Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nachbarskind lebt in "komischen" Verhältnissen

Berdine

Aktives Mitglied
Ich würde erst mal noch beobachten und eventuell, wenn man guten Kontakt hat, mal eine Nachbarin fragen, was das für eine WG ist. Ich würde erst mal nicht davon ausgehen, dass da was Verbotenes/Schlimmes läuft, nur weil das nur Männer sind.

Dass eine Frau dabei ist, schützt Kinder nicht vor Missbrauch, dass sollte man aus bekannten Fällen eigentlich gelernt haben.

Ich würde mich auch davor hüten, das Mädchen auszufragen. Sicherlich kann man Hallo sagen und fragen, was sie so macht usw. Aber du bist weder das Jugendamt, noch der Vermieter, Polizei noch sonst wer.
 

Anzeige(7)

Tamagochi6

Mitglied
Ich finde auch dass eher auffälliges Verhalten ein Grund ist das dem Jugendamt zu melden. Wenn sie ganz normal entwickelt und munter ist sehe ich keinen Grund dazu. Wenn man sie auch nur einmal beim Jugendamt gemeldet hat steht die Familie lebenslang in der akte. Du weißt nichtmal wirklich wer deine Nachbarn sind, stellst sie aber wegen ungewöhnlicher Konstellation direkt unter Generalverdacht.
 

FarbSpiel

Mitglied
Du hast noch nicht beschrieben, wie das Mädchen an sich auf Dich wirkt.
Sieht sie traurig aus, verhält sie sich merkwürdig, was fällt Dir an ihr auf?

Du schriebst von einem „Kommen und Gehen“, meinst Du damit die Bewohner dieser Wohnung oder kommen da oft fremde Männer, siehst Du selten oder gar meine Frau jemals?

Ich find es gut, dass Du aufmerksam bist. Um Dir eine bessere Antwort zu geben, fielen mir meine Fragen oben noch ein.
 

Higolo

Neues Mitglied
Ich möchte zuerst einmal richtig stellen, dass ich NIEMALS die Vermutung hatte, dass sie sexuell oder anderweitig missbraucht wird. Das war nicht mein Gedanke dahinter und diesen Eindruck macht sie nicht. Sie wirkt nicht traurig oder eingeschüchtert. Außerdem ist sie immer ordentlich gekleidet, wirkt nicht unterernährt oder ähnliches. Ich kann auch nicht so direkt in einem Satz beschreiben was ich komisch finde. Es ist einfach so ein Gefühl und ich versuche es einzuordnen.

Wir wohnen in einer Gegend in der man nicht unbedingt viel Geld hat. In einem Plattenbau und hier sind so ca. 150 Wohnungen. Das heißt hier kennt keiner die Nachbarn und scheinbar ist es allen egal. Ich bin aber da ein bisschen anders und gucke wenigstens nach den direkten Nachbarn auf meiner Etage. Es muss also schon was passieren damit man hier auffällt. Ich sehe hier jeden Tag so viele Menschen aber diese "Familie" ist mir aufgrund von mehreren Situationen aufgefallen. Ich versuche mal ein paar Beispiele zu nennen.

Das erste was mir aufgefallen ist. Ein Kind und 4 Männer in einer Wohnung. Das ist ja schon etwas ungewöhnlich und hat erstmal mein Aufmerksamkeit geweckt. Ich habe dann nach einiger Zeit mitbekommen, dass der eine ihr Vater ist und die anderen scheinbar WG-Mitbewohner.

Es gehen da sehr viele Leute ein und aus bezogen auf Besuch. Es sind meistens Männer (ist ja auch alles kein Problem). Ich habe aber auch noch nie gesehen, dass eine Frau also die Mutter das Mädchen abgeholt hat. Das kann aber auch viele Gründe haben.

Ich weiß, dass es wohl nicht ganz so okay war aber ich habe mir dann durch einen Trick Zugang zur Wohnung verschafft. Ich wollte wissen wie es da aussieht und habe gefragt ob man mir Zucker leihen kann. Wenn ich Pech gehabt hätte, dann hätte ich vor der Tür warten müssen aber ich durfte rein. Ich habe weder den Vater noch das Kind gesehen, weil scheinbar nur einer der anderen Männer zuhause war. Ich habe dann versucht mich ein bisschen unauffällig umzuschauen. Die Wohnung ist genauso geschnitten wie meine Wohnung und daher weiß ich, dass da zu viele wohnen. Ich weiß nicht in welcher Konstellation die da wohnen, aber da kann auf jeden Fall nicht jeder ein Schlafzimmer haben. Ich habe auch keine Luxus-Einrichtung erwartet, weil hier niemand viel Geld hat. Es ist aber auch nicht soo sauber und auch nicht soo ordentlich. Kein Saustall aber vom Boden essen kann man da nicht. Es wird definitiv in der Wohnung geraucht und es gibt keinen Essplatz, nur einen kleinen Wohnzimmertisch.

Ich habe dann auch noch am letzten Wochenende eine merkwürdige Situation beobachtet. Sie war alleine draußen vor dem Haus und hat sich Kamera mit Stativ usw. aufgebaut. Sie hatte auch sehr auffällige Kleidung an. Ihre Haare waren gemacht, sie hatte ein Tüllröckchen an, weiße Kniestrümpfe, alles ganz bunt usw. Das war nichts was man im Alltag anzieht und sie hat sich auch nicht selber so hergerichtet. Kann ich mir nicht vorstellen. Sie war dann vor der Kamera am rumtanzen und dann bin ich hingegangen und habe sie gefragt. Ich habe einfach nur ganz interessiert gefragt was sie denn da schönes macht. Sie war dann auch gar nicht schüchtern und hat mir erzählt, dass sie Videos dreht um sich bald als Kinder-Musical-Darstellerin zu bewerben.

Das sind alles so Situationen über mehrere Wochen verteilt und immer wirkt irgendetwas komisch. Das kann man einfach nicht in einem Satz zusammenfassen oder ein Wort dafür finden außer komisch. Ich will auch niemanden zu unrecht beschuldigen oder jemandem etwas böses. Ich will aber auch nicht wegschauen als wäre es mir egal und am Ende passiert dann wirklich was. Das würde ich mir dann nie verzeihen.
 

Mondsonne

Aktives Mitglied
Hallo Higolo,
ich kann total verstehen, dass du dir Sorgen machst! Erst recht, nachdem, was du hier gerade beschrieben hast. Ich würde mich bei irgendeiner Stelle melden, Kinderschutzbund o.ä. um erstmal davon zu berichten. Sag genau das, was du hier schreibst. Ans Jugendamt würde ich mich aber erstmal nicht wenden.
Ich wohne auch in einer Großstadt, kenne Plattenbausiedlungen und leider ist es kein Vorurteil, dass besonders dort Kinder gefährdet sind. Eine zeitlang gab es in den Regionalnachrichten fast jede Woche zwei Fälle von Kindesmisshandlung, Säuglinge wurden getötet und vieles mehr. Und immer geschah dies in diesen Plattenbauten!
Und dass das Mädchen nicht auffällig ist, hat überhaupt nichts zu bedeuten, ganz im Gegenteil...
Ehrlich gesagt kenne ich auch viele Konstellationen von Familie, aber ich habe noch NIE gehört, dass vier Männer und ein Kind in einer Wohnung zusammen leben. Erst recht nicht, wenn es Verwandte sein sollten.
Also ich würde an deiner Stelle irgendetwas tun. Meist sind Bauchgefühle richtig.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Wir wohnen in einer Gegend in der man nicht unbedingt viel Geld hat. In einem Plattenbau und hier sind so ca. 150 Wohnungen. Das heißt hier kennt keiner die Nachbarn und scheinbar ist es allen egal. Ich bin aber da ein bisschen anders und gucke wenigstens nach den direkten Nachbarn auf meiner Etage.
Da werden sie sich sicher freuen, die Nachbarn...
Ich weiß, dass es wohl nicht ganz so okay war aber ich habe mir dann durch einen Trick Zugang zur Wohnung verschafft.
Hammer! Dafür würde ich mich schämen, ehrlich gesagt.
Ich möchte zuerst einmal richtig stellen, dass ich NIEMALS die Vermutung hatte, dass sie sexuell oder anderweitig missbraucht wird
WAS erregt denn dann deinen Argwohn?
Es ist aber auch nicht soo sauber und auch nicht soo ordentlich. Kein Saustall aber vom Boden essen kann man da nicht. Es wird definitiv in der Wohnung geraucht und es gibt keinen Essplatz, nur einen kleinen Wohnzimmertisch.
Ja, das muss man unbedingt dem Jugendamt melden! Man kann nicht vom Boden essen! Skandalös!...
 

schwarz-gelb

Mitglied
Ich glaube, der Vater des Kindes hätte allen Grund, einen ähnlichen Thread aufzumachen. ich gebe dir mal ein Beispiel:

Titel: Meine neue Nachbarin ist "komisch"

Guten Abend!

Zur Vorgeschichte: Ich lebe schon seit einiger Zeit mit meiner Tochter und 3 Brüdern/Kumpels etc. in einer WG. Wir leben zwar in einem Plattenbau und da haben die meisten zwar Vorurteile, aber ich denke, wir sind schon ziemlich in Ordnung.

Seit einiger Zeit haben wir eine neue Nachbarin, und die ist echt komisch. Ich habe das Gefühl, dass sie sich sehr für uns und vor allem meine Tochter interessiert. Öfters schon stand sie bei uns vor der Tür, weil ihr irgendwelche Belanglosigkeiten fehlten, die sie im Supermarkt um die Ecke bekommen würde. Freundlich, wie ich bin, habe ich sie hereingebeten. Meinen Mitbewohnern ist aufgefallen, dass sie sich dabei immer extrem genau umschaut. Ist sie vom Gesundheitsamt? Wir leben hier sauber. Es ist zwar alles nicht auf Hochglanz poliert, aber im Rahmen, um ein 7-jähriges Kind aufzuziehen.

Letztens habe ich sie gesehen, wie sie meine Tochter auf offener Straße beim Spielen angesprochen hat. Das behagt mir. Will sie meiner Tochter schaden? Soll ich die Polizei rufen? ich finde ihr Verhalten regelrecht komisch. Sonst hatte ich nie Probleme mit meinen Nachbarn.

Könnt ihr mir helfen?
 

Blaumeise

Aktives Mitglied
Na gut, vier Männer und ein Mädchen - die Konstellation ist höchstens ungewöhnlich aber noch lange nicht bedenklich. Wer weiß, ob die Männer tatsächlich auch zusammen wohnen und nicht nur tagsüber aufeinander hocken und zum Schlafen in ihre Wohnungen gehen.

Ist vielleicht besser, wenn du deine neugierige Nase mal da raus hälst 😉
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben