Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nachbarin meines Freundes

Anzeige(7)

Sofakissen

Aktives Mitglied
Ich sehe das so.

Wenn er schon erwähnt, dass die Nachbarin ihm etwas anvertraut hat, dann wollte ich das auch wissen.

Geheimnisse mit einer Nachbarin ala "das geht dich nichts an was sie mir anvertraut hat" würde ich nicht hinnehmen.

Ein Partner, der mit irgendeiner Fremden Geheimnisse vor mir hat, könnte gleich dort bleiben.
Das sehe ich anders. Wenn ich jemandem was anvertraue, dann erwarte ich auch, dass dieser Jemand dies tatsächich für sich behält und es nicht weitererzählt. Auch nicht den Partnern. Schon gar nicht, wenn es etwas ist, dass den Partner ohnehin nicht betrifft (gesundheitliche Probleme z.B.). Wenn es mich als Partnerin mitbetrifft, würde ich das schon gerne wissen, alles andere geht mich aber nix an.

Die Frau wird schlicht einsam sein und - abseits von der Einsamkeit - wohl auch sonst niemand haben, der ihr bei Kleinigkeiten schnell hilft.

Ich denke, sie macht die Tür immer auf in der Hoffnung, dass er es ist, der vorbeiläuft. Um wenigstens 10min mal wieder mit jemand reden zu können und wenigstens die paar Minuten nicht einsam zu sein. Da solltest du eher froh sein, dass du nicht diejenige bist, die das Treppenhaus belauschen muss, um überhaupt mal jemanden zum Reden zu haben.
 
G

Griswolds

Gast
Dein Freund gehört dir nicht, der kann so sein wie er will.
Bist du so wie andre dich wollen, wohl doch auch nicht.
Was stört dich an einer guten Nachbarschaft, wenn dein Freund das so will ist es doch gut.
Oder hast du das Gefühl das du deinem Freund nicht genügst, er mehr will als du zu geben bereit bist?
Sprecht ihr über eine gemeinsame Zukunft, über eure Gefühle, Träume , Wünsche, Bedürfnisse, was jeder braucht um Glücklich zu sein?
Um das eigene Beziehungsglück zu steigern, ist es wichtig, offen mit dem Partner zu kommunizieren und über persönliche Wünsche und Ängste zu reden.
Eine offene Kommunikation legt den Grundstein für einen vertrauens- und liebevollen Umgang miteinander, wodurch auch Konflikte schneller beseitigt werden können
Wer nicht dazu bereit ist, Kompromisse für seinen Partner einzugehen oder diesem seinen >Freiraum zu geben, wird letztendlich keine langfristige Beziehung aufbauen können.
Aus diesem Grund ist es umso wichtiger, offen mit Ihrem Partner zu kommunizieren, Probleme zu thematisieren und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten, um die Beziehung am Leben zu erhalten.
Wichtig in einer Beziehung - 5 goldene Regeln (beziehungsratgeber.net)
 

Hase C.

Sehr aktives Mitglied
Warum zieht die Dame denn aus?
Schade, sie wird wohlmöglich in der neuen Wohnung nicht so schnell jemand finden,
dem sie was anvertrauen kann.
Der sich auch mal um sie kümmert.
(Im Falle, dass sie einsam ist).
 

_cloudy_

Urgestein
Das ist äußerst respektlos. Da wundert es mich nicht, dass dein Freund keine Lust hatte, dir Auskunft über die Probleme der Frau (es heißt Frau, ganz egal wie alt die Dame ist!) zu geben.
Wenn man stinksauer ist, dann redet man mal so.

Ich finde das hier echt übertrieben, das noch auf die Goldwaage zu legen.


Warum zieht die Dame denn aus?
Schade, sie wird wohlmöglich in der neuen Wohnung nicht so schnell jemand finden,
dem sie was anvertrauen kann.
Der sich auch mal um sie kümmert.
(Im Falle, dass sie einsam ist).
Auch dieser Beitrag, da fällt mir nichts ein mehr.
Die Dame hat die TE ignoriert und den Freund von ihr wirklich voll vereinnahmt.

Ja, hoffentlich findet die Dame jemand anderes. Aber nicht um sich in eine Beziehung zu drängen und den Freund betüteln und seine Freundin ignorieren. Sie ist keine hilflose alte Omi mit 60.
 

blackstone

Mitglied
Ich sehe das so.
...
Ein Partner, der mit irgendeiner Fremden Geheimnisse vor mir hat, könnte gleich dort bleiben.
Eine Partnerin die glaubt, meine Partnerin zu sein würde sie berechtigen alles zu wissen was ich weiß, egal ob es mir anvertraut wurde, oder nicht, könnte bei mir auch draußen bleiben.
Muss ich jetzt meiner Freundin auch zB. Firmen-Interna verraten, wenn sie danach fragt? Oder muss ich ihr das gefälligst alles sogar ungefragt präsentieren?

Was ist, wenn dein Partner Arzt ist? Gilt dir dann die Schweigepflicht auch nix? Willst du, dass zb. dein Frauenarzt/ärztin seinem Partner/in erzählt, was er für Patienten so hatte?

Was ist, wenn die ältere Dame dem armen Freund etwas sehr privates verraten hätte. Müsstest du das jetzt um jeden Preis in Erfahrung bringen? Das wäre zwanghaft.
 

_cloudy_

Urgestein
Eine Partnerin die glaubt, meine Partnerin zu sein würde sie berechtigen alles zu wissen was ich weiß, egal ob es mir anvertraut wurde, oder nicht, könnte bei mir auch draußen bleiben.
Muss ich jetzt meiner Freundin auch zB. Firmen-Interna verraten, wenn sie danach fragt? Oder muss ich ihr das gefälligst alles sogar ungefragt präsentieren?

Was ist, wenn dein Partner Arzt ist? Gilt dir dann die Schweigepflicht auch nix? Willst du, dass zb. dein Frauenarzt/ärztin seinem Partner/in erzählt, was er für Patienten so hatte?

Was ist, wenn die ältere Dame dem armen Freund etwas sehr privates verraten hätte. Müsstest du das jetzt um jeden Preis in Erfahrung bringen? Das wäre zwanghaft.
Deine Beispiele haben mit dem Fall hier nichts zu tun. Natürlich wird ein Frauenarzt nicht abends über seine Patientinnen erzählen. Das ist, wie gesagt, auch etwas ganz anderes.

Geheimnisse mit einer Nachbarin, die ihm förmlich nachstellt, muss man nicht tolerieren.
Er bräuchte nicht zu sagen, dass sie ihm etwas anvertraut hat, wenn er es Rainbow nicht erzählen möchte.
Aber zu sagen, dass er etwas weiß, Rainbow aber nicht einweiht, geht für mich garnicht.
Da würde ich sagen, soll er zu der Nachbarin, mit der er Geheimnisse vor mir hat, gehen.
 

blackstone

Mitglied
Das ist nichts wirklich anderes. Nur dass es im einen Fall GESETZLICH GEREGELT ist um Privatsphäre zu schützen und im anderen Fall es eben kein Gesetz dagegen gibt, Vertrauliches nicht weiterzuerzählen.
Außerdem muss das Geheimnis ja nix mit der Partnerin zu tun haben und hat es sicher auch nicht. Noch ein Grund mehr, warum sie das einfach nichts angeht, wenn es sie nicht mal betrifft.
Dieses Geheimnis haben die beiden übrigens nicht nur gegenüber der Partnerin, sondern vermutlich gegenüber jedem Menschen.

Drehen wir es mal um:
Du verrätst deiner besten Freundin zB. etwas, das dir unangenehm ist. Wäre das dann für dich ok, wenn sie es ihrem Partner erzählt? Oder würdest du sogar erwarten, dass sie gerade vor ihrem Partner nix sagt, weil du ihn vielleicht auch kennst oder er zu nah in deinem Umfeld existiert, als dass du möchtest, dass es dort jemand weiß.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben