Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Möchte gerne zunehmen

A

#AE

Gast
Liebe Community,

ich möchte gerne 5 Kilo zunehmen. Vor einigen Jahren wog ich auch schon mal mehr, daher sollte es prinzipiell machbar sein. Allerdings bin ich vom Typ her sehr schlank, deswegen ist das Zunehmen generell nicht ganz einfach bei mir.

Ich würde mich sehr freuen über Tipps und insbesondere persönliche Erfahrungsberichte, z.B. in Hinblick auf Ernährung, Bewegung und Sport. Vielleicht gibt es hier jemanden, der sehr schlank ist und erfolgreich zunehmen konnte?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Liebe Grüße,
#AE
 

Anzeige(7)

C

chronos89

Gast
Hey #AE

Ich bin auch ziemlich schlank und versuche auch (auf einer gesunde Art und weise) zu zunehmen. Ich gehe auch mal davon aus das dein Stoffwechsel eher schnell ist oder?
 
A

#AE

Gast
Hey #AE

Ich bin auch ziemlich schlank und versuche auch (auf einer gesunde Art und weise) zu zunehmen. Ich gehe auch mal davon aus das dein Stoffwechsel eher schnell ist oder?
Hi chronos89,

auch ich möchte mich dabei gesund ernähren. Ob mein Stoffwechsel schnell ist, weiß ich nicht. Woran erkenne ich das?
 
N

Nero1990

Gast
Du musst halt mehr Kalorien zu dir nehmen, als du den Tag über verbrennst, soweit die Theorie.
Treibst du denn Sport?
Natürlich sollte man sich nicht sinnlos mit Süßigkeiten vollstopfen. Was ich als kalorienreiche Zwischenmahlzeit empfehlen kann ist Müsli. Am besten "streckt" man eine Sorte die man mag mit Haferflocken. Die sind halt auch geschmacksneutral, kalorienreich und kosten wenig (ca. 0,40€ pro 0,5kg).
 
C

chronos89

Gast
Also man kann ja seinen Kaloriengrundumsatz
Kostenlos errechnen lassen (müsstest mal googeln). Dann hast du zum einen groben Richtwert. Je nachdem was du beruflich machst kann man den Grundwert mit ca 1,55 multiplizieren (moderate anstrengung) dann hättest du deinen "theoretischen" kalorienbedarf. Der kann aber etwas variieren daher müsstest du die Kalorien die du tatsächlich zu dir nimmst zählen. Dann weißt du wieviel du brauchst um dein Gewicht unter der körperlichen Belastung zu halten. Um dann zu zunehmen kann man zumindest etwas krafttraining machen. Aber nicht vergessen Kalorien Zufuhr mit berücksichtigen :)
 
C

chronos89

Gast
Hier mal ein Text aus meinem Buch :)

Zunehmen
Um an Gewicht zuzulegen müssen sie mehr Kalorien zu sich nehmen als sie verbrauchen. Ob dieser Kalorienüberschuss dazu benutzt wird, Muskeln zu bilden oder fett zu speichern, hängt davon ab, ob sie ihren Körper fordern, um mehr Kraft aufzubauen. Wie machen sie das? Indem sie regelmäßig kurze Einheiten krafttraining absolvieren, die hauptsächlich aus zusammengesetzten Bewegungen wie liegestützen, Klimmzüge oder kniebeugen bestehen. Wenn sie merken, dass sie mehr fett einlagern,als sie möchten, reduzieren Sie die Kalorienzufuhr ein wenig. Denken Sie daran: wenn sie ernsthaft Muskelmasse aufbauen möchten, ist es unvermeidlich, auch ein wenig fett zuzulegen.

Ihr Schlüssel zum Erfolg
Essen sie täglich 500 - 1000 kcal mehr, als sie brauchen.
Essen sie ausgewogen. Nehmen Sie 1,5 Gramm Eiweiß pro halbes Kilo Idealgewicht zu sich und teilen Sie die restlichen Kalorien zwischen ungesättigten fetten und Kohlenhydrate auf.
Essen sie häufig bis zu 5 Mahlzeiten am tag. Verzehren sie viel ganzes Obst, rohes oder gedünstetes gemüse, nüsse, samen, fleisch, Fisch und Milchprodukte.
Machen Sie krafttraining.

Ich hoffe der Auszug aus dem Buch hilft dir :)

LG
 
A

#AE

Gast
Du musst halt mehr Kalorien zu dir nehmen, als du den Tag über verbrennst, soweit die Theorie.
Treibst du denn Sport?
Natürlich sollte man sich nicht sinnlos mit Süßigkeiten vollstopfen. Was ich als kalorienreiche Zwischenmahlzeit empfehlen kann ist Müsli. Am besten "streckt" man eine Sorte die man mag mit Haferflocken. Die sind halt auch geschmacksneutral, kalorienreich und kosten wenig (ca. 0,40€ pro 0,5kg).
Hi Nero1990,

das mit der Kalorienhzufuhr ist halt nicht so einfach bei mir, da mir dafür oft der Hunger fehlt (insbesondere morgens z.B. krieg ich manchmal keinen Bissen runter, kann dafür aber oft spät abends noch essen). Generell esse ich schon gut, treibe etwas Sport, aber insgesamt ist es wohl zu wenig zum Zunehmen. Ich denke, dass ich auch einen sehr geringen Grundumsatz habe. Beim Sport muss ich halt beachten, dass mein Ziel ja zu- und nicht abnehmen ist. Daher ist der Fokus sicher auf entsprechendes Krafttrainig zu setzen und mit etwas Ausdauertraining zu ergänzen. Haferflocken und Müsli sind aber auf jeden Fall gute Tipps.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
A

#AE

Gast
Hier mal ein Text aus meinem Buch :)

Zunehmen
Um an Gewicht zuzulegen müssen sie mehr Kalorien zu sich nehmen als sie verbrauchen. Ob dieser Kalorienüberschuss dazu benutzt wird, Muskeln zu bilden oder fett zu speichern, hängt davon ab, ob sie ihren Körper fordern, um mehr Kraft aufzubauen. Wie machen sie das? Indem sie regelmäßig kurze Einheiten krafttraining absolvieren, die hauptsächlich aus zusammengesetzten Bewegungen wie liegestützen, Klimmzüge oder kniebeugen bestehen. Wenn sie merken, dass sie mehr fett einlagern,als sie möchten, reduzieren Sie die Kalorienzufuhr ein wenig. Denken Sie daran: wenn sie ernsthaft Muskelmasse aufbauen möchten, ist es unvermeidlich, auch ein wenig fett zuzulegen.

Ihr Schlüssel zum Erfolg
Essen sie täglich 500 - 1000 kcal mehr, als sie brauchen.
Essen sie ausgewogen. Nehmen Sie 1,5 Gramm Eiweiß pro halbes Kilo Idealgewicht zu sich und teilen Sie die restlichen Kalorien zwischen ungesättigten fetten und Kohlenhydrate auf.
Essen sie häufig bis zu 5 Mahlzeiten am tag. Verzehren sie viel ganzes Obst, rohes oder gedünstetes gemüse, nüsse, samen, fleisch, Fisch und Milchprodukte.
Machen Sie krafttraining.

Ich hoffe der Auszug aus dem Buch hilft dir :)

LG
Hi chronos89,

danke dir, das hilft mir auf jeden Fall. Das ganze klingt logisch und ist gut nachvollziehbar. Den Begriff "zusammengesetzte Bewegungen" habe ich so noch gar nicht gehört. Kalorien zählen finde ich allerdings relativ schwierig, da man jede Mahlzeit in Kalorien unterteilen muss. Aber eine generell verstärkte Kalorienzufuhr über o.g. Nahrungsmittel sollte gut machbar sein und passt auch zu mir. Um welches Buch handelt es sich?

Liebe Grüße,
#AE
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben