Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Morinda citrifolia

Nordpol

Mitglied
Hallo zusammen!

Wer kann mir über die Frucht Morinda citrifolia etwas sagen.
Saft wird aus dieser Frucht gewonnen und nennt sich Noni-Saft.
Wer kann mir über die Wirkung etwas sagen?
Wird Fibromyalgie durch diesen Saft beeinflußt?
Wer hat Erfahrung mit diesem Saft?
 

Anzeige(7)

S

Stan

Gast
Hallo zusammen!

Wer kann mir über die Frucht Morinda citrifolia etwas sagen.
Saft wird aus dieser Frucht gewonnen und nennt sich Noni-Saft.
Wer kann mir über die Wirkung etwas sagen?
Wird Fibromyalgie durch diesen Saft beeinflußt?
Wer hat Erfahrung mit diesem Saft?
Google kann etwas sagen:

heilende Frucht

Rheuma-Forum :: Thema anzeigen - Noni-Saft

Paracelsus Report

Nur mal soweit die ersten Suchergebnisse von Google.

Urteil soll sich jeder selber bilden.
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
@ stan , Danke für die links

Empfehle unbedingt hier NUR ärztlich erprobte Vertriebswege.

Hab meinen Beitrag wieder gelöscht...bin voreingenommen bzgl. der
"Alleinanbieter" und des suggestven Schneeballsystems mit dem dies Erzeugnisse vertrieben werden.

Aufwand,Risiko und Nutzen unbedingt abwägen!

Das Problem ist: es ist ein Lebensmittel(Nahrungsergänzung),soll aber ein Medikament sein.
Es liefen etliche Gerichtsverfahren wg.Zulassung in Deutschland.

Selbstmedikation würde ich äußerst kritisch sehen--siehe alle pflanzlichen "Heilstoffe" ---- Datura,Pilze,Tollkirsche....
 
Zuletzt bearbeitet:

Artemisia

Aktives Mitglied
Hallo Nordpol,

wir haben in Deutschland ein sehr strenges Zulassungsrecht was Medikamente angeht und auch ein strenges Gesetz für das in Verkehrbringen von Lebensmitteln. Ich erinnere nur an die Hysterie über Stevia!!!
Also Nonisaft ist sicher unschädlich, wird seit Jahrhunderten ohne negative Konsequenzen von Menschen verzehrt (wenn auch nicht in unserem Kulturkreis, aber das wurden Ananas und Banane auch lange nicht, gelle!) und ist ja wohl mit Giftpflanzen nicht vergleichbar. War mir bislang unbekannt, dass es Tollkirschsaft zu kaufen gibt!
Sicher enthält diese Frucht, wie viele andere auch, interessante sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, aber du solltest deine Erwartungen nicht zu hoch schrauben. In der Regel ist das wie mit der Aloe vera in erster Linie ein Riesengeschäft. Erst wird ein exotisches Pflänzlein hochgejubelt, ein Markt geschaffen und spätestens, wenn es das auch im Supermarkt an der Ecke gibt, ist die Hype wieder abgeflaut.
Fibromyalgie ist eine komplexe und multifaktorielle Erkrankung, die mit Sicherheit nicht mit Nonisaft heilbar ist. Aber hier spielt die Psyche und Heilserwartung eine große Rolle. Du erreichst bei allen rheumathischen Erkrankungen sicher einen besseren Effekt mit einer Ernährung, die auf die individuelle Lage abgestimmt ist mehr: z.B. sparsam mit tierischen Eiweißen, viel Obst und Gemüse (wegen der og. sekundären pflanzlichen Inhaltsstoffe!), nach Laktoseintoleranz und Glutenunverträglichkeit fahnden, etc.....
Eigentlich müssten wir unseren guten alten Weißkohl in alle Welt exportieren, weil der auch eine positive Wirkung bei rheumathischen Erkrankungen hat, sowohl bei äußerlicher als auch innerlicher Anwendung! Das wäre doch mal eine Geschäftsidee ;).....
Bei allen chronischen Erkrankungen muss man auf mehreren Ebenen ansetzen und da gibt es einiges was man tun kann, bevor man Geld für einen exotischen Saft ausgibt: Bewegung (TaiChi, Yoga, Thermalwasser.....moderates Ausdauertraining), Bindegewebsmassagen, Schröpfen, Lymphdrainage, Osteopathie - Ernährung - Entspannungsmethoden lernen - Zahnsanierung - Akupunktur - evtl. gezielte Mineralstoffergänzung und sanfte Entgiftung mit pflanzlichen Mitteln (bitte einen Fachmann fragen) - ........
Die Kombination von mehreren Faktoren führt zum Erfolg und viel Geduld und der Glaube, dass es für jeden einen Weg zur Besserung/Heilung gibt. Und wenn du dann noch meinst Nonisaft trinken zu müssen, warum nicht!
Ich wünsch dir alles Gute!
 

Nordpol

Mitglied
Hallo Stan !

vielen Dank für diese Informationen.

Einigen Links habe ich schon angeklickt und vieles gelesen.

Ich möchte aber gern von anderen wissen welche Erfahrung diese mit dem Naturmittel gemacht haben.(natürlich auch von Dir sofern Du dieses Produkt verzehrst hast)

Gruß
Nordpol
 
Zuletzt bearbeitet:

Germ

Aktives Mitglied
Der heimische Markt bietet genug Zaubermittelchen, vielfach
kann das Zeugs mit etwas Kenntnisse selber gesammelt
werden und zubereitet. Da muss ich nicht noch den meist
überteuerten Kram aus Übersee kaufen.

Germ empfiehlt derzeit bei leichten Erkältungen etc. ( siehe LINK )

Fichtennadel-Tee :D

-----> umsonst ! Fichte <----- klick mich an !!

Fichtennadeltee wirkt sich positiv auf Husten, Muskelkater,
Nervosität und Rheumatismus aus. Und Eschenrindentee hilft
bei Depressionen. Beides bietet die deutsche Natur kostenlos
an. Und so weiter ....

Wohl bekommt's !

Herzlichst

Germ
 
L

lumiere_de_ciel

Gast
Hallo zusammen!

Wer kann mir über die Frucht Morinda citrifolia etwas sagen.
Saft wird aus dieser Frucht gewonnen und nennt sich Noni-Saft.
Wer kann mir über die Wirkung etwas sagen?
Wird Fibromyalgie durch diesen Saft beeinflußt?
Wer hat Erfahrung mit diesem Saft?
Wenn du es speziell wegen der Fibromylagie wissen willst, dann schau mal hier.

Fibromyalgie-Syndrom-Forum e.V.

Vielleicht hat da jemand Erfahrung

lg Lumi
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Frau Rossi hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben