. Die Belange aller anderen, werden hier einfach übergangen.

Ich wünsche dir starke Nerven. Hoffe darauf das sie nicht ewig dort wohnen.

Aber natürlich kannst du auch darüber nachdenken, dich während der Coronakrise, Lockdown und Kontaktbeschränkungen bei einem 5 köpfigen Haushalt einzunisten und den Babysitter zu spielen.
Die Eltern können ja auch nicht einzeln einkaufen gehen...und sicherlich möchte ich als Verantwortlicher dastehen wenn etwas passiert, bei drei ungezogenen Kindern und die alleine schon aufgrund der Sprache nicht auf mich hören können, dann noch mit einem Wurm der 1 Jahr alt ist. Es gibt "hilfreiche" Tipps, da solltest du zweimal hinschauen. :rolleyes:
 

flower55

Aktives Mitglied
Hallo,
Jugendamt einschalten.
Es scheint, dass es sich evtl. um eine Überforderungssituation handeln könnte
und Hilfe vom Jugendamt durchaus sinnvoll sich entwickeln kann.

alles Liebe
flower55
 

Bergere.S

Aktives Mitglied
Bitte erst LESEN

Warum rennen die jedesmal sofort aus der Haustür und warum macht die Mutter dann die Tür zu, nachdem sie jemanden rein gelassen hatte, der vorher geklingelt hatte? Die Kinder stürmen jedesmal raus, schreien dann im Treppenhaus herum
und dann antworten. 🙏

Das die Tür gleich geschlossen wird nachdem man in der Wohnung ist oder die Gäste eingetreten sind, ist doch normal. Oder lässt du die Tür noch minutenlang offen damit jeder neugierige Nachbar auch ja alles mitbekommt?
Es geht nicht um die geschlossene Türe, sondern um den Umstand, dass die Kindern dann jedes Mal im Treppenhaus ausgesperrt sind und herumschreien.
 

Portion Control

Urgestein
Stopp!!!
Ich habe das leider komplett ausgeblendet.
Yang und Schroti haben Recht. Ein einjähriges Kind darf gar nicht unbeaufsichtigt bleiben. Ich laß zuerst nur das ein Kind sehr klein ist und dachte, mindestens ein anderes sei schon älter.

Ich würde raten sofort die Polizei anzurufen sobald wirklich klar ist das die Kinder das nächste mal sich selbst überlassen sind. Die brechen die Tür auf und danach geht alles über das Jugendamt. Aber somit wurde der akute Fall auch polizeilich festgehalten. Wenn das Jugendamt einfach irgendwann kontaktiert wird, werden die lediglich einen Termin machen um mit der Familie zu sprechen. Und dann wird alles abgestritten.

Mit 3 mega kleinen Kindern ist das ne absolut brenzlige Situation.
Ihr hättet mich zurecht weisen müssen das ich das überlesen hatte!!
Sorry.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben