Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mutter terrorisiert Tochter

Yvi.Superfantastic.

Neues Mitglied
Hei ihr ! :rolleyes:

Also vorab es geht nicht um mich sondern um meine Freundin die ernste Sorgen in der Familie hat und ich kann mir das langsam ncht mehr mit ansehen.:confused:
Sie ist 16 und lebt mit ihren Eltern und ihrer 5 jahre jüngeren Schwester zusammen.
Das Problem ist ,dass sie von ihrer Mutter dauerhaft fertig gemacht wird , es fallen dann im Streit so Sätze wie "ich bringe dich um" oder " mit 18 siehst du mich nie wieder" . Sie wurde von ihr mehrmals geschlagen (kommt nicht soooo oft vor) und hat sie auch einmal mit einem Messer bedroht. Der Streit ist sogut wie vorprogrammiert ;-)
Sie muss jeden Tag tausend Hausarbeiten erledigen ,sich Stundenlang um die kleine Schwester kümmern . Ihr Mutter ist seit Wochen kaum noch zu Hause weil sie einen Laden in einer anderen Stadt eröffnet hat. Ihr Vater da ganz anders aber wenns hart kommt dann hält er eher zur Mutter ;-) Sie hat sich schon an Lehrer ,Familienberater gewandt aber es half alles NICHTS ;) Wir haben mal wieder darueber geredet und uns ist aufgefallen das das Problem wahrscheinlich tiefer liegt da die mutter den vater sehr frueh verloren hatte ,geschlagen wurde und mit 18 ausziehen musste etc.

Nur die Frage ist jetz ja eben ... was kann man tun denn ich denke wenn die Mutter keine Hilfe bekommt un darueber redet kann sie ihrem Kind doch auch niemals zeigen das sie es lebt ? :confused: Ihr mutter wird einen Besuch beim Psychologen völligst ablehnen ... gibt es noch andere Möglichkeiten ?
Ach und sie möchte nicht zum Jugendamt weil dann die Gefahr da wäre die Kinder müssen ins Heim und sie möchte auch nicht freiwillig gehen weil sie ihr kleine Schwester nicht alleine lassen will ( die mutter liebt die kleine auch über alles)

Bitte helft mir und meiner Freundin !
:spam:
 

Anzeige(7)

B

Baileys

Gast
Hallo,

ich sehe da eigentlich keine andere Möglichkeit als über das Jugendamt da was in die Wege zuleiten.
Denn gravierender wird es wirklich sollte es wie schon angedroht zum Mord kommen.

Denn was passiert dann?

Dann werden die Kids erst recht im Heim laden.
Und man darf dann die Strafe absitzen.
Weiter bringen tut das niemanden und bringt nur Probleme.
Mehr als eine Regelung über das Jugendamt.

Und oft wird dann erst Hilfe Angeboten.Vom Jugendamt aus.
Bevor Kinder aus Familien genommen werden.

LG
Baileys
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Hi Yvi.Superfantastic,

Kinder aus der Familie zu nehmen ist die letzte Möglichkeit des Jugendamts. Davor gibt es noch eine Reihe anderer Möglichkeiten, z.B. eine ambulante Erziehungshilfe. Die kommt ins Haus und redet mit den Kindern und den Eltern, versucht zu vermitteln etc.

Wenn aber deine Freundin sich so gar nicht ans JA wenden möchte bleibt ihr immer noch die Möglichkeit, sich an eine Jugendberatungsstelle vor Ort zu wenden. Die kann man ganz gut übers Netz rausfinden. Einfach den Ort und Jugendberatung eingeben. Dort wird man eigentlich immer anonym beraten, sprich man muss seine persönlichen Daten nicht preis geben.

Eine weitere Möglichkeit wäre sich an die Nummer gegen Kummer zu wenden:

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Alles Gute
Sisandra
 

Bighy

Mitglied
Hallo :)!
Ich kenne selbst diese Situation und muss sagen, dass Du Dich mit Deiner Freundin entweder beim Jugendamt meldest, zwecks betreutem wohnen. Da Sie aber nicht zum Jugendamt gehen möchte, kannst Du Dich auch an Pro Familia wenden, die geben viele Tips und nennen Euch auch möglichkeiten, was Ihr tun könnt!
Deine Freundin ist nicht diejenige, die sich um Ihre Mutter kümmern muss, Sie muss nicht die Mutterrolle übernehmen. Ich sage das nur deswegen, da es Deiner Freundin irgendwann noch stärker belasten würde.
Ich muss aus eigener Erfahrung sagen, dass das Jugendamt mir mit 15 Jahren nicht geholfen hat! Leider hab ich es zu lange ausgehalten zu Hause und habe deswegen Heute viele Probleme!
Sprich mit Deiner Freundin, dass sie sich wirklich Hilfe sucht, wie gesagt, Pro Familia ist eine sehr gute Anlaufstellle!
Alles Liebe Bighy:)
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Kinderwunsch / Druck von Mutter Familie 16
L Angst meine Mutter zu verlieren Familie 3
K Psychisch kranke Mutter Familie 5

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • A (Gast) Anja123456
  • @ Roselily:
    Ja, habe lange gebraucht darüber zu reden ohne gleich in Tränen auszubrechen
    Zitat Link
  • (Gast) Anja123456:
    oh krass, dass ist aber ein sehr mutiger Schritt alles hinter sich zu lassen. Bist du weit weggezogen Peter?
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    400km
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich hatte beruflich den Vorteil das ich vorher schon Selbstständig war, daher habe ich auch alles die 3 Jahre ruhen lassen und danach wieder angefangen
    Zitat Link
  • (Gast) Anja123456:
    Sehr mutig, so ein Neuanfang ist sicherlich sehr schwer, aber freut mich das es für dich offensichtlich das richtige war :)
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Bin beruflich hier gebunden. Aber alles abzubrechen? Mutig
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Absolut war das beste was ich machen konnte und bin voll im Leben seit einigen Jahren wieder, neue Lebensgefährtin, neues Haus, sehr viele neue Freunde, Bekannte und ab und an fahre ich auch gern wieder in die alte Stadt (HH) zurück, naja fast einmal im Monat
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Die Geburtstage meiner Lieben feiern wir heute noch immer und am Todestag fliegen wir auch an die Stelle etc
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich war danach knapp über ein Jahr in einem buddhistischen Kloster, das hat über die schwerste Zeit hinweggeholfen und dann nach und nach alle Zelte abzubrechen gab dann den restlichen Push
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Soweit bin ich noch nicht, arbeite daran
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Die Tage, die dir sehr in Erinnerung sind, werden am Anfang sehr schwer, aber irgendwann nimmst du diese als Geschenk was du hattest an und feierst sie auch
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Naja, der eine natürlich so, der andere anders aber man nimmt sie als Geschenk an
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Aber mit der Erinnerung verbindet such bislang sehr schmerzhaft der Verlust.
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Natürlich
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Wie gesagt das dauerte bei mir auch sehr lang, Erinnerungen von Schmerzhaft in gute Erinnerungen zu bewegen
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ich schaue heute Bilder an und freue mich dies alles miterlebt und gehabt zu haben, das konnte ich fast 3 Jahre gar nicht
    Zitat Link
  • @ Roselily:
    Tja, trauriges Thema. Trotzdem vielen Dank und euch eine gute Nacht 😗
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Immer gerne und auch dir eine gute Nacht, pass auf dich auf
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Roselily hat den Raum verlassen.
  • (Gast) Anja123456:
    Ich muss auch weg, wünsche dir noch einen schönen Abend und alles Gute für dich!
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    Ebenso für dich Anja :)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    mach mich auch erst mal wieder weg, uffbasse uff euch ;-)
    Zitat Link
  • @ Peter1968:
    bssdP
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben