Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Muss man sich der finanziellen Situation seiner Freunde anpassen?

Raphaela

Mitglied
Ich war neulich mit einer Freundin und der Freundin ihres Bruders shoppen. Er hat mit seiner Schwester eine WG und hat den beiden 100 Euro gegeben, also 50 für jede. Dass ich nichts abbekam, war für mich ok, da ich arbeite und die beiden anderen vom Amt leben.
Sie hatten zusammen eine Flasche Wasser dabei, die sie allein getrunken haben, und ich habe mir immer was in dem Einkaufscenter geholt. Und als wir was gegessen haben (so günstig wie möglich), habe ich mir dann ein Getränk dazu bestellt, genauso stillschweigend wie die ihr Wasser allein getrunken haben. Als ich damit an den Tisch kam, ging erst mal das Geflüster los.

Due sind auch immer in die Läden der unteren Preisklasse gegangen, ich bin mitgegangen, aber in "meinen" Geschäften haben die nur Gesichter gezogen.

Ich war natürlich nicht in Designershops oder so, aber auf der Arbeit kann ich als gestandene Frau ja in bestimmten Sachen einfach nicht rumlaufen (nachgemachte Chucks, Jeans mit Löchern, pinkes Top usw.) Ich sag mal grob, wo die für ein shirt acht Euro ausgegeben haben, waren es bei mir zehn Euro mehr. Außerdem muss es von der Figur her passen, privat ist es meistens egal, aber auf der Arbeit...

Ich gehe mit den beiden nicht mehr shoppen, aber muss man sich eigentlich immer so anpassen, also kein Getränk bestellen, wenn es die anderen auch nicht tun, keine Markenschuhe anprobieren, wenn die anderen bei no name schauen usw.?

Ich selbst habe kein Problem damit, ich gehe mit anderen auch in Läden, die mir selbst zu teuer sind oder wo etwa nur mode für Schlanke verkauft wird, auch wenn ich gleich weiss, dass ich da nichts finden werde...
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Nein, musst Du nicht.
Du verlangst nicht, dass die sich Dir anpassen und andersrum musst Du es auch nicht.
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Muss du nicht.
Aber vielleicht ist bei den unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten shoppen nicht grade die beste Beschäftigung für euch.

Und was du eventuell machen kannst und dir wahrscheinlich nicht weh tun würde sie halt auf einen Kaffee einzuladen.

Ich würde vielleicht eher andere Aktivitäten mit dennen machen. Netten Spieleabend zuhause bei jemand oder so. Halt Sachen wo es nicht auf Geld ankommt.

So bist du nun unsicher wie es gelaufen ist und sie vieleicht auch.
 
G

Gelöscht 119239

Gast
Niemand muss sich an irgendwen anpassen, aber deine Haltung finde ich offen gesagt etwas irritierend.

Wenn ich das richtig aufgefasst habe hat der Typ in der WG seiner Schwester und seiner festen Freundin 50 Euro gegeben und das war für dich okay. Das du das aber überhaupt ansprichst wirkt so, als wenn du meinst dir hätten auch 50 Euro zugestanden, es aber okay ist weil du eben nicht vom Amt lebst. Diese Einstellung finde ich schon erst mal befremdlich, wieso sollte er dir Geld geben? Du bist weder seine Verwandte noch seine Liebste.

Das mit dem Getränk finde ich noch okay, ihr wart zusammen essen und du hast dir eben was zu trinken dazu geholt. Das hat ja nichts mit Geld haben oder Geld nicht haben zu tun. Gibt viele Menschen die beim Essen nichts trinken.

Zum shopping aber selbst? Meine ganz persönliche Meinung wäre da anders, ich würde niemand auch nur indirekt bloßstellen wollen indem ich offenkundig zeige, dass ich mir bessere Sachen leisten kann. Da würde ich ganz eigenständig von mir aus mehr Rücksicht nehmen und mit einer ärmeren Freundin nicht shoppen gehen, zumindest nicht für mich.
 
G

Gelöscht 117789

Gast
Ich persönlich gehe niemals mit jemanden auf Shopping-Tour.
Ich könnte kaufen, was ich will, zu jedem Preis.
Es langweilt mich zu Tode.
Aber im Falle der TE ist es völlig legitim zu kaufen und zu trinken, was man will und wo man es will.
Es haben die Umstände nicht zusammen gepasst.
Und das sollte man vermeiden.
Ich gehe niemals mit meine kaufwütigen Mädels irgendwo hin, weil ich es hasse...........
 

Raphaela

Mitglied
Das mit den 50 Euro habe ich nicht erwähnt, weil ich sauer war, kein Geld bekommen zu haben, nein! Wollte nur aufzeigen, dass sie mehr als "üblich" hatten, mir von ihrem Wasser einerseits ganz selbstverständlich nichts anboten und dann missgünstig flüsterten wegen der Cola. Und dass ich da keine Lust mehr habe, ihnen was auszugeben, sollte ja klar sein.

Übrigens kam der Vorschlag, shoppen zu gehen, von den beiden.
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Ich finde nicht, dass du jetzt Dinge shoppen musst, die dir nicht gefallen, nur um niemanden zu beschämen.

Was mich etwas irritiert, sind einige Passagen in deinem Text. Als gestandene Frau kannst du dieses und jenes nicht tragen. Ich kenne jetzt die beiden Damen nicht und weiß nicht, wie gestanden sie sind. Aber allgemein - kann eine Frau mit wenig Geld, die Fakeschuhe und pinke Tops trägt, nicht gestanden sein?
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Dann Schlag doch was anderes beim nächsten Mal vor. Etwas wo sowas nicht entstehen kann.

Ist dann ja für euch alle nicht so das lustigste Treffen geworden.
Macht einen schönen Spieleabend da braucht es nicht viel. Paar Getränke was zu knabbern und gute Laune.
 
G

Gelöscht 118802

Gast
Du klingst, als wärst du 50 und die anderen beiden 17 oder sowas.

Wenn man derart unterschiedliche Ansprüche hat, sollte man nicht zusammen shoppen gehen. Das ist reine Zeitverschwendung.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben