Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Nach der 12ten abgehen oder Abi.

G

Gast

Gast
Abend zusammen,
und zwar momentan bin in der 12ten Klasse auf dem Gymnasium und ich weiß einfach nicht mehr weiter. Meine Noten sind gerade nicht besonders(Lks beide 4-/somit darf ich mir keine Unterkurse im Lk-bereich mehr leisten),also im untersten bereich. Klar hab ich eine Möglichkeit, Abi zu machen. Aber ob ich das schaffe, dass ist eine andere Frage. Wenn dann würde ich die 12 ganz knapp schaffen, aber reicht das wirklich?das frag ich mich. Ob ich das jetzt bis zum abi durchziehe und manchmal schlechte noten kassiere oder ob ich nach der 12 abgehe(damit das theoretische fachabi hab) und eine Ausbildung anfange. Mein Traumberuf wäre Industriekaufmann. Nur ob ich was finde und die so eine Person annehmen. Das 10er zeugnis war eig relativ gut(durchschnitt 2,5),in der 11 schon nur noch 3,2 und inner 12.1 richtig schlecht(3,6).Ich weiß nicht, ob das mit den Zeugnissen reicht.

Was meint ihr?Wäre über Antworten dankbar.
MfG Stefan
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Guten Abend!
Habe die Erfahrung gemacht, dass es zwar nicht unbedingt einfacher ist bei seinem gewünschten Traumberuf angenommen zu werden, wenn man keine super Noten hat, aber echte Begeisterung für´s Fach unglaublich weiterhilft. Wenn man ne falsche Sau ist, die nur nach den Noten schaut, ist man in der wirklichen Welt nicht gern gesehen. Und soviele Fächer zählen in den Schnitt, die man nie wieder brauchen wird.
Mach Abi, schon allein die Zeit, die du dann noch zum Überlegen hast...
Bist du jetzt schlechter, weil das Wiederholen einfach unglaublich öde ist u es einfach wichtigere Dinge zu tun gibt, oder brauchst du mal eine Lernpause?
Um ehrlich zu sein, würde ich´s durchziehn, allein wenn man den Stress mit Eltern einrechnet. Und so einfach in einen Abschluss reinrutschen tut man später auch nicht mehr.
Du könntest aber schon Bewerbungen schreiben, solltest du früher genommen werden (ohne ein Abizeugnis nachreichen zu müssen), dann hast du die Wahl.
Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
ich würde es versuchen durchzuziehen, es sei denn du bekommst schon nach der 12. einen ausbildungsplatz oder du findest einen gut bezahlten praktikumsplatz wo du die fachhochschulreife bekommst und praktische erfahrungen sammeln kannst.
 
G

Gast

Gast
Also wenn ich jetzt Bewerbungen schreiben würde, müsste ich nicht das Abizeugnis zeigen?das macht ja eigentlich keinen sinn oder?Aber meine Frage wäre ob man für den Job als Industriekaufmann das Abi benötigt?Also ich denke schon,weil man dann bessere chancen hat, angenommen zu werden oder sehe ich das falsch?Meine Eltern wollen auch unbedingt das ich abi mache, ich eigentlich auch....nur die frage ist ob ich es bis zum ziel schaffe?Ich muss jetz deutlich reinhauen.
 

diabolo

Aktives Mitglied
An deiner Stelle würde ich es auf jeden Fall durchziehen.
Notfalls gibt es noch die Möglichkeit das letzte Jahr zu wiederholen, oder geht das bei dir nicht?
Selbst, wenn der Notendurchschnitt schlecht wird - es gibt etliche Berufe in die man ausschließlich nur mit Abitur kommt. Ohne hast du dann erst recht keine Chance. Das wäre dumm - besonders, weil du es ja bereits fast hinter dir hast.

Darüberhinaus wird dich der fehlende Abschluß dein Leben lang begleiten - bei jeder weiteren Bewerbung.
Und glaub mir, nichts macht einen schlechteren Eindruck als Schulen, die abgebrochen wurden.
 

Mystic Prophecy

Aktives Mitglied
Ich hab nach dem ersten Halbjahr der 13. damals abgebrochen. Hatte verschiedene Gründe, aber ich war froh, dass ich die ganzen Klassenkameraden dann endlich nicht mehr sehen musste. Ich bereue es definitiv nicht und berufstechnisch kann ich mich auch nicht wirklich beschweren.

Ist jetzt allerdings auch schon 16 Jahre her. Aber auch heute wird es bei einem Vorstellungsgespräch und Bewerbungen noch darauf ankommen, wie man sich selbst verkaufen kann.
Es gibt auch viele, die Top-Noten haben und trotz allem das Pech, keine gute Arbeitsstelle zu finden.

Es hängt von vielen Faktoren ab.

Wenn Du für Dich das Abitur machen willst, dann mach es oder versuche es. Du kannst auch alternativ anfangen, Dir einen Ausbildungsplatz zu suchen und solange weiterhin zur Schule zu gehen. Bekommst Du eine Zusage, kannst Du immer noch vorher die Schule abbrechen und gleich die Ausblidung beginnen.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Nachhilfelehrerin nach Note fragen? Schule 6
G Frust nach Halbjahreszeugnis Schule 26
V Unsicherheit nach Einteilung in Abiklasse Schule 14

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben