Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nach Studium Ausbildung und nun total schockiert...

G

Gast

Gast
Hallo ihr,

nach einem ziemlichen Tiefgang mit meinem Studium habe ich nun eine Ausbildung in der Verwaltung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen. Ich habe das Studium fast sehr gut abgeschlossen, als Betriebswirtin im Sozialsektor, aber einfach nach ewigen Bemühungen und einer halbherzigen Arbeit eine Ausbildung wie o.g. begonnen, um einfach weiterzukommen. Ich möchte gern in der Verwaltung arbeiten aber eigentlich bin ich schon jetzt depremiert wie sinnfrei viele Aufgaben sind und besonders jetzt in der Berufsschule fühle ich mich zwischen - ohne es respektlos zu meinen - naiven Kindern vollkommen unwohl... Zudem fehlt mir der eigentliche Weg zunehmends, der mich für die Ausbildung begeistert hat: amtbezogene Beratung von Bürgern. Jedoch stelle ich zunehmend fest, dass viele Bereiche gar nicht so "sozialorientiert" sind wie ich mir lange Zeit trotz Recherche eingebildet habe, sprich mich interessieren eher die Bereiche Sozial-, Jugend-, Gesundheitsamt und Jobcenter.

Nun habe ich im Nachrückverfahren eine Zusagen für einen MA in der Sozialen Arbeit bekommen, was mich insofern freut, da die Möglichkeit ja eig durch den fehlenden BA in Sozialer Arbeit kaum bestand. Nun mein Ziel ist auch damit im ÖD zu arbeiten, freie Träger habe ich aufgrund mancher Erfahrungen weniger im Blick.

Und trotzdem weiß ich nicht wie ich mich jetzt richtig entscheiden soll. Irgendwie fürchte ich mich auch vor dem Job als Sozialarbeiter, zumindest vor dem seelischer Stress. Aber es reizt mich auch... und wie soll ich das alles meiner Ausbildungsstelle rüberbringen... eig könnte ich ja dann nach dem evtl. Studium nie wieder dort hin, oder? Wer würde mich schon nehmen bei einem Abbruch?!
 

Anzeige(7)

chaoskrieger

Mitglied
tach,

Wer würde mich schon nehmen bei einem Abbruch?!
mh... also wenn man was abbricht, um etwas "höheres" zu beginnen. lässt sich das doch schon vermitteln...
ausserdem sagtest du ja selbst, es war sozusagen nur eine notlösung.

immer diese studierten... machen sich nen kopf wegen ihrer überqualifizierung...^^
 

antibalancetistisches

Neues Mitglied
@Gast

Nachdem was Du schreibst, habe ich den Eindruck, dass Du gar nicht weist, was Du willst. Ich kann mich aber auch täuschen. Wenn aber dem sein sollte, wer es nicht gut, Du probierst mal die verschiedenen Richtungen, Gebiete und Dinge aus, um raus zu finden, was Du willst? Es gibt, ja, die Möglichkeit in Handwerk, kaufmännischen Bereich, Kunst, Naturwissenschaft, Pflegebereich, Soziales, Technik usw. reinzuschauen, Übungsstunden zu nehmen und Praktika zu machen, um sich klar zu machen, was man will.;)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Arbeiten nach dem Studium / Angst vor Kündigung Beruf 10
I Berufliche Neuorientierung nach dem Studium Beruf 3
H Nach 3 Tagen kündigen :( Beruf 15

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast Gina hat den Raum betreten.
  • (Gast) Gina:
    Hallo bin verzweifelt
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann schreibt mit seiner Klassenksmeradin. Jetzt am Wochenende haben sie sich zur einer Klassengelegenheit ge
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Getroffen. Am selben Abend schrieb er Uhr,dass es sehr schön war sie wieder zu sehen. Und sie antwortete darauf, können wir gerne wiederholen
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Mein Mann vermutet, dass ich die Nachricht gelesen habe. Bin seit gestern voll distanziert, habe ihm davon nichts gesagt.
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Er hat die Nachricht gelöscht
    Zitat Link
  • (Gast) Gina:
    Ich weiss nicht was ich machen soll. Wenn ich es zugeben werde, wird es dass Handy total blockieren. Und so bekomme ich nicht mit,ob sie weiter miteinander schreiben
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Im Grunde kannst du davon ausgehen dass sie noch schreiben und auch weiter schreiben werden. Wenn dein Vertrauen dahingehend schon so kaputt ist, ist es Zeit darüber mit ihm zu reden. Wichtig ist immer Ehrlichkeit wenn man über so ein Thema spricht. Wenn dein Mann sagt dass nichts ist, dann kann er euch ja vorstellen und dich in diese Freundschaft integrieren. Spricht ja ansich nichts dagegen
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben