Anzeige(1)

Nach der 12ten abgehen.

Regentränen

Mitglied
Hi,
ich befinde mich in einer schwierigen Lage, davon abgesehen das ich Selbstmordgedanken habe(im Topic Tod ist mein Thread) habe ich schulische Probleme.
Ich bin im Moment in der 12ten Klasse und weiß nicht so sehr weiter. Ich möchte irgendwie raus kommen aus diesem schwarzen Loch.

In der Schule leuft es mittel prächtig, von der 11ten in die 12te wurde ich knapp versetzt mit einer 5 in Englisch(mein 10tes Abschlusszeugniss hatte ein Durchschnitt von 2.7 glaube ich - 11te dagegen 3.3 glaube ich)
Ich bin generell sehr schwankend was meine Leistung angeht(noch in 10 1/2 Halbjahr hatte ich einen 4.0 Durchschnitt mit 2 5en und 2 3en).

Ich bin mir ziemlich sicher das ich die Abiturprüfung nicht bestehen werde. Ich habe seit nun mehr als 4 Jahren nicht mehr geübt für die Schule, höchsten par Minütchen ein Tag vor ner Klausur) Ich probiere daran zu arbeiten, doch sehe ich keine Hoffnung darin für 5 Fächer 1 Jahr vorher anzufangen zu lernen. Das bin ich nicht und das schaff ich geistig nicht.

Zumal ich einfach den Wunsch habe eine Ausbildung anzufangen da ich meinen Traumberuf gefunden habe, nach langen Recherchen. Auch wenn mir jetzt nach 1 1/2 Jahren Beziehung die Traumfrau wieder fehlt die ich ernähren wollte etc. -.-(rein in die Zukunft geschaut).
IT-Systemelektroniker soll es sein und im Anschluss Weiterbildung mittels Studium(wenn ich es hin bekomme nach der 12ten die Noten dazu zu haben, das ich Fachabi kriege nach 1 Jahr Berufserfahrung).

Selbst wenn meine Bepunktung (also mind überall 5 Punkte) gut genug wäre um in die 13te zugelassen zu werden. Will ich das nicht.

Ich hab einfach keine Lust mehr auf Schule, ich möchte entlich in die Arbeitswelt hinnaus. Das klingt dumm aber es ist so.

Ich habe nur 2 Probleme:
-Mit welchem Zeugnis soll ich mich bewerben?
(Es wird Realschullabschluss verlangt). Mein 10tes Zeugnis ist gut genug. Mein 11te Klasse Zeugnis wiederrum reicht nicht aus(wegen der 5 in Englisch und 4 in Deutsch). SOll ich einfach beide hin schicken? Ich meine, wenn sie vom 10te Klasse Zeugnis 3.0 verlangen, können sie doch nicht vom 11te Klasse Zeugnis auch 3.0 verlangen oder vom 12 1/2....da sind die Anforderungen doch total erhöht.


-Meine gesamte Familie(also nicht nur Mama und Papa) sieht Leute die kein Abi machen, als Versager an. Ich hab Angst das sie mich dann überhaupt nicht mehr mögen. Was denkt ihr darüber? Ich denke mir das nicht aus. Das wurde öffentlich darüber geredet das meine Familie so denkt(sie wissen nichts von meinen Plänen)
 

Anzeige(7)

Regentränen

Mitglied
Ja fast alle haben ein Abi zummindestens der eine Zweig der Familie, mit denen ich mehr zu tuen habe. Und die die es nicht haben, von denen wird auch immer nur geredet in einem gehässigen Ton das sie auch mal Abi machen hätten können und was aus sich machen. Sie sagen es auch selbst. Obwohl sie alle eig. ziemlich erfolgreich im Beruf sind, auch ohne Abi.

Ok danke ich werde beide hin schicken.
Sag mal hast du vor zu studieren mit deinem Fach Abi? Wie funktioniert das? Ich meine ich hab ja eig. nen ALLGEMEINS Fachabi klingt irgendwie unschlüssig FACHabi aber allgemein in allen Schulfächern.
 

Jokaste

Mitglied
Mach deinen Weg!

Wenn Du das Gefühl hast abzugehen und deinen Traumberuf zu erlernen dann mach das!!!

Hab keine Angst wegen diesem Abitur, es wird immer so schwer gewichtet aber das ist nicht notwendig! Íst doch super dass Du einen Beruf gefunden hast bei dem Du nach 1 Jahr dein Fachabi hast! Das reicht völlig, damit kannst Du schonmal an einer FH studieren was viele mit einem allgemeinen Abitur auch machen.

Außerdem kannst Du im Notfall immernoch dein Abi auf dem 2. Bildungsweg nachholen und das ist garkein Problem habs selber so gemacht. Meine erste Ausbildung hat mir auch sehr gut getan und wenn Du es selbst so als richtig empfindest höre draufm das wird schon stimmen.

Kenne selbst einige die abgebrochen haben und am Anfang ist da klar immer das Unverständnis deines Umfeldes aber die werden sich schon dran gewöhnen und deshalb werden sie dich doch sicherlich nicht verstoßen!? Das ist dein Leben und Du musst entscheiden was Du willst nicht die anderen oder willst du nicht glücklich werden?

Trotzdem musst Du dir bewusst werden, dass eine Ausbildung nicht einfacher als die Schule ist du wirst nur auf andere Art und Weise gefordert. Wenn du psychisch momentan sehr labil bist solltest Du dich vielleícht vor Beginn etwas stabilisieren denn der Wechsel von der Schule in den Berufsalltag ist auch sehr anstrengend.

Bewerben würde ich mich mit beiden Zeugnissen, es bringt nichts das zu vertuschen! Sie werden so oder so fragen was in den Jahren nach der 10ten war, verheimlichen macht einen schlechten Eindruck.

LG Jokaste
 
Wenn du wirklich deinen Traumberuf gefunden hast, kannst du aufs Abitur pfeifen. ;)
Lass deine Eltern reden.
Wie bereits schon jemand sagte, ist es heutzutage eh nichts besonderes mehr, ein Abitur zu haben.
Wer gut auswendig lernen kann, schafft sowas selbst als dummer Mensch. XD

Ein paar deiner Verwandten sind doch das beste Beispiel, dass man ohne Abitur ebenfalls viel erreichen kann. :)
Mit dem Abitur hat man zwar bessere Chancen in der Arbeitswelt (auf eine Ausbildung bezogen. xD Nicht jeder Abiturient studiert), aber es gibt schließlich auch genügend Realschüler die auch so eine Stelle bekommen. ^^
Folge deinem Herzen! (Gott, klingt das kitschiiiiiiiig xDD)
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben