Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Mutter Kind Kur

Anzeige(7)

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Ich war damals im Trennungsjahr und mit meinen Kräften ziemlich am Ende. Bin zur Hausärztin gegangen und es war kein Problem.

Das ist allerdings schon einige Jahre her und ich weiß nicht, ob es heute auch noch so einfach ist.
 

Eva

Aktives Mitglied
Bei mir ist es auch schon ewig her. Ich hatte damals regelmäßige Bronchitis, war Alleinerziehend (Ex Mann war ausgewandert und nicht erreichbar) und mein Kind war 3 Jahre alt. Ich bekam eine Mutter-Kind Kur an der See.

Wie es heute läuft, weiß ich leider auch nicht. Frage doch einfach mal deinen Hausarzt.
 
Meine Mutter hat mich damals wo ich 4 war in einer Mutter Kind kur mitgenommen.
Ich hatte schlimmes Heimweh gehabt und ich hatte da eine Lungenentzündung bekommen so schlimm das wir früher nachhause mussten ich war ungefähr 6 Wochen krank.

Ich persönlich würde mit meinem Kind keine Mutter Kind kur machen.
 

Sisandra

Moderator
Teammitglied
Meine Mutter hat mich damals wo ich 4 war in einer Mutter Kind kur mitgenommen.
Ich hatte schlimmes Heimweh gehabt und ich hatte da eine Lungenentzündung bekommen so schlimm das wir früher nachhause mussten ich war ungefähr 6 Wochen krank.

Ich persönlich würde mit meinem Kind keine Mutter Kind kur machen.
Es tut mir sehr leid, dass du so schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Ich würde es jederzeit wieder machen. Mein Sohn hat sich sehr wohl gefühlt dort.

Wenn es nur darum geht, dass man als Mutter auftanken kann hat man auch ein Mitspracherecht wo es hingeht. Zumindest war es früher so.

Mich wollte man mit dem Sohn ursprünglich in eine Kureneinrichtung schicken in der mein Sohn ganztags fremdbetreut gewesen wäre. Ich habe das abgelehnt, weil uns beiden definitiv gemeinsame Zeit gefehlt hatte.

Die Einrichtung, in der wir dann waren hatte Angebote für die Kinder, die sie wahrnehmen konnten, aber nicht mussten, bis halt auf die Zeit in der die Mütter eine Anwendung hatten.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben