Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mutter sagt ich hätte tugelegt- trotz Sport bin enttäuscht

D

DauerSingle

Gast
Und zwar habe ich vor 7 Monaten mit dem Joggen angefangen. Leider musste ich dies unterbrechen wegen Beinschmerzen. Ins Studio war ich auch kurz,aber dieses Jahr geht das natürlich schlecht. Nun konnte ich außer walken nix machen. Habe anfangs gut abgenommen,doch als ich jetzt bei den Eltern über Weihnachten war, meinte meine Mutter“Du hast zugelegt“.

Ich bingrade so deprimiert und könnte heulen“. Alles hat nix gebracht! Wie findet ihr so ein Verhalten der Mutter?!
 

Anzeige(7)

juka

Aktives Mitglied
Hast du denn tatsächlich an Gewicht zugelegt oder ist das einfach nur die Meinung deiner Mutter? Abnehmen ist nicht leicht, besonders in diesem Jahr.
 

Doratio

Aktives Mitglied
Ob du zugenommen hast, lässt sich mit einer Waage doch sehr leicht überprüfen.
Ob deine Mutter jetzt Hintergedanken bei dem Kommentar hatte, odet nur spontan ihren Eindruck kundgetan hat, kann ich nicht beurteilen.

Da aind aber noch andere Punkte, die du überdenken solltest.
Nur mit Sport verliert man meistens kein Gewicht. Dazu sollte man gleichzeitig bei der Ernährung ansetzen. Denn wenn du eine Stunde durch die Gegend joggst, verbrennt dein Körper gerade mal den Gegenwert einer Tafel Schokolade.
Gleichzeitig regt die sportliche Aktivität bei vielen den Appetit an.
Deine Probleme mit den Beinen haben sehr viele Anfänger. Googel mal nach shin splints.

Sport kann man auch zu Hause machen. Dazu benötigt man keine teuren Geräte. Auch mit dem eigenen Körpergewicht lässt sich hervorragend trainieren.
Egal ob absoluter Anfänger oder gut trainierter Sportler, auf YouTube findet man jede Menge abwechslungsreicher Videos zum mitturnen.
Man muss sich nur selber zum regelmäßigen Sport motivieren.
Das ist im Studio aber nicht anders. Viele werden zum Jahreswechsel mal wieder mit Sport anfangen. Wichtig ist es aber dabei zu bleiben.
Lass dich nicht abhalten. Beginne schon heute mit deinem Training. Übertreibe es aber nicht. Dein Körper muss sich erst an die neue Belastung gewöhnen.
 

Fear.Less

Mitglied
Hallo,

der Kommentar deiner Mutter scheint dich verletzt zu haben. Wusste sie denn, dass du abnehmen möchtest?

Im Endeffekt solltest du ja für dich abnehmen wollen, nicht für andere. Darum wäre es vielleicht gut, wenn du nochmals deine Motivation, mehr Sport zu betreiben, hinterfragen würdest. Denkst du, weniger Kilo auf den Rippen machen dich liebenswerter? Dem ist nämlich nicht so - Menschen, die dich wirklich zu schätzen wissen, werden das niemals von deinem Gewicht abhängig machen!

Oder geht es dir vor allem darum, dass der Kommentar von deiner Mutter kam und dir darum so naheging? Vielleicht spiegelt dies etwas an eurer Beziehung wieder, das generell nicht im Lot ist oder dich belastet?
 

Fabienne

Aktives Mitglied
Also meine Waage zeigt das gleiche Gewicht, auch wenn ich optisch abgenommen habe.... bei mir sieht man erst ein etwas spitzeres Gesicht und dann ist die Hose zu weit. Und erst dann, geht die Waage runter ;)
(lagere viel Wasser ein, auch zB während der Periode)

Meine Mutter neigt grundsätzlich dazu zu sagen, dass ich zu dick bin. Auch wenn andere Menschen das gar nicht finden, sie sagt es IMMER.

Offen gesagt: keine Ahnung, was da dahinter steckt. Falsche Sorge, falsche Ideale, falsche Ansichten.... wer weiß. Vlt hatte deine Mutter einen Anflug von Unzufriedenheit, wollte dich anstacheln, dich irgendwie motivieren....
Leider können wir das schlecht beurteilen. Und leider wollen wir ja unseren Eltern immer "gefallen".

Mach für dich weiter, du kannst auch Zuhause viel tun. Im Endeffekt tust du das ja eh auch nur für dich selbst :)
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ich habe IMMER zugenommen wenn ich mir vorgenommen habe, abzunehmen. Dann geriet ich in die 😈 spirale aus Versagenheitsgefühl bis Selbsthass

Wenn ich aber meine Ernährung verändere mit dem Ziel meinen Körper Gutes zu tun und ihm das zu geben, was dieser tolle Körper verdient hat, nahm ich immer rasant ab. Also, der Background ist die Liebe zu sich selbst und die Achtung vor diesem wunderbaren Körper, dem man hegen und pflegen möchte und nicht die Gewichtsreduktion (mit Gewalt).

Ich habe Kleidergrösse 38 und eine Freundin 42 obwohl sich bei einer Körpergröße von 170 viel weniger wiegt als ich mit 167. Ich liebe Sport und ich denke es hat auch mit der Muskelmasse zu tun.

Möchtest Du Dich sauwohl fühlen? Das fängt mit Wertschätzung an Der Rest folgt automatisch hinter her.

Kolya
 

Berdine

Aktives Mitglied
Alleine durch Bewegung nimmst du nicht ab, da musst du auch die Ernährung umstellen.

Am einfachsten wäre dich einfach mal zu wiegen, dann merkst du doch, ob du zugenommen hast.
 

Chichiri

Aktives Mitglied
Man muss das aber auch mal realistisch betrachten - von paar Mal joggen und paar Mal ins Fitnessstudio gehen innerhalb von einem halben Jahr kann man auch keine Wunder erwarten.

Walken ist gut - aber auch das verbrennt nicht so viele Kalorien. Um abzunehmen ist eine Kombination aus Ernährung und Bewegung (Kraft- und Ausdauertraining) am sinnvollsten.

Um auf die Frage einzugehen, wie ich das Verhalten der Mutter empfinde: Meine Familie sagt mir manchmal auch, dass ich wieder etwas zugenommen habe und die Definitionen verschwinden... das tut schon weh... aber ich bin auch dankbar dafür, dass sie es mir sagen, damit ich frühzeitig dagegensteuern kann...
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • @ malade90:
    Ich kann etwas HTML und co. Aber eigentlich geht es eher um den COntent
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    ok, was für eine Art von Content schaffst du dennß
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ich hab verschiedene Konzepte für Nischenseiten ausgearbeitet. Z. B. über Salzwasser
    Aquarien
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Cool, ich verfolge schon seit einiger Zeit "Izzi" das ist ein YouTuber der sich auch ein Salzwasser-Aquarium eingerichtet hat, ich selbst überlege mir, ob ich Garnelen halten will
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Garnelen sind super
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und echt Pflegeleicht
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Genau deswegen dachte ich mir die für den Anfang, ist besser als zu kompliziert anzufangen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Klar, wenn einem Garnelen nicht zu langweilig sind,... ist das eine gute idee
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Passt schon, bin eh ehr der ruhige Typ, und für Biologie habe ich schon immer gebrannt, auch ne Ameisen-Farm würde ich mir in die Wohnung stellen^^
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Was ist dein Ideales Haustier ?
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Ein Hund
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Erstens, gehe ich gerne Laufen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Und zweitens, haben Hunde einfach nur ein wundervolles Wesen
    Zitat Link
  • @ malade90:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    Das kann ich so unterschreiben, aber ich wohne auf ca. 30 Quadratmetern, und bin zur Arbeitsstelle lange unterwegs, also leider keine guten Vorrausetzungen für das Tier....Laufen sollte ich trotzdem mal...aber dafür habe ich einen anderen Hund...einen Schweinehund der mich daran hindert Sport zu machen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    bin aber eigentlich gegen Haustierhaltung, Tiere gehören in die Freiheit
    Naja, so ein domestiziertes Tier wie den Hund...ich denke nicht das der überleben würde, besonders die kleinen Rassen nicht
    Zitat Link
  • @ malade90:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    malade90 meinte:
    Entsprechend sollten die kleinen gezüchteten gar nicht existieren
    Zumindest die "Qualzuchten" nicht, da gebe ich dir Recht. Aber auf der anderen Seite denke ich, das einige Tiere mit den Menschen seit Jahrhunderten verbunden sind, und sich mit ihm auch entwickelt/verändert haben, Katzen wurden schon in Ägypten domestiziert. Pferde waren lange vor der Maschine unsere Begleiter usw. Ich denke wenn wir sie gut behandeln können manche Tiere gut mit uns auskommen
    Zitat Link
  • @ Herr Flug:
    *alten Ägypten
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast helga77 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Soulmate2021 hat den Raum betreten.
  • @ Soulmate2021:
    Hallo zusammen
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    @ Herr Flug - du zeichnest auch gerne ? was zeichnest du denn ?
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    zum Thema Tierhaltung, ich war letzte Woche im Dehner. Als ich bei der Zooabteilung war fand ich es schon sehr schlimm, zu sehrn wie besonders die Vögel von einer zur anderen Stange "geflogen" sind. 😩
    Zitat Link
  • @ Soulmate2021:
    ich hatte in meiner Kindheit selber Meerschweinchen, Ratten und Landschildkröten. Ich habe derzeit einen Hase zur Pflege und 4 griech. Landschildkröten und ich finde Tiere wirklich gute Begleiter und Seelentröster. Aber moralisch gesehen finde ich gehören Tiere in ihre natürliche Umgebung.
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben