Anzeige(1)

Mutter benimmt sich zu Hause wie ein Ferkel

J

Jurigeller

Gast
Hallo zusammen,

Vorab das ist echt kein Witz was ich jetzt schreibe auch wenn es sich lustig anhört.
Letztens waren meine Freundin und ich bei meiner Mutter uns saßen am Esstisch, meine Mutter ging in die Küche und auf halben Weg hat sie extrem laut gefurzt.
Meine Freundin und ich haben so getan als ob wir nichts gehört haben.
Später lachte sie darüber und fragte mich aus Scherz ob das schon Mal passiert ist.

Ich habe dann erwidert das dass wohl schon Mal vorkommt, aber das ist leicht untertrieben.
Seit ich mich erinnern kann hat meine Mutter vor mir rumgefurzt und auch richtig laut gerülpst. Sie sagte dann immer " war doch nur ein Böckchen, war doch nur ein Püppchen"
Am Frühstückstisch während sie in ihr Brötchen beißt hat sie auch schon gerülpst.
Wenn wir weggegangen sind hat sie sich immer gut benommen, aber sobald die Haustür überschritten war hat sie gerülpst, gefurzt, bei offener Klotür ich großes Geschäft verrichtet.
Die Püpse sind auch nicht "so rausgerutscht" sondern richtig ungeniert rausgeschmettert worden.

Letztens stand ich neben ihr als ich sie besucht habe und wir schauten aus dem Fenster als ich wirklich gemerkt habe das sie super angestrengt drückt und richtig laut einen flattern ließ, sie stand nur 20cm von mir weg.
Da habe ich mich richtig aufgeregt, als Kind war das ja manchmal noch witzig, aber mit 28 find ich das jetzt langsam nicht mehr so.

Meine Eltern sind keine Assis, wir kommen ursprünglich aus dem Ruhrpott, leben aber schon ewig in einer Kleinstadt, meine Eltern haben ein eigenes Haus sind auch beide gepflegt und nicht ungebildet, meine Mutter benimmt sich aber zu Hause immer wie ein Ferkel.
Mein Vater sagt immer das die bei ihr zu Hause halt "Schachtaffen" mein Opa war Bergmann, waren und die sich oft wie die Sau benommen haben.

Sie ist auch was essen angeht komisch, ist fast alles mit den Händen aber auch nur zu Hause und schneidet 500g Käse in nur drei Scheiben.

Sie kann ja zu Hause machen was sie möchte, aber man kann doch wenigstens beim kacken die Tür schließen, auch wenn ich nur der Sohn bin oder mich nicht quasi anfurzen sondern einen Schritt weggehen.

Ich suche keine Hilfe, ändern kann ich sie eh nicht mehr, sie ist auch sonst sehr lieb.
Mein Vater hat zwar auch Mal gefurzt oder gerülpst aber im Vergleich zu meiner Mutter hat der eine weiße Weste!

Meine Frage ist jetzt ob ich der einzige bin der sowas erlebt oder ob auch andere von euch schon Mal solche Erfahrungen gemacht haben oder ein Elternteil sich auch so benimmt?

LG
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 114884

Gast
Ich kenne das auch und habe auch schon sehr viele so von ihrem Zuhause berichten hören. Würde es daher eher als normal einstufen und dass es selbst einen zu sehr verwirrt, weil man einerseits ganz anders erzogen wird für die Öffentlichkeit und trotzdem es andersrum einen so vorgelebt wird. Und gerade bei Eltern empfindet man manchmal das eine oder andere sogar noch als ekliger. Wenn der Partner dagegen mal die Tür offen lässt, ist es dagegen wieder etwas anderes.
 

Lily24

Mitglied
Hallo,

das dich das ärgert kann ich verstehen, aber ich kann dich beruhigen, das du nicht der einzige bist dem es so geht.
Meine Eltern sind auch so und furzen und rülpsen einfach drauf los.
Das machen Sie allerdings nur wenn Sie alleine sind oder wir Kinder bei Ihnen sind.
Letztens habe ich meine Mama auch mit offener Toilettentür auf der Toilette gesehen. Wenn Sie allerdings Gäste haben oder ich mit meinem Freund zu Besuch bin lassen Sie dies aber bleiben und benehmen sich natürlich.
 

Lucy666

Mitglied
Hallo,

das dich das ärgert kann ich verstehen, aber ich kann dich beruhigen, das du nicht der einzige bist dem es so geht.
Meine Eltern sind auch so und furzen und rülpsen einfach drauf los.
Das machen Sie allerdings nur wenn Sie alleine sind oder wir Kinder bei Ihnen sind.
Letztens habe ich meine Mama auch mit offener Toilettentür auf der Toilette gesehen. Wenn Sie allerdings Gäste haben oder ich mit meinem Freund zu Besuch bin lassen Sie dies aber bleiben und benehmen sich natürlich.
Läuft bei meinen Eltern auch so.
Es ekelt mich total an, so dass ich meine Besuche extrem eingeschränkt habe.
 

SFX

Aktives Mitglied
als Kind war das ja manchmal noch witzig, aber mit 28 find ich das jetzt langsam nicht mehr so.
Naja, das scheint Ansichtssache zu sein! Ich bin schon über 60 und finde das immer noch total witzig und bizarr :ROFLMAO: Dreh doch den Spieß bzw. Furz um: Iss vor dem nächsten Besuch einen hübschen Bohneneintopf mit ordentlich Zwiebeln, der gibt hervorragende Darmwinde.

Dann stehst du während dem Essen vom Tisch auf und lässt einen mächtigen Kracher los, während du an ihr vorbei läufst und dein Hintern auf höhe ihres Gesichts ist 💨👩‍🦳

Dann sag: "Na? Wie schmecken dir meine Fürze? Hoffentlich mindestens genauso gut wie dein Käsebrot bzw. dein Käseklotz mit Brotbeilage!" 🤷‍♀️

Viele liebe Grüße 🤗🌷
 

HalliGalliSuperstar

Aktives Mitglied
Ich finde das sehr krass und bin etwas schockiert, dass hier gleich mehrere User solche Erfahrungen schildern. Ich würde klar kommunizieren, dass ich das nicht möchte und als respektlos empfinde, und wenn das nicht beachtet wird, auch den Kontakt deutlich einschränken bzw. sofort abreisen, nachdem so etwas wieder passiert. Wenn jemand diese Bitte / Aufforderung ignoriert, ist er/sie in meinen Augen auch nicht mehr "lieb", und ändern können sich die betreffenden Elternteile sehr wohl, sie können es ja anscheinend auch Dritten gegenüber. Wer seine Kinder mit ekligen Dingen schikaniert, muss sich nicht wundern, nicht mehr besucht zu werden und im Alter ggf. allein dazustehen.
 

CompletelyLost

Mitglied
Nicht normal. Habe ich zumindest auch noch nie so erlebt und das würde sich in meiner Gegenwart egal wer auch nur einmal wagen! Das würde ich mir so was von verbitten. Nein, das musst Du Dir echt nicht bieten lassen, das ist Gosse pur. Nicht witzig.
 

Kylar

Sehr aktives Mitglied
Ja, das kenne ich auch. Mein Mitgefühl.
Manchmal kann man sowas ja nicht unterdrücken, aber wenn man dann extra noch den Mund weit aufreisst damit es auch schön durchs ganze Haus schallt, finde ich es ziemlich primitiv und abstoßend.
Am schlimmsten finde ich eigentlich, dass entsprechendes Elternteil sich eigentlich zu benehmen weiß und sowas in Anwesenheit anderer Menschen NIE macht.
Aber wenn nur ich dabei bin, geschiehts andauernd. Und auch mit Absicht richtig schön laut. Ein kleines "Oh, Entschuldigung" gibt es natürlich auch nicht. Ich weiß echt nicht, was das soll. "Reviermarkierung" ? "Ich bin hier das Alphamännchen"-Demonstration?

Ich sehe zu, dass ich möglichst nicht zuhause bin, wenn entsprechendes Elternteil da ist.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben