Anzeige(1)

Mutter/Oma bevorzugt meinen Bruder und seine Tochter

sunnykind

Mitglied
Meine Mutter bevorzugt schon immer meinen 10 Jahre jüngeren Bruder.
Ich war immer Omas Liebling. Diese ist leider inzwischen gestorben.
Seitdem fehlt mir da die Liebe und Zuneigung.
Inzwischen haben mein Bruder und ich beide Familie. Meine Kinder sind jetzt 9 und 5 Jahre. Die Tochter meines Bruders ist ein paar Monate.
Sie wohnen im gleichen Ort und wir ca. 200km entfernt.

Jetzt hatte meine große Tochter Geburtstag. Wir haben das Wochenende im Tropical Island verbracht zusammen mit meinen Schwiegereltern. Meine Mutter wollte nicht mit, weil sie keine Lust auf meine Schwiegereltern hat. Die haben sich noch nie verstanden. Das hat mich schon geärgert. Kann man da nicht einfach mal an das Kind denken? Aber ich hatte nichts anderes erwartet. Das Fass zum Überlaufen hat jetzt aber der Geburtstag gebracht. Sie hat 1x versucht zu Hause anzurufen, obwohl sie wusste, dass wir nicht das sind. Warum kein Anruf auf dem Handy? Warum keine Nachricht auf das Handy? Oder wenigstens auf den Anrufbeantworter sprechen?
Meine Tochter war so enttäuscht.
Wenn wir mal wieder da sind, bekommt sie Geschenke und dann ist für meine Mutter vermutlich alles in Ordnung.
Ich weiß gar nicht wann sie das letzte Mal bei uns war. Ich glaube das war zur Einschulung.
Und die Kleine von meinem Bruder ist der kleine Liebling. Da ist sie soooo oft. Und bei uns meldet sie ich fast gar nicht. Immer renne ich hinterher. Das ist echt deprimierend. Ich fühle mich immer mehr ungeliebt.
 

Anzeige(7)

Yado_cat

Aktives Mitglied
Das ist nicht schön und tut mir für euch leid.
Ich habe auch so eine schwierige Person in der Verwandtschaft.
Familie kann man sich leider nicht aussuchen.

Ich glaube ich hätte da auch keine Lust mehr hinterher zulaufen und nur zweite Wahl zu sein.
Deine Mutter hat ihre Wahl getroffen, treff du deine auch, auch wenn es weh tut.
Konzentrier dich auf die Schwiegereltern, die keine Probleme zu haben scheinen mit dir.

Vielleicht kommt sie dadurch zur Besinnung.
 

Basilikum_01

Mitglied
Das klingt jetzt zwar herzlos, ist aber nicht böse gemeint. Du weißt, wie deine Mutter tickt, daran wirst du auch nichts ändern können. Sie wollte offensichtlich nicht mit deinen Schwiegereltern zusammentreffen, weil sie sie nicht mag. Das ist vielleicht sogar die klügere Entscheidung gewesen, ehe zum Geburtstag deiner Tochter Eiszeit herrscht. Oder war ihr einfach der Weg zu weit?

Deine Mutter und dein Bruder wohnen im selben Ort. Da ist es normal, dass sie sein Kind öfter sieht und eine andere Bindung hat. Natürlich ist es schade für deine Familie, wenn man das Gefühl hat, ungeliebter zu sein. Wie ist das Verhältnis zwischen deinen Schwiegereltern und den Kindern?

Den Anruf zum Geburtstag hätte ich dem Kind anders verkauft. Ich hätte ihr gesagt, dass die Oma angerufen hat als ihr unterwegs wart. Versuche bitte, deinen Kindern nicht extra einzureden, dass die Oma kein Interesse an ihnen hat, auch wenn du von ihr enttäuscht bist. Deine Kinder kennen ihre Oma nicht anders und mögen sie bestimmt dennoch.
 

sunnykind

Mitglied
Das klingt jetzt zwar herzlos, ist aber nicht böse gemeint. Du weißt, wie deine Mutter tickt, daran wirst du auch nichts ändern können. Sie wollte offensichtlich nicht mit deinen Schwiegereltern zusammentreffen, weil sie sie nicht mag. Das ist vielleicht sogar die klügere Entscheidung gewesen, ehe zum Geburtstag deiner Tochter Eiszeit herrscht. Oder war ihr einfach der Weg zu weit?

Deine Mutter und dein Bruder wohnen im selben Ort. Da ist es normal, dass sie sein Kind öfter sieht und eine andere Bindung hat. Natürlich ist es schade für deine Familie, wenn man das Gefühl hat, ungeliebter zu sein. Wie ist das Verhältnis zwischen deinen Schwiegereltern und den Kindern?

Den Anruf zum Geburtstag hätte ich dem Kind anders verkauft. Ich hätte ihr gesagt, dass die Oma angerufen hat als ihr unterwegs wart. Versuche bitte, deinen Kindern nicht extra einzureden, dass die Oma kein Interesse an ihnen hat, auch wenn du von ihr enttäuscht bist. Deine Kinder kennen ihre Oma nicht anders und mögen sie bestimmt dennoch.
Sie hat mir klar gesagt, dass sie nicht mitkommt, weil meine Schwiegereltern mitfahren. Das ist vermutlich auch ein Generationsproblem da sie ca. 20 Jahre Altersunterschied haben.
Den Anruf kann und will ich nicht anders verkaufen. Selbst mein Vater zu dem ich kaum Kontakt habe, hat erst zu Hause und dann auf Handy angerufen und auf die Mailbox gesprochen. Das ist meiner Tochter auch sehr bewusst.

Dazu kommt z.B. bei Familientreffen, dass Oma sich nur mit der Kleinen beschäftigt. Meine Schwägerin hingegen spielt mit meinen Kindern. Wenigstens dann kann man sich doch mal mit seinen Enkeln beschäftigen, die man sonst so selten sieht.

Meine Schwiegereltern haben ein sehr herzliches Verhältnis zu den Kindern. Sie wohnen übrigens im Nachbarort meiner Mutter. Sind aber immer da, wenn wir sie mal brauchen. Meine Mutter hat immer eine Ausrede. Ich frag schon gar nicht mehr.
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Hallo sunnykind,
ein sehr positiver Nick :)

Wie war denn das Verhältnis in deiner Familie vor den Partnerinnen der Kinder ?

Du bist 10 Jahre älter als dein Bruder, kann es sein, daß du schon immer Selbstständiger warst ?

Wie kam es zu den Beziehungen der Söhne ?

Weshalb wohnst du 200 Km von zu Hause entfernt ?

Sorry für die Fragen :)

Gruß Hajooo
 

sunnykind

Mitglied
Hallo sunnykind,
ein sehr positiver Nick :)

Wie war denn das Verhältnis in deiner Familie vor den Partnerinnen der Kinder ?

Du bist 10 Jahre älter als dein Bruder, kann es sein, daß du schon immer Selbstständiger warst ?

Wie kam es zu den Beziehungen der Söhne ?

Weshalb wohnst du 200 Km von zu Hause entfernt ?

Sorry für die Fragen :)

Gruß Hajooo
Meine Mutter hatte schon immer ein engeres Verhältnis zu meinem Bruder.
Ich war ganz viel bei meinen Großeltern. Meine Oma war mir viel ähnlicher vom Wesen und mein Bruder eher wie meine Mutter.

Inzwischen bin ich mit meinem Mann fast 20 Jahre zusammen. Mein Bruder mit seiner Freundin ca. 2,5 Jahre.
Eigentlich hatten immer alle ein gutes Verhältnis, obwohl meine Mutter schon immer mehr Kontakt zu meinem Bruder hatte. Aber seit meine Oma vor einem Jahr gestorben ist, fällt mir das immer mehr auf. Meine Oma hat Interesse an mir und meinen Kindern gezeigt. Und sie hat sich gefreut, wenn wir bei ihr waren. Das Gefühl fehlt mir jetzt bei meiner Mutter komplett.

Ich bin nach der Schule zwecks Studium und Arbeit weggezogen zusammen mit meinem Mann. Wir haben uns also in unserer Heimat kennengelernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Und die Kleine von meinem Bruder ist der kleine Liebling. Da ist sie soooo oft. Und bei uns meldet sie ich fast gar nicht. Immer renne ich hinterher. Das ist echt deprimierend. Ich fühle mich immer mehr ungeliebt.
Dann hör ganz einfach auf, hinter ihr herzurennen, ignorier sie ab sofort. Du hast eine Familie und Schwiegereltern, mit denen Du "kannst", also wozu brauchst Du sie, wenn sie Dich offensichtlich nie gebraucht hat? Vergiß Deine Illusionen von einem perfekten, heilen Familienleben. Es liegt nicht an Dir, daß der Wurm drin ist, und sie wird sich nie ändern.
 

Daoga

Sehr aktives Mitglied
Den Anruf zum Geburtstag hätte ich dem Kind anders verkauft. Ich hätte ihr gesagt, dass die Oma angerufen hat als ihr unterwegs wart. Versuche bitte, deinen Kindern nicht extra einzureden, dass die Oma kein Interesse an ihnen hat, auch wenn du von ihr enttäuscht bist. Deine Kinder kennen ihre Oma nicht anders und mögen sie bestimmt dennoch.
Ich halte nichts davon, Kinder quasi anzulügen und damit vielleicht noch irgendwelche falschen Hoffnungen zu züchten. Sunnykind hat das völlig richtig gemacht, einfach die Wahrheit zu sagen. Weiter so!
 

Basilikum_01

Mitglied
Die Oma hat aber angerufen, wenn auch nur einmal. Und genau das hätte ich meinem Kind gesagt

Ansonsten stimme ich dir zu, hinterherlaufen würde ich auch auf gar keinen Fall.

Allerdings finde ich es schade, dass die TE so neidisch auf das Kind des Bruders ist. Es kann am wenigsten dafür. Und wenn Oma und Enkel im selben Ort wohnen, ist doch eigentlich klar, dass der Kontakt enger ist, als wenn man 200 km auseinander wohnt. Vielleicht ist die Oma auch vom permanenten Einfordern genervt.

Meine Schwiegermutter hat meinem Sohn direkt gesagt, dass sie einen Lieblingsenkel hat, aber nicht ihn. Er war dann auch etwas irritiert, aber lebt damit, und er hat keine Ansprüche an seine Oma. Ist nicht schön aber Tatsache. Heute (ca. 7 Jahre später) haben die beiden kaum noch Kontakt, und ich glaube, sie bereut es schon irgendwie. Vielleicht auch nur deshalb, weil ihr Lieblingsenkel mittlerweile erwachsen ist, weggezogen und nur noch sporadisch Kontakt hält.
 
G

Gelöscht

Gast
Ich kann nachvollziehen, dass deine Mutter nicht mitwollte, wenn sie die Schwiegerleute nicht leiden kann. Sie hat wenigstens einmal angerufen, hätte aber eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen können.

Du bist jetzt irgendwie eifersüchtig auf deinen Bruder, dass du die kleinen Dinge, die deine Mutter gemacht hat, gar nicht sehen möchtest. Ich würde mich an deiner Stelle zurück halten, deine Mutter vor deinen Kindern in irgend einer Form schlecht zu machen.

Ihr wohnt nun mal nicht in der Nähe, da ist es doch klar, dass sie eventuell die Familie deines Bruders öfter sieht als euch.

Sprich doch mal mit deiner Mutter, ohne Vorwürfe. Lade sie zu euch ein.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    tomtom1972 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kampfmaus hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast xxLLx hat den Raum betreten.
  • @ LeonardB:
    hallo
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Guten Abend
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Was führt Dich zu uns?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Och, ich wollte mal wissen was passiert wenn ich hier im Raum bin. Ich lese hier gerne die Themen durch
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Ok...
    Hast Du denn auch eines?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Am meisten interessiert mich der Ich-Bereich
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Ich nutze es als Selbsthilfe wenn man so möchte. Ein konkretes Thema habe ich nicht
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    D.h. Du lässt Dich von dem Gelesenen inspirieren?
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Richtig, ich erkenne mich auch in so manchem Thread wieder
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Fein.
    Wenn Du Dich über etwas Konkretes austauschen möchtest, kannst Du mich auch direkt ansprechen. Ich bín ehrenamtlicher Seelsorger.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Das ist interessant, darüber würde ich gerne mehr wissen. Wie arbeitest Du mit Leuten?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Hauptsächlich, indem ich ihnen zuhöre und zurücksage, was ich verstanden habe.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Was würdest Du einem Menschen sagen, der kein Licht und keine Perspektive für den Rest seines Lebens hat?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Auch dem würde ich erstmal zuhören. Und ihm mein Mitgefühl ausdrücken.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    Diese Person bin ich
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    Wenn du magst, erzähle gerne mehr. Wir können dazu auch in einen privaten Chatraum wechseln, wo es kein andrer lesen kann.
    Zitat Link
  • (Gast) xxLLx:
    OK, wie geht das?
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    moment..
    Zitat Link
  • @ LeonardB:
    https://stin.to/930r1
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    JohnValentine hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben