Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Muss was tun, kann aber nicht

Du wirkst überhaupt nicht besserwisserisch, mach dir da mal keine Sorgen.
Ich versuche mal auf so einige Punkte einzugehen:

(Körper)
Leider sieht die Sache nicht so einfach aus. Ich nehme zwar nach und nach ab (22kg sind schon weg), aber leider hat mein 27 Jahre andauerndes Übergewicht Spuren hinterlassen.

(Seele,Psyche)
Ich soll zu mir selbst zurückkehren. Das Problem ist nur, dass ich noch nie bei mir selbst war. Jahrelang wandelte ich durch mein Leben ohne den Blick für andere zu haben. Es gab mich und meine, kleine, heile Welt. Als ich meine Freundin kennenlernte öffnete sich mir ein neues Leben und es war einfach toll. Nun ist sie weg und ich bin wieder da wo ich vorher war. Leider weiß ich nun wie schön es sein kann und was mir nun fehlt.
Mein Problem ist auf den Punkt gebracht:
Ich möchte, nein ich WILL nicht allein sein. Ich WILL Freunde, ich WILL eine harmonische Beziehung und dann auch irgendwann Ehe und vielleicht Kinder.
Aber ich KANN nicht. Ich habe solch riesiege Hemmungen auf andere zuzugehen, soziale Kontakte zu knüpfen bin teils sehr verklemmt und zu schüchtern um das alleine anzukurbeln.
Auch wenns halt blöd klingt, aber ich brauche einfach jemanden der mich da ein wenig "an die Hand nimmt" oder mal in den Hintern tritt.
Ich habe das Gefühl, in meiner sozialen Entwicklung gut und gerne 12 Jahre zurückzuhängen.
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Hallo Don Sebastiano,

wird Dir nicht helfen, aber mir geht es GANZ GENAU so. Tröste mich mit essen, hatte mal viele Freunde, jetzt kaum noch welche, und WILL eigentlich welche, aber wenn mich jemand zu was einlädt erfinde ich eine Ausrede. Wenn ich mich dann mal zu einer Party zwinge fällt mir selbst Small Talk schwer.
Ich weiss, dass ich mit Sport 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen würde. Aber es ist schon schwierig sich zum Joggen zu motivieren wenn man sonst für die einfachsten Dinge zu unmotiviert ist. So ist das bei mir zumindest. Aber: Wir schaffen das schon irgendwann, es kommen bessere Zeiten. Irgendwann sagst Du Dir "So, und jetzt reicht es" und dann kommt eine Veränderung. Mir macht es soooo Spaß in Selbstmitleid zu baden. Aber ich hoffe, dass ich mich irgendwann mal zusammenreiße und auf gut Deutsch gesagt den A.. hoch kriege mehr aus meinem Leben zu machen. Ich wollte Dir noch sagen, dass Du Dich mit 27 noch nicht abschreiben musst für Beziehung, Familie, etc., das kann noch alles kommen, selbst wenn Du älter wärst. Und v.a. als Mann (in Bezug auf Kinder). Ich denke auch manchmal, dass ich nie Kinder haben werde weil ich so einsam bin, aber wenn ich von anderen so etwas höre, wie bei Dir denke ich immer, so ein Blödsinn, der ist doch noch so jung, alles ist noch drin, eine gute Beziehung, Kinder, ein Freundeskreis. Du musst es irgendwie schaffen, dass Du Dich selbst wieder lieber magst, dann fällt Dir auch das mit den sozialen Kontakten nicht mehr so schwer. Ich peile als nächsten Schritt an, mir professionelle Hilfe zu holen, also z.B. beim Psychologen, oder ich gehe in eine Selbsthilfegruppe. Ich glaube, dass es mir schon helfen würde zu sehen, dass ich nicht alleine bin mit meinen Problemen. Das hilft mir hier auch schon immer, dieser Aspekt.
Wünsche Dir alles Gute und hoffe, es entwickelt sich alles zum Positiven.
Lg,
Anna
 
Danke.
Dass ich nicht mit meinem Problem alleine bin weiß ich.
Aber selbst das Besorgen professioneller Hilfe kostet mich schon zu viel Überwindung, so dass ich es nicht kann.
Auf der anderen Seite will ich es aber auch ohne so eine Hilfe schaffen. Ich hätte einfach ein besseres Gefühl, würde mir jemand anders mit allem helfen.
Auch will ich gar nicht im Selbstmitleid baden. Ich sitze ja nicht zu Hause und sag mir, dass allles scheiße ist und alles so aussichtslos und dann in den Tag hinein lebe. Ich WILL was ändern und KANN es alleine nicht.
Ich weiß was falsch läuft, wie man es ändern könnte aber alleine wird das bei mir nichts. Ich stemme mich seit Jahren gegen dieses Problem und es bessert sich rein gar nichts. Und wenn ich so drüber nachdenke glaube ich leider auch, dass es in fünf oder zehn Jahren immernoch sein wird. Irgendwo glaube ich auch, dass mir die Zeit davonläuft.
 
So, habe mich dazu durchgerungen und mich in einer Online-Kontaktbörse eingetragen.
Vielleicht finde ich da ja eine passende Freundin oder sogar Frau.
Ich merke schon wieder, wie ich viel zu viele Hoffnungen darauf setze.
Bezüglich meiner (Ex-)Freundin:
Ich habe ihr zu Weihnachten ein kleines Geschenk geschickt ('nen kleinen Teddy, weil sie Stofftiere so gerne hat) und eine Glückwunschkarte mit in das Paket getan.
Bisher hat sie noch nicht geantwortet.
Naja mal abwarten.
 
Ja danke.
Bin allerdings schon wieder frustriert.
Den Eintrag hatte ich schon vor etwa drei Monaten dort angelegt.
Es gab pro Tag im Schnitt ca. 5 Profilaufrufe (schien also irgendwo Interesse zu bestehen).
Nun habe ich mein Profil erweitert, um weitere persöhnliche Angaben und vor allem einem Foto von mir.
Seit dem gibt es keine Profilaufrufe mehr. Schicke ich mal eine Kontaktmail raus, bekomme ich auch keine Reaktion.
War ja mal wieder typisch.
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
Vielleicht hast du ein Talent, Frauen anzuschreiben, die auf deinen Typ nicht so stehen? Mach doch mal den Versuch und schreibe die an (auch nur kurz, per Sympathieklick), die neutral auf dich wirken.

Du kannst mir gerne auch mal per PN deinen Text schicken, dann gebe ich dir eine Rückmeldung dazu - vielleicht lässt er sich optimieren.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben