Anzeige(1)

Muss ich meinen "Frauengeschmack" überdenken?

jeffb.

Mitglied
Hallo Allerseits,
Zurzeit zweifle ich stark an dem Typ Frau, der mich am meisten anzieht. Das bereitet mir echt etwas Sorgen, weil ich schon anfange zu denken, dass ich vielleicht einem Hirngespinst nach renne.
Es ist so, dass ich in meiner Jugend mir kaum über den Typ Frau Gedanken gemacht habe der mir am ehestens zusagt, ich aber auch selten enttäuscht wurde.
Seit dem ich jedoch älter bin, hat sich meine Einstellung diesbezüglich stark geändert und ich nehme es lieber in Kauf lange alleine zu sein, um dann vermeintlich die Richtige zu haben. Damit falle ich aber jedes mal auf die Schnauze und bin dann in einem starken Tief, weil ich ja dachte diese Eine würde genau passen.
Ich versuche mal den Typ Frau zu beschreiben:
- Etwas eigensinnig, aber kompromissbereit.
- Lebenserfahren, aber nicht durch das Leben "geschädigt".
- Alternativ, aber durchaus auch "spießige" Einstellungen (Wunsch nach Familie und Kinder, monogam)
- Ausgeflippt, aber auch Interesse für kulturelle Geschichten (Theater, Museum, tanzen usw.)
- Natürlich und "lässiger" Kleiderstil, aber auch gerne mal rausputzen zu gewissen Anlässen.
- Lust auf extrem Sportarten (Tauchen, Kletter, Fallschirmspringen), aber keine Sportskanone und auch mit nem Videoabend zufrieden.
- Spontan, aber auch fähig Dinge lange zu planen.
- Lustig und aufgedreht, aber auch tiefsinnig und einfach nur relaxen können.
- Was im Kopf, aber nicht eingebildet.
- Selbstständig und mit beiden Beiden im Leben, aber auch mal "schwach" und keine Emanze
- Experimentierfreudig, aber auch konservativ
- Reisefreudig auch über längere Zeiträume (Rucksacktouren usw.), aber keine Weltenbummlerin.
- Sozial eingestellt, aber keine Mutter Teresa
- Gebildet, aber keine Leseratte
- Eigensinniger Musikgeschmack, aber auch offen für andere Richtungen.
- ...

Natürlich ist das alles kein Muss, aber ihr erkennt vielleicht das Schema?! Mein Problem an der Sache ist halt, dass Frauen die so in die Richtung gehen mich sehr anziehen und wenn ich mit einer eine Beziehung anfange zuerst alles Super ist, dann sich aber oft herausstellt, dass da doch einiges ins Extreme geht. Wo dann entweder ich nicht mit klar komme, oder die Frau nach einiger Zeit nen "Vogel" bekommt und dann doch alles hinwirft.
Ist halt nicht gerade leicht für mich, wenn ich mich so auf der Straße umschaue, interessiert mich vielleicht eine von 500, mit dem Rest kann ich überhaupt nichts anfangen.
Meint ihr, es gibt überhaupt Frauen die in die obere Richtung gehen und mit denen man auch wirklich feste Beziehungen eingehen kann? Oder muss ich grundlegend meine Neigung und Einstellung überdenken?

Grüße

jeffb.
 

Anzeige(7)

Serafina

Aktives Mitglied
Also wenn du nach den Kriterien eine Frau suchst wirst du ewiger Single bleiben oder nach 10 gescheiterten Beziehungen feststellen, dass etwas falsch läuft.

Jede Frau die dir über den Weg läuft wird eine oder mehrere dieser Eigenschaften haben, aber keine wird alle davon erfüllen.

Ausserdem verliebt man sich in einen Menschen den man nicht vordefiniert sondern ihn genauso annimmt wie er ist. Es kann sein du verliebst dich in genau das Gegenteil dessen was du beschreibst und bist glücklich damit.

Geh doch einfach neugierig an eine Person heran, ohne Erwartungen die enttäuscht werden können und lerne sie kennen wie sie tatsächlich sind. Das eine wirst du mehr mögen, dass andere nicht. Oder die Überschrift eines Buches:

Liebe dich selbst, dann ist es egal wen du heiratest..
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
- Etwas eigensinnig, aber kompromissbereit.
- Lebenserfahren, aber nicht durch das Leben "geschädigt".
- Alternativ, aber durchaus auch "spießige" Einstellungen (Wunsch nach Familie und Kinder, monogam)
- Ausgeflippt, aber auch Interesse für kulturelle Geschichten (Theater, Museum, tanzen usw.)
- Natürlich und "lässiger" Kleiderstil, aber auch gerne mal rausputzen zu gewissen Anlässen.
- Lust auf extrem Sportarten (Tauchen, Kletter, Fallschirmspringen), aber keine Sportskanone und auch mit nem Videoabend zufrieden.
- Spontan, aber auch fähig Dinge lange zu planen.
- Lustig und aufgedreht, aber auch tiefsinnig und einfach nur relaxen können.
- Was im Kopf, aber nicht eingebildet.
- Selbstständig und mit beiden Beiden im Leben, aber auch mal "schwach" und keine Emanze
- Experimentierfreudig, aber auch konservativ
- Reisefreudig auch über längere Zeiträume (Rucksacktouren usw.), aber keine Weltenbummlerin.
- Sozial eingestellt, aber keine Mutter Teresa
- Gebildet, aber keine Leseratte
- Eigensinniger Musikgeschmack, aber auch offen für andere Richtungen.
- ...

Hey....da hast Du ja gerade mich beschrieben :D.........wirklich

Ich glaub, viele Menschen können sich mit Deinen aufgeführten Punkten identifizieren, die Frage ist nur, ob alle diese Dinge gleich interpretieren.......daran wird es nämlich scheitern!

Ganz ehrlich: Als ich Deinen Text gelesen habe, dachte ich sofort: ey, der beschreibt mich (hach, so ein bißchen Eigenlob braucht man auch mal ;)); ich denke aber, dass ich für Dich bestimmt nicht diejenige wäre, weil ich wahrscheinlich in Deine Interpretation der Dinge nicht reinpassen würde. Ich hoffe, das ist jetzt irgendwie verständlich ausgedrückt :eek::eek::eek:

Ich würde an Deiner Stelle Deinen Frauengeschmack nicht überdenken! Man sollte schon gewisse Ansprüche an seine/n Partner/in stellen, denn schließlich hat man ja eigentlich vor, den Rest seines Lebens mit dieser Person zu verbringen!

Vielleicht solltest Du jedoch all Deine genannten Punkte nicht ganz so extrem ernst nehmen (falls Du verstehst, was ich meine) und wenn einer mal nicht zutrifft, ist das auch nicht so schlimm!

....ich hoffe, das war jetzt nicht alles zu wirrwarr.....
 

jeffb.

Mitglied
Hallo Ihr beiden,
danke für Eure Kommentare!

Serafina, ja Du hast schon recht, dass ich wohl offener an Menschen heran gehen sollte. Nur wie soll ich das anstellen, wenn mich von vorne herein die meisten schon gar nicht interessieren?
Dann beobachte ich es z.B. in meinem Umfeld und meiner Familie immer wieder, dass überhaupt nicht drauf geachtet wurde, wie die Interessen liegen, und das dann überhaupt nicht gut lief.
Meine Mutter und mein Vater z.B. haben sich getrennt (da war ich 2) weil sie überhaupt nicht zusammen passen. Mein Vater war immer ein "Lebemensch" und meine Mutter die konservative Hausfrau.
Und diesen Fehler will ich einfach nicht machen. Ich schrieb ja eh schon, dass die Kriterien kein Muss sind, ich lauf ja nicht mit ner Checkliste durch die Gegend :D. Nur wenn ich hier z.B. in die Stadt gehe, oder in nen Club und mir die Frauen anschaue, haben die halt meist so gar nichts was mich interessieren würde.

tulpe, diese Interpretation der Punkte wird es wohl sein! Nur ist es halt verdammt schwer, da auf den gleichen Nenner zu kommen.
Was wäre denn deine Interpretation? ;)

@All, noch mal: Versteht mich bitte nicht falsch, die oberen Punkte müssen nicht alle zutreffen, mir würden da schon 2-4 reichen :D. Mir gings mehr um die Richtung. Also halt nicht die übliche "mainstream Frau" wie wir sie z.B. aus dem Fernsehen kennen und auf die jeder Depp abfährt...
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Nur wenn ich hier z.B. in die Stadt gehe, oder in nen Club und mir die Frauen anschaue, haben die halt meist so gar nichts was mich interessieren würde.
Da kannst Du aber doch nur vom Optischen reden.......:cool:


tulpe, diese interpretation der Punkte wird es wohl sein! Nur ist es halt verdammt schwer, da auf den gleichen Nenner zu kommen.
Was wäre denn deine Interpretation? ;)
ist unwichtig, ich bin vergeben :D


Vielleicht treibst Du Dich auch in den falschen Clubs usw. rum!

Mir persönlich ist nämlich aufgefallen, dass Menschen, die einen bestimmten Musikgeschmack haben, diverse Eigenschaften, die für mich wichtig sind, haben. Ich stehe z.B. auf Metal, Gothic und Elektro (grundsätzlich, aber nicht allgemein;)). Leute, die auch auf diese Musik stehen, kommen meinen charakterlichen Vorstellungen, die ich von einem Partner habe, meistens immer sehr nahe!

Auf welche Musik stehst Du?
 

Sigi

Sehr aktives Mitglied
Hallo Jeffb. ich kann dich sehr gut verstehen.

Berechnet man sich eine Frau, haut das wohl nicht hin, denn wer will schon einen Berechner als Partner?

Lässt man sich von den Gefühlen leiten, kommt das große Erwachen früher oder später (das kennen ja viele, die Foren sind voll davon).

Darum gibt es ja wohl so viele Scheidungen und so wenige in den Zeitungen hervorgehobene GLÜCKLICHE Goldhochzeiten.

Ist es am Schluss auch Glücksache?


Zitat Tulpe:
Vielleicht solltest Du jedoch all Deine genannten Punkte nicht ganz so extrem ernst nehmen (falls Du verstehst, was ich meine) und wenn einer mal nicht zutrifft, ist das auch nicht so schlimm!

....ich hoffe, das war jetzt nicht alles zu wirrwarr..... Zitat Tulpe Ende.

Nein Tulpe, das war kein Wirrwar, ich schätze, dieser Satz wird wohl das einzig wahre sein. Berechnen und Gefühle von sich lösen ein Fluid drauß machen, von dem man sich dann tragen lässt im Sinne von Tulpes Satz????

Grüße an Jeffb. und Tulpe

Sigi
 

Senora

Aktives Mitglied
@Tulpi: Geht mir genauso :D. Da ich selber Musikerin bin und meinen bestimmten Geschmack habe, kann ich mir z. B. nicht vorstellen was mit einem Techno-Jünger anzufangen. Oder mit einem totalen Spiesser. Denn der würde wahrscheinlich mit meiner Stellung in meiner Band nicht wirklich klarkommen. Deswegen trifft man mich dann auch hauptsächlich bei Live-Konzerten, Jam-Sessions u.ä.
 

jeffb.

Mitglied
Da kannst Du aber doch nur vom Optischen reden.......:cool:
Jein, nur wenn die Damen schon 2cm Kleister im Gesicht haben, mit ihrem feinen Handtäschen unterm Arm und Klamotten vom neusten In-Designer durch die Gegend rennen, sieht man denen halt schon an, was sie interessiert und vor allem was nicht.

ist unwichtig, ich bin vergeben :D
Ging auch mehr ums Verständnis.

Vielleicht treibst Du Dich auch in den falsche Clubs usw. rum!

Mir persönlich ist nämlich aufgefallen, dass Menschen, die einen bestimmten Musikgeschmack haben, diverse Eigenschaften, die für mich wichtig sind, haben. Ich stehe z.B. auf Metal, Gothic und Elektro (grundsätzlich, aber nicht allgemein;)). Leute, die auch auf diese Musik stehen, kommen meinen charakterlichen Vorstellungen, die ich von einem Partner habe, meistens immer sehr nahe!
Ja das ist gut möglich! Wobei es mir eh weniger drum geht, dass man den gleichen Geschmack hat, sondern viel mehr, dass man "Farbe" bekennt.

Auf welche Musik stehst Du?
Elektro, Breakbeat, Experimental, Drum&Bass, Acid Jazz, Jazz, Blues, Lofi Pop, ein paar Rock Geschichten

Sigi,
danke für Deine Antwort, glaube Du hast mich verstanden :). Nur wie soll man mit diesem Dilemma umgehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anothaone

Gast
Hi jeffb!
Ganz kurz: Was die Mädchen und Frauen mit 2cm dick aufgetragener Schminke angeht: Lass dich doch mal auf sie ein. Viele von ihnen sind gar nicht so verkehrt! Unter der Schminke verbirgt sich ein Mensch wie jeder andere auch. Individuell, aber doch ein Mensch mit ganz ähnlichen bedürfnissen wie wir alle.


Beschreibe doch mal den Kleidungsstil deiner Traumfrau.
Kleidung drückt so viel aus. Aber vorsicht! Ob es der 3€ Pulli vom Restpostenmarkt oder das 300€ Kleid von Gucki ist, alles hat eine Bedeutung, und keine ist der einen oder anderen überlegen.
Also bitte, was trägt deine Traumfrau?


Persönlich dachte ich auch immer ich könnte eine frau im vorhinein nicht definieren. In der Zwischenzeit gibt es aber so ein paar Merkmale, die ich bei einer Frau unglaublich anziehend finde, und ein paar andere die ich nicht so toll finde....


Viel erfolg mit der Traumfrau jeffb!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Leben muss weiter gehen, aber wie? +pv Ich 24
J Wieso muss ich so viel leiden? Ich 4
J Ich muss irgendwie darüber reden ... Ich 1

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben