Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Müde, schlapp und träge...

koernerpudding

Mitglied
Hallo :)

Normalerweise bin ich niemand, der gerne für jeden kleinen Scheiß zu Arzt rennt, aber irgendwie wird es immer schlimmer. Vielleicht übertreibe ich nur oder rede es mir nur ein.

Seit mehr als 2 Jahren bin ich immer müde. Ja wirklich immer... Egal ob ich 4 Stunden, 8 Stunden oder 12 Stunden schlafe. Ich komm kaum aus dem Bett morgens, obwohl mir mein Job sehr großen Spaß macht.

Das ständige Gefühl müde zu sein und die Erschöpfung konnte ich irgendwann ausblenden. Mittlerweile macht sich mein Körper aber auch anders bemerkbar, was leider nun auch meine Arbeit beeinflusst. Ich bekomme tagelang Kopfschmerzen, teilweise Übelkeit und noch viel schlimmer, ich bekomme Konzentrations- und Gedächtnisschwierigkeiten.

Dachte erst, dass ich einen Eisenmangel hätte, weil ich doch sehr wenig eisenhaltige Sachen zu mir nehme, aber das ist es nicht. Ich nehme Eisenpräperate zu mir, erst waren es Tabletten, nun ist ein Saft.

Ich rauche nicht, ich trinke kaum Alkohol und Koffein versuche ich zu vermeiden.. Für Sport fehlt mir leider die Kraft nach der Arbeit, da ich jedes Mal so fertig bin, dass ich sofort ins Bett gehe.

Übertreibe ich? Ich möchte einfach ungern zum Arzt rennen, wenn es nichts wichtiges ist.

Liebe Grüße
koernerpudding
 

Anzeige(7)

Polarfuchs

Aktives Mitglied
Warum solltest du übertreiben, wenn du das Gefühl hast? Ich würde einfach mal auf eigene Kosten ein großes Blutbild vorschlagen. Ein guter Kandidat für einen Mangel ist auch immer Vitamin D
 

koernerpudding

Mitglied
Warum solltest du übertreiben, wenn du das Gefühl hast? Ich würde einfach mal auf eigene Kosten ein großes Blutbild vorschlagen. Ein guter Kandidat für einen Mangel ist auch immer Vitamin D
Sowas wird halt gern runter gespielt, es sei ja nicht so schlimm.. Man solle mehr schlafen oder sich nicht so anstellen.. Sowas löst eben unsicherheit bei mir aus.

Ein kleines Blutbild würde denke ich schon reichen. Ich bin Azubi und kann mir nicht mal eben ein großes auf eigene Kosten leisten.
 

Polarfuchs

Aktives Mitglied
Frag den Arzt, was jeweils geprüft wird und was es kostet. Es gibt so viele verschiedene Mineralien und Vitamine und meistens holt man alles über eine gesunde Ernährung rein, außer man hat Aufnameprobleme oder eben so spezielle Kandidaten wie Vitamin D. Wenn du dich auf Vitamin D testen lässt und der Wert ist zu gering, wird er auch bezahlt. Und nach deiner Beschreibung, bin ich mir recht sicher, dass du einen Mangel haben solltest
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Ein Gang zum Arzt würde ich empfehlen, es beeinträchtigt dich ja doch irgendwie.

Blutabnahme schadet nicht. Wurde Eisen überprüft oder hast du von dir was ausgenommen?

Er könnte deine Schilddrüse Werte mal überprüfen.
Es ist nicht zu unterschätzen, wie müde und schlapp mal ist, wenn die nicht stimmen.

Solltest du Eisen nehmen, eine Stunde vorher und nachher kein Koffein und am besten 2 Stunden vorher und nachher keine Milchprodukte und während du das einnimmt immer mit Vitamin C.
Eisen wird schwer vom Körper aufgenommen.
 
Ich dachte auch an Schilddrüsenunterfunktion (ich war jahrelang schlapp und müde und habe mich hinterher gewundert, dass mein vorheriger Arzt nicht mal an Schilddrüse gedacht hat, da so viele Menschen eine Fehlfunktion haben).
Eisenmangel kann schlecht alleine bzw. "Pi mal Daumen" ausgeglichen werden, wenn der mal ein gewisses Niveau erreicht hat, deshalb: Geh auf jeden Fall zum Arzt. Kein seriöser Mediziner wird deine Probleme herunterspielen, wenn du sagst, dass du schon so lang so schlapp bist.
 

koernerpudding

Mitglied
Ein Gang zum Arzt würde ich empfehlen, es beeinträchtigt dich ja doch irgendwie.

Blutabnahme schadet nicht. Wurde Eisen überprüft oder hast du von dir was ausgenommen?

Er könnte deine Schilddrüse Werte mal überprüfen.
Es ist nicht zu unterschätzen, wie müde und schlapp mal ist, wenn die nicht stimmen.

Solltest du Eisen nehmen, eine Stunde vorher und nachher kein Koffein und am besten 2 Stunden vorher und nachher keine Milchprodukte und während du das einnimmt immer mit Vitamin C.
Eisen wird schwer vom Körper aufgenommen.
Verschrieben wurde mir Eisen nicht, aber dadurch, dass ich so gut wie kein Fleisch esse, war es mir irgendwie klar, dass Eisen fehlen könnte, daher hab ich einen Saft aus der Apotheke geholt. Der heißt Pflanzenblut und hat Eisen und Folsäure.

Schilddrüse wäre ein gutes Stichwort, denn die wurde noch nie überprüft. Ich geh nachher mal bei meinem Hausarzt vorbei und frag nach einem Termin.
 
Genauso war's bei mir auch, ich esse kein Fleisch und mein Eisenwert ist dann durch diverse andere Geschichten so in den Keller gerutscht, dass es nicht gereicht hätte, ein bisschen was einzunehmen - ich musste richtig hochdosiertes Zeug nehmen und habe eine Zeit lang auch wieder Fleisch gegessen, damit das wieder wird. Also, ist doch gut - du bist wohl auf der richtigen Spur, wenn ich mir das alles hier so durchlese :))))
 

koernerpudding

Mitglied
Genauso war's bei mir auch, ich esse kein Fleisch und mein Eisenwert ist dann durch diverse andere Geschichten so in den Keller gerutscht, dass es nicht gereicht hätte, ein bisschen was einzunehmen - ich musste richtig hochdosiertes Zeug nehmen und habe eine Zeit lang auch wieder Fleisch gegessen, damit das wieder wird. Also, ist doch gut - du bist wohl auf der richtigen Spur, wenn ich mir das alles hier so durchlese :))))
Mein Saft bringt da wohl nicht so viel, da es tatsächlich schlimmer wird. Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme kann ich mir leider nicht leisten, da ich in 9 Monaten Abschlussprüfung habe. Lernen fiel mir eigentlich nie schwer, aber mittlerweile vergesse ich Dinge so schnell wieder, dass selbst Wiederholungen richtig anstrengend sind.
 

Bücherpuppe

Aktives Mitglied
Ich würde Eisen nicht auf gut Glück reinwerfen sondern es ebenfalls beim Arzt checken lassen.

Als ich noch Fleisch gegessen hab hatte ich genau den gleichen Mangel wie bei fleischloser Ernährung. Das hat nicht unbedingt was auszusagen, wieviel Fleisch man isst
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
L Schwindelgefühl kopfschmerzen schlapp Gesundheit 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • S (Gast) souli
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Gast ssrt1 hat den Raum betreten.
  • (Gast) ssrt1:
    hey
    Zitat Link
  • (Gast) ssrt1:
    hey chantal bist du da
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    Nein ist sie nicht ich warte auch
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Gast souli hat den Raum betreten.
  • (Gast) souli:
    :cool:
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben